Rahmspinat mal anders: Gut gewürzt und mit Milch verdünnt als Suppe eine leckere Vorspeise.

Rahmspinat mal anders

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Reichlich (von mindestens 2 Zwiebeln) feine Zwiebelwürfelchen evtl. auch Knoblauch in heißem Öl gründlich anrösten. Topf von der Flamme nehmen und den Tiefkühlblock Spinat hinenlegen. Deckel drauf und in ein Geschirrtuch einwickeln, um die Hitze zum Auftauen zu nutzen. Bei Elektroherd zurück auf die warme Platte. Nur ein Tuch auf den Deckel, um die Wärme zu halten.

Dieser Tuchtrick eignet sich auch beim Kochen von Pasta, Kartoffeln und Hülsenfrüchten bei kleinster Flamme.

Dann nach spätestens einer Stunde sollte der Block gefügig sein und sich zerbröseln lassen und darf nach meinem Geschmack sehr scharf gewürzt werden:
Knoblauch, Pfeffer, und toll sind auch indische Gewürze wie Kardamom, Muskat oder Coriander. Oder eine Würzmischung "Garam Massala" (Asia Shop).

Gut gewürzt und mit Milch verdünnt als Suppe eine leckere Vorspeise.

Von
Eingestellt am
Themen: Spinat


3 Kommentare


#1
8.9.04, 16:08
Hmm, Jam, da bekomme ich gleich Hunger!
#2
5.9.05, 12:35
Schmeckt auch klasse mit mexikanischer Gewürzmischung.
Dann noch pro Portion(sehr heiß) noch ein
bis zwei Eier rein und die Vollmahlzeit ist fertig.
Der nächste Versuch dann mit Mettenden oder ähnlichem
#3
9.11.07, 00:40
Ganz ok Gibt besseres!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen