Rotwein und Weißwein beim Kochen ersetzen

Rotwein und Weißwein beim Kochen ersetzen

Für viele Menschen gehört ein Schuss Rotwein ins Gulasch, zum Schmorbraten oder auch in die Bolognese. Für Suchtkranke kann dieser Schuss Wein aber der Trigger sein, der wieder zum Alkoholmissbrauch verleitet. Es gibt jedoch gesunde, brauchbare Alternativen, um aromatische Soßen und Ragouts zuzubereiten. Sogar ein falscher Glühwein für alle ist möglich!

Aronia-Direktsaft als Rotwein-Ersatz

Am besten geeignet ist Aronia-Direktsaft, auch Aronia-Muttersaft genannt. Ihr bekommt ihn bei z. B. Rossmann. Der Geschmack ist schon sehr intensiv und markant, daher empfehle ich folgende Mischung, um etwa 200 ml Rotwein zu ersetzen:

  • 150ml Aronia-Direktsaft
  • 50ml Wasser
  • 1 Teelöffel Apfelessig
  • 1 Teelöffel Zucker

Nebenbei bemerkt ist der Aroniastrauch ein tolles Gehölz für den Garten, da er im Frühling weiß blüht, im Spätsommer seine dunkellila-farbenen Früchte ausbildet und im Herbst eine herrliche orange-rote Laubfärbung aufweist.

Alkoholfreier Glühwein aus Aronia-Direktsaft

Aus 600ml Wasser, sechs Beuteln Früchtetee, einer Nelke, einer halben Zimtstange und einem daumengroßen Stück Ingwer einen Tee kochen, dann zehn Minuten ziehen lassen. Danach 400 ml Aronia-Direktsaft zugeben. Nun das Ganze nach Geschmack mit braunem Zucker süßen. Wer mag, gibt noch fünfzehn Rosinen dazu. Heiß servieren.

Weißwein-Ersatz bei herzhaften Soßen

Mit einigen Spritzern Zitronensaft und etwas Zitronenschale und/oder auch der Flüssigkeit von eingelegten Gurken lässt sich eine pikante Note in Kräuter- oder Senfsoßen erzeugen.

Zum Abschluss wünsche ich euch viel Spaß beim gemeinsamen Feiern und Genießen!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Nie wieder angebrannter Pudding
Nächster Tipp
Kräuter schneller vom Stiel trennen
Profilbild
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
7 Kommentare

Tipp online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!