Reis schneller kochen

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich koche meinen Reis mit Quiona gemischt. Quinoa ist ein Korn, welches aus Süd-/Mittelamerika kommt. Man braucht nur noch die Hälfte der Kochzeit.

Wenn vom Quinoareis etwas übrig bleibt

1 rote Paprika in kleine Stückchen, 1-2 fein gehackte Knoblauchzehen, 1/2 grüne Gurke in Stückchen, Koriander + Petersilie fein gehackt, 1 EL Olivenöl, Maisöl, etc., Salz, Schwarzer Pfeffer, evtl. 1 gehackte Chili, der Saft einer Limone, Sauere Sahne oder 10% iger Joghurt nach Gusto.

Alles gut mischen, 15 Minuten ziehen lassen und nochmals abschmecken.

Garnieren mit Koriander, Chili, Zitronenviertel.

Guten Appetit.

Von
Eingestellt am
Themen: Reis kochen

34 Kommentare


#1 Greenseven
30.8.14, 20:17
Mich würde interessieren in welchem Verhältnis man die verschiedenen Sorten mischt und wo so etwas erhältlich ist.
Mit dem Rezept kann ich dem entsprechend nicht so viel anfangen.
Aber mit den fehlenden Infos finde ich deinen Tip hilfreich, glaube ich^^
13
#2
30.8.14, 20:31
Warum braucht man nur die Hälfte der Kochzeit? Okay Quinoa braucht nicht so lange, aber dann ist der Reis doch immer noch nicht fertig.... Versteh ich nicht, sorry.
8
#3 xldeluxe
30.8.14, 20:34
Ich verstehe es so: Quinoa anstatt Reis. Oder?

Ach nein, jetzt lese ich (2. Versuch), dass Reis mit Quinoa gemischt wird.

Dann verstehe ich es auch nicht und stelle die gleiche Frage wie Schnee-wittchen
1
#4
30.8.14, 20:34
@#1: Quinoa gibts im Bioladen oder z.B. beim DM.
1
#5
30.8.14, 20:35
Aber da steht doch gemischt....??!!
3
#6 xldeluxe
30.8.14, 20:36
@Schnee-witchen:

Du warst schneller. Ich habe noch was unter meinen Kommentar gesetzt.
1
#7
30.8.14, 20:47
Wo Du Quinoa kaufen kannst? IN vielen Supermärkten wird es angeboten, Teegut etc.
in Reformhäusern bekommt man es aber gang sicher.
Menge : 100g Reis und 25-50 g Quinoa.
Ich würde es erst mal mit einem viertel Teil ausprobieren. Mir schmeckt Quinoa sehr und ich mache immer fifty/fifty. Für mich hat Quinoa einen leichten Spargelgeschmack.
Würde mich echt freuen, wenn Quinoa mehr Liebhaber findet, da es ein tolles Korn ist
Wenn Du nur Quinta zubereiten möchtest: 150 -200 g Quinoa, in die zweifache Menge Wasser geben und ca. 20 min köcheln. Ich wasche die Körner in kaltem Wasser, um nicht alle Bitterstoffe heraus zu ziehen. (für zwei Personen)
9
#8 xldeluxe
30.8.14, 20:52
Danke für die Infos, aber:

Warum ist der Reis, der ja anscheinend wesentlich länger braucht, dadurch schneller gar?
2
#9
30.8.14, 20:54
ich auch nicht, aber es funktioniert. (Chemischer Prozess)
2
#10
30.8.14, 21:00
Danke, hatte schon geantwortet. Supermärkte wie Teegut, Rewe etc. und in Reformhäusern ganz sicher. In Bioläden natürlich auch und sogar im Internet zu bestellen.
2
#11
30.8.14, 21:02
Ganz ehrlich, habe ich mich gar nicht gefragt, aber ich nehme an, dass es ein chemischer Prozess ist, der in den Bitterstoffen des Quinoa enthalten ist.
3
#12 xldeluxe
30.8.14, 21:04
Da muss man erst mal drauf kommen.
Wenn es dann so ist, wäre es ja ein klasse Stromspartipp haha

Das probiere ich auf jeden Fall aus.

Reis steht bei mir nicht mehr so oft auf dem Speiseplan, seitdem mein Herz für Bulgur schlägt und Quinoa ist auf jeden Fall einen Versuch wert.
5
#13 jb70
30.8.14, 21:08
Ich mag Quinoa und verwende es immer öfter - mit Reis gemischt habe ich es noch nicht versucht - Dein Rezept klingt lecker und wird probiert - auch wenn ich das mit der halben Garzeit ebenso nicht ganz verstanden habe :-).
4
#14
30.8.14, 21:25
Das ist ja wieder ein interessanter Tipp.

Warum der Reis allerdings schneller gar sein soll, verstehe ich auch nicht wirklich.

Aber probieren geht über
studieren :-)))
2
#15 jb70
30.8.14, 21:28
bollina:
Hallo :-D Ich hoffe,Du hattest einen erholsamen Urlaub?
4
#16
30.8.14, 22:15
@jb70:
Hallo jb70.
Das ist aber nett, dass du nachfragst :-)
Ich habe nochmal eine Woche. Aber jetzt sind wir auf Langeoog in einem Hotel. Dort hats wlan und so konnte ichs nicht lassen mal auf FM nachzuschauen ;-))) Die letzten 3 Tage verbringen wir dann noch in Hamburg. Darauf freue ich mich auch noch. Am Freitag gehts dann wieder zurück in die Schweiz.
3
#17 jb70
30.8.14, 22:27
bollina:
Ach - umso besser,wenn Du und Deine Familie noch Ferientage vor euch habt :-)).
Klingt nach einem tollen Programm !
Wünsche Dir noch eine schöne Zeit und kommt gesund wieder !
Liebe Grüsse :-)))
6
#18 locker
31.8.14, 11:48
Quinoa (!) ist ein außerordentliches Erzeugnis. Es hätte das Potential, den Welthunger zu besiegen, da es auch in sehr trockenen und auf sehr salzigem Boden wächst und von der Zusammensetzung so reichhaltig ist, dass der Mensch sich sehr lange von Quinoasaat ernähren kann, ohne Mangelerscheinungen zu bekommen. Ganz im Gegensatz zu den Produkten, welche die Entwicklungshilfe, sogenannte, von den Industrieländern an die dritte Welt empfiehlt. Scheint die Lobby der Gen-Saatgutriesen dahinter zu stecken. Impfen, Weizen, Tomaten und Hühnerabfälle in Blöcken für die 3. Welt. So wird noch Geld verdient.

Deswegen ist es wirklich wichtig, das Quinoa aus der Exoten-Ecke herauskommt. Vielen Dank auch an den UN-Generalsekretär. Die Fakten sind halt auch schon seit 2000 Jahren bekannt.
2
#19 locker
31.8.14, 11:53
idealo.de/preisvergleich/Katalog/25455/getreide-huelsenfruechte.html?q=Quinoa+kg
5
#20
31.8.14, 12:35
@Sidoad: Mal ganz dumm gefragt: Wie lange kochst Du denn üblicherweise den Reis? Ich koche ihn zwischen 18 und 20 Minuten, d.h. exakt in derselben Zeit, die Quinoa offenbar braucht, um gar zu werden.
4
#21
31.8.14, 17:24
Reis braucht bei mir gut 20 Minuten, wo spar ich denn da die halbe Zeit?
2
#22
31.8.14, 17:59
Bisher fristete dieses wertvolle Produkt ein Nischendasein in Bio- und Weltläden. Durch den Hype der veganen Ernährung ist die Nachfrage, speziell aus den USA, so immens gestiegen wie die Preise von Quinoa. inzwischen gibt es schon Engpässe bei der Lieferung
1
#23
31.8.14, 22:19
Hi, ich weiß, aber ich hatte Bedenken zuviel rum zu quatschen. Ich habe Quinoa in Peru, im Regenwald kennengelernt. Ich war total begeistert. Der Reis z.B. wurde immer geschält, war zwar schmackhaft, aber fast alle Vitamine/Mineralsalze wurden dadurch entfernt. Oft gab es auch nicht mehr, als nur einen Teller Reis. Die Indios wußten um die gesundheitsfördernde und nahrhafte Kraft des Quinoa und gaben dies an die Weißen weiter. Es wird heute noch so angebaut.
Hier in Europa gibt es auch ein sehr gesundes Korn, welches die meisten nicht kennen "Buchweizen". Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob hier doch schon Chemie eingesetzt wird. Denke nicht und der Buchweizen ist ein sehr anspruchsloses "Pseudogetreide", aber es hat es in sich. Im Mittelalter wurde es als Heilpflanze eingesetzt.
Habe mich echt über Dein Interesse und Dein Wissen gefreut.
Danke
1
#24
2.9.14, 11:16
Also mein Reis wäre nach der Hälfte der für ihn "vorgesehenen" Kochzeit noch ungenießbar. Dass Quinoa ihm so "auf die Sprünge hilft", glaube ich alter Skeptiker nicht. Zauberei? Ich glaube, dass es auch beim Kochen mit rechten Dingen zugeht.
In einem Reformhaus-Prospekt sah ich kürzlich zufällig zum ersten Mal Quinoa "im Angebot", so sündhaft und lächerlich teuer, dass ich nur den Kopf schütteln konnte. Fällt für mich schon aus diesem Grund weg. Wer seinen Vorratsschrank mit möglichst exotischen und ungewöhnlichen Lebensmitteln füllen möchte - von mir aus gern.

Die Ernährung in Mitteleuropa ist normalerweise so reichhaltig und vielseitig, dass wir auf die minimalen Mengen an Vitaminen und Mineralien in ungeschältem Reis nicht angewiesen sind.
4
#25
2.9.14, 11:31
@spectator: ich habe mal nach geschaut und wollte jetzt mal wissen was der quinoareis kostet und was soll ich sagen?
sehr,sehr teuer! für (auch ungeschälten reis) viel zu teuer.es gibt wesentlich günstigere alternativen.
da gebe ich dir recht.
#26 jb70
2.9.14, 11:34
Spectator:
Was die Vielfalt des Ernährungsangebots in unseren Breiten betrifft,stimme ich Dir völlig zu .
Es muss auch nicht zwingend Quinoa sein um all' die nötigen Nährstoffe abzudecken.
Ich nutze Quinoa - wie viele andere in "Mode" gekommenen Lebensmittel,erst meist aus Neugier und wenn's schmeckt kommts öfter auf den Tisch.

Für sehr gesundheitsbewusste Menschen finde ich,ist es aber eine gute Alternative zu Reis.

Was den Preis betrifft - in gut sortierten Supermärkten ist Quinoa durchaus erschwinglich,aber ich weiss natürlich nicht,ob es da nicht auch Qualitätsunterschiede zur Reformhausware gibt.
1
#27
2.9.14, 11:52
jb70: Quinoa habe ich in der normalen Kaufhalle noch nie gesehen - in unserer kleinen Stadt fehlt wohl die entsprechende "Klientel". Werde mal in der "Alternativkost"- Abteilung des DM-Markts nachschauen.

Aber der eigentliche Tipp war ja "schneller kochen mit Quinoa". Werde es nicht extra kaufen, um zu testen, ob das stimmt. Bei Reis und Nudeln halte ich mich übrigens nur ganz grob an die Kochzeiten auf der Packung - ohne "Kautest" geht es nicht.
#28 jb70
2.9.14, 12:17
Spectator:
Wenn Du mit DM den gleichnamigen Drogeriemarkt meinst,wirst Du sicher fündig.
Bei uns in Ö gibts den wiegesagt in nahezu allen Supermärkten ausser Discountern - aber es stimmt,meine Mutter kriegt in der Kleinstadt bei Weitem nicht alles zu kaufen,wir hier sehrwohl -obwohl unser Ort viel kleiner ist,aber eben eine Touristenhochburg.

Das mit dem Garpunkt mache ich auch so - vorallem bei Nudeln stimmt die angegebene Kochdauer nur selten.
1
#29
2.9.14, 16:33
Basmatireis braucht vom Kochen an 10 Minuten, bis er gar ist:
2 Tassen leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. 1 Tasse Basmati dazu, einmal aufkochen.
Herd ausschalten und den Reis 10 Minuten ausquellen lassen, bis das ganze Wasser aufgesogen ist.
Fertig. :-)

Da muss ich keine Quinoa dazumischen, die dann 20 Minuten braucht.
1
#30
6.9.14, 08:08
Wow, da habe ich ja etwas losgelassen. Wollte etwas teilen und habe es gründlich vermasselt, da ich immer nur frei "Schnauze" koche, backe.
Habe jetzt nochmals genauer hingeschaut, wie ich es gemacht habe, denke auch, ich habe etwas wesentliches vergessen. Meistens habe ich schon am Abend vorher den Reis gewaschen und mit der entsprechenden Menge (1 Tasse Reis und zwei Tassen Wasser ) fertig gemacht. Am nächsten Tag schnell den Quinoa kalt durchgewaschen, zum Reis geben, erhitzt und paar Minuten köcheln lassen. (wirklich nur ganz kurz, ich hasse ständige Zeitkontrolle, ich sehe doch ob es ok ist, aber ich sehe ein, dass exakte Angaben wichtig sind, und ich werde mir das nächste Mal Mühe geben) Dann den Herd ausgeschaltet und mit der Restwärme war mein Quinoareis immer sehr schnell fertig. (für meinen Reis habe ich immer sehr viel länger gebraucht)

Danke für die gute Kritik !!!

Eine Kleinigkeit noch, ja, es gibt ausreichend gesunde Lebensmittel hier in Deutschland. Aber auch die haben ihren Preis, wenn ich darauf achte, wie es angebaut und verarbeitet wird. Ich denke, es ist nicht verkehrt, mal etwas Besonderes zu machen und wenn darauf geachtet wird, dass ein fairer Preis gezahlt wird, ist es für beide Seiten eine Win-Win Situation. Oder
1
#31
6.9.14, 08:28
Hallo Bolina,
Danke , für Deine Aufgeschlossenheit in Bezug auf Reis mit Quinoa. Ich bin auch so ein Mensch, und ich probiere gerne neues aus.
Wie Du sehen kannst, habe ich noch einiges nach korrigiert. Bin ein Frischling und werde bestimmt als "Schreiberling" noch einige Fehler machen. (hoffentlich nicht zu viele)
Vielen Dank für die Nachfrage nach meinem Urlaub. Ja, er war fantastisch, anstrengend, gewöhnungsbedürftig in vielen alltäglichen Dingen, aber grandios. ich kann für mich nur sagen, ich habe diese Menschen und das Land Lieben gelernt. (dabei habe ich nur einen klitzekleinen Teil einer Region kennengelernt.
#32
6.9.14, 08:30
Danke !!!
#33
6.9.14, 08:55
@locker:
Hallo, vielen Dank, für Deine zusätzlichen Info' s.
Bin blutiger Anfänger, das erste Mal, wo ich ein "Rezept" vorgestellt habe. Es war so etwas von spontan, wollte einfach nur teilen, was ich gut finde. Hatte nicht nachgedacht, dass genaue Angaben, was, wie,( wieviel) woher und "warum" (die berühmten 4 W-Fragen) ganz wichtig sind.
Grüße Sidoad
#34
2.10.14, 15:54
Nachtrag: Habe heute bei dm tatsächlich Quinoa gefunden - zu einem "Spottpreis" von 4,95 € für 500 Gramm. Nun ja, es war schon immer etwas teurer, einen besonderen Geschmack zu haben . . .

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen