Ratten (Degus, Hamster) beschäftigen - Teil 1

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als Alternative zum gesundheitsschädlichen Laufrad.

Man nehme:

  • alten Schuhkarton
  • 1 EL Katzenkekse (je kleiner die Kekse, desto besser)
  • Sand vom letzten Italienurlaub, alternativ auch Erde, Katzensand, Sägespäne oder Chinchilla-Sand (kein Vogelsand, da sind Öle und Aromen drin, die sie nicht mögen).
  • Besen und Schaufel bereithalten

 

  1. Schuhkarton nehmen, Deckel halbieren (egal ob diagonal, vertikal, horizontal).
  2. In den Schuhkarton die Katzenkekse schmeißen
  3. mit ca 3 cm Sand bedecken
  4. halbierten Deckel drauflegen, mit klebeband fixieren
  5. evtl. bisschen hin und herrütteln
  6. den kleinen Monstern in den Käfig stellen

Nach einigen Stunden wird dann an allen offenen Seiten des Käfigs ein kleiner Kranz aus sand liegen, da die lieben Tierchen den mit freude herumwerfen, wenn sie nach den Keksen buddeln :)
Da kommt dann der Besen zum Einsatz. Einfach auffegen und für den nächsten Wühlspaß aufheben.

Von
Eingestellt am


17 Kommentare


#1 Sonja
18.7.06, 17:07
Was auch immer Katzenkekse sind... man sollte sowas wohl je nach Tier wählen. Degus zum Beispiel können durch falsches (hauptsächlich zuckerhaltiges) Futter krank werden. Ansonsten ists natürlich schön, wenn man versucht die Tiere zu beschäftigen.
#2 Else
18.7.06, 17:47
Bis auf die Katzenkekse ein guter Tipp. Für jede Nagerart gibt es geeignete leckerlies, die man verstecken kann.Sowas in der Art bekommen meine Ratten auch öfter mal in den Käfig oder Auslauf gestellt. Allerdings nehm ich immer geschreddertes Zeitungspapier.
Klasse auch: alter Socken, Leckerchen rein, Socken zuknoten und in den Käfig legen. Lustig ist es anzuschaun :o))
#3 HSommerwind
18.7.06, 18:24
Hast Du auch Chamäleons?
#4 kiwi
18.7.06, 18:29
Na ihr seid ja Moralapostel!
Wenn ihr mal im Internet etwas sucht, findet ihr viele Rezepte für Katzenkekse und werdet sehen, dass KEINES Zucker enthält!
Viel gefährlicher sind irgendwelche Synthetik-Socken...!
Bitte erst informieren, dann posten!
#5 Else
18.7.06, 18:47
Kiwi... ich bin informiert und treibe mich in einschlägigen Foren rum. Immer erstmal fragen, dann meckern.

Manche Menschen tragen auch Baumwollsocken.
#6
18.7.06, 20:47
VOLL SÜSS!!!!
#7 kiwi
19.7.06, 00:21
@else: dann sag auch nicht allgemein socken sondern spezialisiere, gegen baumwolle is ja nix zu sagen. Trotzdem warst du gegen Katzenkekse, obwohl du nich wusstest was es ist. Das solltest du dann wohl mal in deinen "einschlägigen" foren posten. :-)
#8
19.7.06, 01:16
Und immer schön dran denken:
Katzenstreu klumpt im Magen (je nach Art) und was in sand und erde von draußen so alles rumkriecht wollen wir garnicht wissen ;) Sog. Terrarienhumus ist da besser geeignet ;)
#9 pinkSogg
19.7.06, 09:38
also meine ratten haben seit einem halben jahr ihr Katzenstreu und sie hatten bis jetzt noch nicht die Muse, es zu fressen ;) wem dieses gerücht entfleucht ist, frage ich mich noch immer. kein tier inhaliert oder frisst katzenstreu freiwillig.
#10 martin
19.7.06, 10:16
klingt eher nach Herrchen/Frauchen - Beschäftigung
#11 Else
19.7.06, 16:51
@kiwi: Ich hab nicht geschrieben, daß ich nicht weiß, was Katzenkekse sind... Das was Sonja direkt über mir. *draufzeig* Katzenkekse sagt mir genausoviel wie Rattenkekse, Pferdekekse, Meerschweinchenkekse und was es noch für Kekse gibt. Und auch das mit dem Zucker war nicht ich *anmerk*, das stand auch eine Etage höher. So, alles klar jetzt?
#12 kiwi
19.7.06, 18:58
Zitat Else: "Bis auf die Katzenkekse ein guter Tipp."
Aber ist ja egal jetzt, wir sind uns ja eigentlich einig! ;-)
-1
#13 Süden
19.7.06, 22:17
Warum müßt ihr eigentlich arme kleine Tierchen in Käfige sperren?
Weil euch langweilig ist?
Seht lieber zu, daß ihr unter Leute kommt,
dann müssen die Tiere nicht unter eurer Langeweile leiden.
#14 Else
24.7.06, 12:41
@Kiwi: Was nicht heißt, daß ich keine Ktzenkekse kenne, sondern einfach der Meinung bin, daß es für Nager andere geeignetere Leckerchen gibt.
JETZT sind wir uns einig.
-1
#15
5.10.06, 10:44
das is ja unmäöglich wie kann man das den tieren nur antun!
#16
8.2.07, 20:48
Ohne Taurin ist Katzentrockenfutter z.B. für Hamster, Mäuse etc. eine gute Sache um sie a) mit tierischem Eiweiß zu versorgen (nicht jeder mag lebende Mehlwürmer etc. füttern)
und b) gleichzeitig noch ein bisschen Abrieb für die ständig nachwachsenden Zähnchen.
Die für die entsprechende Tierart angebotenen "Leckerchen" gehören gleich in die Tonne.
Schlimmeres kann man seinen Tieren kaum füttern
#17 Hasenmama
29.9.07, 10:49
ich hatte auch Ratten und die freuten sich immer über solche Abwechslungen. Die Katzenkeke finde ich nicht schlecht, wor allem, weil sie trocken sind, tier. Proteine enthalten und die Ratzen darauf abfahren wie ... Günstig wäre auch normales Katzentrockenfutter.
Gekaufte leckerlies enthalten oft Zucker, damit die Tiere es mögen. Bitte die Finger davon lassen, das macht nur die Zähne kaputt und die Tierchen krank!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen