Rahm-Champignons mit Speck und Ei

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier ein sehr leckeres Essen für den Sommer (kann man natürlich auch im Winter essen :o ):

- 400 g Champignons
- Créme Fraiche (oder Kräuter Créme Fraiche)
- Pfeffer, Salz
- Bund Frühlingszwiebeln
- 2 Eier Größe M
- Frühstücksspeck
- frisches (Bauern-)Brot

Zubereitung:

Die Pilze putzen (am besten trocken. Wenn man sie feucht trocknet, nehmen sie das Wasser auf und später beim Anbraten gibts eher ne Suppe) und klein schneiden/vierteln. Die Lauchzwiebeln in kleine Ringe schneiden. Die Pilze ca. 4 Minuten in ein wenig Öl anbraten, bis sie leicht bräunlich werden. Danach Frühlingszwiebeln dazugeben und 2 Minuten mitbraten, anschließend 2 EL Creme Fraiche dazu geben, verrühren und das ganze braten lassen bis das Creme Fraiche in die Pilze eingezogen ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Während dessen in einer zweiten Pfanne soviel Speck man möchte (ungefähr 3-4 Streifen) in Öl anbraten, anschließend die Eier in das heisse Bratfett schlagen (am besten als Spiegelei).

Pilze, Speck und Eier auf einen Teller geben und mit grobem Pfeffer bestreuen. Dazu Brot reichen.

Reicht für einen Vielesser oder für 2 Personen als kleine Mahlzeit zwischendurch. Ohne Brot, Ei, Speck eignet es sich auch super als Beilage für Gerichte wie zB Schweinemedaillons, etc.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


#1 Leyla
1.6.05, 22:06
hört sich ja voll lecker an!!
-2
#2 Murphy
2.6.05, 09:29
Zusatzinfo:
Pilze nehmen KEIN Wasser auf wenn man sie nass wäscht, ist eine Fehlinfo die sich hartnäckig hält.
Grüße
1
#3 Pilzi
2.6.05, 15:39
Doch, die nehmen Wasser auf. Ist keine Fehlinfo. Frage mal ein paar Köche, die werden das bestätigen :) Daher schmeißen die meistens die Pilze ins Wasser, in das 1 bis 2 Eßlöffel Mehl reinkommt. Die Pilze kurz drin bewegen und das Mehl hat eine *Schmirgelpapierfunktion*, die den Dreck von den Pilzen weg macht und das Wasser geht nicht in den Pilz. Wegen des Aromas sollte man Pilze nur bissle abbürsten, denn das reicht schon zur säuberung.
#4 der Steve
2.6.05, 18:55
eben du Pappenheimer. tu mal die Pilze kurz ins Wasser tränken und dann in die Pfanne. dann wirst ne schöne Braune Suppe bekommen :)
#5 M.B.
5.6.05, 12:32
Tu Mehl ins Wasser Steve, dann kriegste auch keine braune Suppe :)
#6 Valentin
16.6.05, 18:13
5 Sternchen! Ich schmeiße Eier und Speck aber stets auf die kurz angetoasteten Brotschreiben.
Die dunklen Champs sind übrigens stets leckerer als die hellen, und selten viel teurer...

OK, OK, mehr Senf gebe ich hier nicht dazu....
#7
18.6.05, 12:45
Das ist deine Meinung Valentin, die man nicht teilen muß. 'Stets' leckerer sind die braunen Champignons nicht.
#8 Valentin
20.6.05, 10:41
* ? * Sorry, da muss ich wohl dann doch mal mit meiner Psychotherapeutin ´drüber reden....
#9
22.6.05, 20:49
das wird dem valentin bestimmt gut tun *lol*
#10 Kümmel
4.2.06, 12:36
Da bekomm ich ja richtig Hunger. Muss ich ausprobieren!
#11 Irmi
22.2.06, 16:09
scheint lecker zu sein,werde ich gleich ausprobieren
#12
22.2.06, 16:25
Unbedingt Knofi dazu - mjammjam
#13
9.2.11, 13:11
@#12: Was ist Knofi?Du meinst wohl"Knobi"...
#14
11.4.15, 18:12
@Murphy: ist keine Fehlinfo. Ich suche und esse seit 50 Jahren Pilze. Wasser kommt bei mir nicht dran ! Für Champignons ein Tipp: bei grösseren Köpfen braucht man zum putzen nur spitze Finger, indem man die Huthaut vom Stiel her einfach abzieht, den Stiel breche ich ab, mir is der zu zäh, ansonsten mit dem Messer sauberschaben.
Nix für ungut.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen