Reste von Rotwein einfrieren

Reste von Wein einfrieren - so hat man immer portionsweise "Küchenwein" parat.
2

Meistens hat man keinen Rotwein für Soßen daheim wenn man ihn braucht. Deshalb mein Tipp:

Bleibt mal Rotwein übrig, dann fülle ich ihn in Eiswürfelbeutel und friere sie ein.

So hat man immer portionsweise "Küchenwein" parat. Genauso mache ich das mit dem Rest von Kokosmilch aus der Dose. Da braucht man auch immer sehr wenig und der Rest hält sich sonst nicht lange.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Eisstäbchen mit frischen Früchten aus dem Gefrierbeutel
Nächster Tipp
Zitronensaft einfrieren
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
10 Kommentare
Dabei seit 4.3.13
1
Gute Idee, nur bleibt bei uns meist kein Rotwein übrig... ;-)

Daumen hoch für den Tipp
31.5.14, 08:28 Uhr
mokado
2
habe ich keinen Rotwein offen, wird neu geöffnet.. ein aperitif schmeckt doch auch..
31.5.14, 08:32 Uhr
Dabei seit 5.8.12
3
Das finde ich eine gute Idee. Kokosmilch bleibt meist etwas über und so kanns dann später noch aufgebraucht werden.
Den Rotwein trinken wir meistens, aber wenn mal so ein kleiner Rest bleibt denke ich an deinen Tipp.

Vielen Dank für die Idee.
31.5.14, 09:51 Uhr
nenne
4
moin,
ich kann allen dreien nur bedingt zustimmen.
der arme rotwein!
rein ins glas und dann in den bauch! aber doch nicht in eiswürfelbeutel und in die tiefkühltruhe.
da friert er doch.
31.5.14, 21:12 Uhr
xldeluxe
5
Man kann ja so ziemlich alles in Eiswürfelbehälter oder Beutel einfrieren von Kräutern über Sahne, Kokosmilch, Weiß- und Rotwein, Soßenreste, Gemüsefond etc.

Letztlich gab es das Thema schon einmal und ich hatte auch da schon keinen Tropfen zum Einfrieren übrig, denn so ein Rest Wein passt immer noch (in mich) rein :)
1.6.14, 00:32 Uhr
Dabei seit 8.5.14
6
sehr guter Tipp. Ist mir auch schon oft passiert, eine neue Flasche will man dann auch nicht extra öffnen.Werde ich mir merken.
1.6.14, 04:11 Uhr
Dabei seit 14.12.11
7
Seit ich von den meisten Rotweinen Migräneanfälle kriege, habe ich schon oft das Problem gehabt, daß ich relativ große Restmengen lagerte ung nicht wußte, wie ich die so schnell "vernichten" könnte. Einfrieren tue ich zwar viel und gerne, nur bei Wein habe ich noch nicht daran gedacht. Insofern bin ich sehr dankbar für diesen Tipp!
3.6.14, 21:18 Uhr
Dabei seit 19.9.12
8
Musste voll lachen beim Lesen der Kommentare :D

Alle so "Bitte..? RotweinRESTE...?" O.o Herrlich! :))))

Den Tipp find ich klasse. Ich werde mir einfach Weißwein-Eiswürfel machen, die werfe ich mir dann in mein Sprudelwasser und habe ruckzuck eine lecker kühle Weinschorle! Jawoll! :)

Ich sage “Zum Wohl!” und wünsche euch allen Frohe Pfingsten!

LG
Phaedra
8.6.14, 12:41 Uhr
Dabei seit 5.8.14
9
Ich wollte diesen Tipp auch einstellen und der ist nicht frei gegeben worden, in der App habe ich ihn auch nicht gefunden (es wird tatsächlich aussortiert ;) ). Ich mache das auch mit Sahne so, nehme dafür dann die Kühlschrank Eierform und packe die eingefrorenen Halbkugeln dann in eine Kunststoffdose (habe diese Beutel nicht)
25.3.18, 10:50 Uhr
Dabei seit 23.11.09
radfahrende Mutti
10
Im Gefrierfach würde so ein Rest bei mir in Vergessenheit geraten. Deswegen bewahre ich Weinreste lieber im Kühlschrank auf, ggf. in kleineren Gefäßen, bis er beim Kochen, in einer Salatsoße oder im Rotweinkuchen seine Bleibe findet.
25.3.18, 11:25 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen