Reispfanne light

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • Pro Person 200-300g Gemüse, gute Kombi: Paprika, Möhre und Champignon, oder Lauch und Champignon;
  • 1/8l Gemüsebrühe; wer's mag auch stattdessen 1 EL Curry und 2 EL Sojasauce mit etwas Wasser;
  • wer es sich leisten kann: eine Ecke Schmelzkäse dazu;
  • 100-250g Hühnerbrustfilet (ich bevorzuge 150g);
  • und natürlich Reis, trocken 2-4 EL (z.B. Basmati);

Das ergibt eine große Portion und reicht zur Not auch mal für zwei.

Zubereitung

  1. Reis 20 Min. quellen lassen
  2. Währenddessen Gemüse in Streifen/Scheiben schneiden
  3. Hühnerbrust ohne Haut kleinschneiden, leicht anbraten
  4. Reis und Geflügel warm stellen(geht auch zusammen), während man das Gemüse in der Pfanne andünstet und ca. 10min. in Gemüsebrühe schmurgeln läßt.
  5. Anschließend Geflügel und Reis dazugeben, gut vermengen, fertig!

Wichtig: Geflügel VOR dem Anbraten pfeffern, NACH dem Anbraten salzen
Gemüse vor dem Dünsten salzen und pfeffern, nach Ende der Garzeit noch einmal würzen nach Belieben, z.B. Paprika oder Peperonigewürz 

Noch ein Tipp zum Schluss: wer gelben Reis möchte, gibt etwas Kurkuma (Gelbwurz) ins Reiswasser; Kurkuma macht auch scharfe Currygerichte milder, da es leicht süßlich schmeckt.

Von
Eingestellt am


4 Kommentare


#1 Dobby
11.7.04, 19:18
Lecker, werd's mal ausprobieren.
#2 Karen
8.9.04, 08:24
Lecker, lecker. Noch ein Tip: Geflügel in Streifen schneiden, salzen+ pfeffern, danach mit Mondamin bestäuben, dass alles bedeckt ist(in Asien üblich). Fleisch bleibt sehr saftig und wird schön knusprig!
#3
29.1.06, 18:10
modamin=stärke?
#4
27.4.06, 23:07
"wer es sich leisten kann: eine Ecke Schmelzkäse dazu;"

Nun, dann doch lieber ohne Käse.
Schmeckt besser.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen