Quarkbällchen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

Zubereitung

  1. Aus den Zutaten einen Teig bereiten und kleine Kugeln (Bällchen) formen.
  2. In einem Topf, Kokosfett (Palmin o.ä.) erhitzen und die Bällchen darin goldgelb werden lassen.
  3. Dann mit einem Schaumlöffel, auf einen mit Küchenrolle ausgelegten Teller geben und evtl. mit etwas Zucker bestreuen.
  4. Schmeckt am besten frisch!
  5. (Man kann auch die Friteuse benutzen.)
Von
Eingestellt am

15 Kommentare


2
#1
3.11.10, 00:03
Was ist mit Zucker???
2
#2
9.12.10, 10:58
@Nicky54:

Sorry für die späte Antwort (hab deine Frage eben erst gelesen)!

Also ich verwende keinen Extra-Zucker, sondern nur das Päckchen Vanillinzucker - das reicht mir, denn die fertigen Bällchen werden ja noch mit etwas Zucker bestreut (wenn man möchte) - ansonsten kann man sicherlich etwas Zucker in den Teig geben, wenn man es lieber etwas süsser mag (einfach mal ausprobieren)
#3
17.3.13, 14:36
total gelungen fürs erste mal. super Rezept :) Daumen hoch
#4
17.3.13, 21:21
super Rezept. direkt gelungen und alle waren begeistert. beide Daumen hoch :)
#5
13.2.14, 07:47
Hört sich sehr lecker an und geht bestimmt schnell. Wieviel krieg ich denn ungefähr raus bei dieser menge?
#6
13.2.14, 10:22
Die Zutaten wiegen zusammen ca. 750 g. Je nachdem, wie groß man die Bällchen macht, denke ich, dass man etwa 25-30 Stück daraus kriegt, wenn man etwa 1 großen Esslöffel voll Teig nimmt
2
#7
13.2.14, 15:51
hallo alle zusammen, habe es sofort ausprobiert aber leider Gottes klebte der Teig, so das ich eine Unmenge an Mehl zugeben musste. Zucker muss ran, sonst schmeckt es einfach fade.
#8
13.2.14, 18:22
ich nehme nicht gern dieses Plattenfett, sondern Butterschmalz.

Die Bällchen kann man auch gut nach dem Ausbacken in einer Zimt/Zuckermischung wälzen.

Wenn der Teig klebt, gehe ich immer mit den Händen in die Mehltüte... dann klebt es nicht mehr so stark an den Fingern.
#9
13.2.14, 18:22
Klingt ziemlich lecker ! Wird am Wochenende direkt mal ausprobiert.
Vielen Dank ! :-)
1
#10 Schnuff
13.2.14, 19:08
Kann man den Teig nicht auch abstechen mit einem Eßlöffel und dann direkt backen?Dann wäre das Problem das klebens auch behoben.
LG
1
#11
13.2.14, 19:47
Ja, das geht auch, aber dann sind die Bällchen halt nicht so schön rund...
2
#12 Internethexe
13.2.14, 20:44
Hallo miteinander,

ich habe zwar dieses Rezept noch nicht ausprobiert, sondern ein ähnliches, aber zu dem Thema "runde Bällchen" gibt es folgenden Tipp (der ist nicht von mir , ich gebe ihn hier nur weiter)
Nehmt ein Tiefkühlsackerl (am besten gute und stabile Qualität verwenden!), füllt den Teig ein und schneidet mit der Schere einen kleinen Zipfel ab (2-3 cm). Dann quetscht den Teig durch das entstandene Loch. Immer wenn 2-3 cm Teig rausschauen, mit einem Messer (Streichmesser) die Masse abtrennen und ins heiße Fett gleiten lassen.

Aber Achtung!!!! Wenn Ihr mit dem Tiefkühlsackerl am Rand der heißen Pfanne ankommt, habt Ihr sofort ein Loch drin, und dann quillt der Teig noch an anderen Löchern raus als Euch lieb ist.

Die entstandenen Bällchen werden schön glatt und auch ziemlich gleichmäßig rund. Der Vorteil dran ist, dass sie, wenn man halbwegs aufpasst, alle gleich groß werden.

Hier noch ein Hinweis: Solchen Teige, in denen Backpulver drin ist, gehen beim Backen sehr stark auf. Also lieber die Teigstücke anfangs eher kleiner bemessen, sonst kann es Euch nämlich passieren, dass die Kugerln außen schon dunkel sind, innen der Teig aber noch nicht durchgebacken ist, das ist dann nicht so lecker.

Jedenfalls wünsche ich Euch allen gutes Gelingen!

lg
Julia
#13 KleineElfe82
17.2.14, 12:05
...klingt ein bischen nach Schmalzkuchen.
1
#14
17.2.14, 13:17
@nrk gestern zeigte eine Köchin im TV, wie sie klebrigen Teig "bändigt" : Sie rieb die hände mit Öl ein.... das werde ich probieren, ist sicher besser, als zuviel Mehl in den Teig zu geben, der wird ja dadurch nur staubtrocken...

Lg Pedrolino
1
#15
3.3.14, 07:03
Ich backe diese Quarbällchen viel, in der Friteuse ideal... Und ich gebe ihn mit 2 Kaffeeelöffel ins heiße Fett, dann sehen die zwar nicht rund, aber lustig aus...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen