Quittenspalten, Backpflaumen, Zwiebelwürfel und Haselnüsse werden in dem heißen Bratfett angebraten.
4

Reispfanne mit Hähnchenfilet, Quitten und Backpflaumen

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Bei diesem leckeren Reisgericht passen die Quitten mit ihrem leicht säuerlichen Geschmack sehr gut zu dem Hähnchenfleisch.

Zutaten für 4 Portionen

  • 600 g Hähnchenbrustfilets
  • 2 EL Öl
  • Salz und Pfeffer
  • etwa 600 g Quitten
  • 80 g Backpflaumen
  • 2 Zwiebeln
  • 60 g Haselnusskerne
  • 250 g Basmatireis
  • 1 kleine Dose (70 g) Tomatenmark
  • 2-3 gehäufte TL Instant-Gemüsebrühe
  • reichlich 750 ml Wasser
  • Nach Belieben: 200 g Crème fraîche , süße oder saure Sahne und frische gehackte Kräuter

Zubereitung

  1. Die Quitten werden mit einer Bürste gründlich vom Flaum befreit, gewaschen und geviertelt. Dann wird das Kerngehäuse entfernt und die Viertel werden in schmale Spalten geschnitten. Die Backpflaumen werden halbiert, die Zwiebeln geschält und fein gewürfelt und die Haselnüsse grob gehackt.
  2. Die Hähnchenfilets werden gewaschen, mit Küchenkrepp trocken getupft und in keine Stücke geschnitten. Auf einer großen, tiefen Pfanne wird das Öl erhitzt und das Fleisch darin etwa 5 Minuten rundherum angebraten, mit Salz und Pfeffer gewürzt, herausgenommen und beiseite gestellt.
  3. Quittenspalten, Pflaumen, Zwiebeln und Nüsse werden nun in dem Bratfett ca. 5 Minuten unter Rühren angebraten. Dann gibt man den Reis hinzu, lässt ihn kurz mitrösten und rührt das Tomatenmark unter. Die Gemüsebrühe löst man in reichlich 750 ml Wasser auf und gibt sie dazu, kocht alles kurz auf und lässt es dann abgedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln. Dann gibt man das Hähnchenfleisch wieder dazu und lässt alles nochmals etwa 10 Minuten weiter köcheln. Danach wird nochmals mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Noch ein Tipp

Nach Belieben kann das Gericht mit etwas Crème fraîche, süßer oder saurer Sahne und frischen gehackten Kräutern verfeinert werden!   

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


2
#1
3.11.16, 18:58
Bin überzeugt das es toll schmeckt, aber leider habe ich keine Quitten und kenne hier auch niemanden mit einem Baum. Schade, hätte es gern probiert, denn ich liebe Quitten.
2
#2
4.11.16, 07:33
@Upsi: ich könnte mir vorstellen, dass es auch mit frischen Äpfeln oder Birnen schmeckt. Den Quittengeschmack könnte man dann ersatzweise mit etwas Quittengelee versuchen hinzugekommen.
1
#3
4.11.16, 10:01
Im Augenblick weiß ich auch niemanden, bei dem ich noch Quitten geschenkt bekommen könnte, die Ernte ist ja schon vorbei. Sie war dieses Jahr auch allgemein nicht gut.
Aber vielleicht finde ich auf dem Wochenmarkt noch welche. Denn dieses Rezept lockt mich sehr, genauso wie das zu der Quittensuppe.
#4
6.11.16, 22:02
@Upsi: Quitten kann man zur Zeit bei türkischen Obst- und Gemüsehändlern bekommen - zu sehr akzeptablen Preisen. Im letzten Jahr gab es dort Quitten sogar bis Ende November.

@backfee44: Danke für das Teilen des Rezeptes. So habe ich eine weitere Möglichkeit, meine Quitten zu verwenden. Die Backpflaumen werde ich aber weglassen, die mag ich nicht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen