Reste von Gulasch oder Geschnetzeltem zum Auflauf verarbeiten

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Von Gulasch oder Geschnetzeltem mache ich immer zu viel. Meist absichtlich, weil ich dann am nächsten Tag einen Auflauf draus mache. Einfach Gulasch oder Geschnetzeltes in eine Auflaufform kippen, Nudeln drüber und mit Käse bestreuen. Ab damit in den Ofen.

Sehr lecker ist es auch, wenn man das Ganze mit Röstiteig überbäckt. Dazu eingefrorene Rösti auftauen lassen (oder fertigen Röstiteig aus dem Päckchen verwenden), mit Creme fraiche verrühren und auf dem Gulasch verteilen. Wer mag, kann das Ganze auch mit Käse bestreuen.

Oder Pellkartoffeln in Scheiben schneiden und dachziegelartig auf dem Fleisch verteilen. Kann mit oder ohne Käse in den Ofen. Wenn ich es ohne Käse machen will, bepinsle ich die Kartoffeln mit etwas zerlassener Butter und salze ein wenig.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


3
#1
21.1.12, 20:56
Das klingt genial! Hoffentlich bleibt bald Gulasch übrig. Danke für die tolle Idee.
3
#2
22.1.12, 00:48
ich mach das immer mit Resten vom Haschee. aber ans Gulasch hab ich noch gar nicht gedacht.. sabber... ich glaub, ich muss dich mal besuchen kommen, du hast so leckere Kochideen...
4
#3 erselbst
22.1.12, 01:31
gute idee!! ich habe auch schon reiberdatschiteig in die auflaufform getan, dann goulasch darauf, dann wieder reiberdatschiteig--und oben ein paar butterflocken, dann das ganze ausbacken. entweder gleich warm essen oder auskühlen lassen und in scheiben schneiden und diese dann abbraten--so eine art "dippekuchen" oder "potthucke"
1
#4
22.1.12, 14:41
Muss bald mal Goulasch kochen ;-)
Danke für den Tipp
1
#5
21.8.12, 17:21
Lecker. Ich mach sonst aus den Resten immer ne Suppe, aber das ist aucxh ne richtig gute Idee.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen