Quark-Bulgur-Törtchen mit Traubenfülle

Quark-Bulgur-Törtchen mit Traubenfülle

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Quark-Bulgur-Törtchen mit Traubenfülle in der Muffin-Form gebacken: diese kleinen Quarkkuchen sind sehr schnell gebacken und lecker.

Man braucht

  • 500 g Magerquark
  • 250 g Quark 40 % Fett
  • 50 g Butter
  • 1 halber Becher Sahne
  • 100 g Zucker
  • 100 g abgezupfte kleine Weintrauben
  • 2 Eier
  • Saft einer Limone
  • 1 Puddingpulver Vanille
  • 50 g Bulgur, feine Sorte
  • 1 Prise Salz, 1 TL Backpulver
  • 100 g Mandelblättchen
  • nach dem Backen Puderzucker zum Bestreuen

So geht es

  1. die weiche Butter mit dem Zucker und den Eiern schaumen schlagen, Quark dazu und Limonensaft sowie die Sahne untermischen, danach Puddingpulver und Bulgur sowie die Prise Salz und das Backpulver einrühren. Die Muffinform am besten mit kleinen Papierförmchen auslegen. In jede Form 1 EL Mandelblättchen legen.
  2. Jetzt einen EL Quarkmasse in jedes Förmchen, einige Weintrauben darauf verteilen und mit der Masse die Förmchen füllen. Etwa 30 Minuten bei 200 Grad backen. Etwas abkühlen lassen.
  3. In ein Teesieb 2 EL Puderzucker füllen und mit einem Löffel den Puderzucker mit leicht massierender Bewegung durchsieben und fein über den Törtchen verteilen.

Noch ein Tipp zu den Muffinförmchen:
Ich hole meine preiswert im Drogeriemarkt, da wo es H-Rolle und Folien gibt. Man kann auch sehr schöne bunte Papierförmchen kaufen, aber da sie ohnehin "abgeschält" werden, kann man sich, wie ich meine, diese Ausgabe sparen.

Von
Eingestellt am

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen