Rinderschmorbraten mal anders

Zutaten für 2 Personen

  • 600 g Rinderbraten
  • 2 Schalotten
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 kleiner Kohlrabi
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 mittelgroße Karotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 L milder Rotwein
  • Salz
  • Pfeffer

Beilage: Salzkartoffeln oder Knödel

Zubereitung

  • Das Gemüse in kleine Würfel schneiden (ist die größte Arbeit!) und bereitstellen. Den Rinderbraten salzen und pfeffern, bevorzugt mit Himalaya Steinsalz und Pfeffer aus der Mühle.
  • In einem breiten etwas Öl erhitzen und den Braten von allen Seiten scharf anbraten, danach rausnehmen. Noch etwas Öl in den Topf geben und das Gemüse anschmoren.
  • Dann den Braten wieder hinzufügen und mit 1/4 L Wasser und 1/4 L Rotwein ablöschen. Anschließend 1,5 Stunden mild köcheln lassen.
  • Die Beilage rechtzeitig vor Ende der Garzeit zubereiten. Ganz am Ende kurz mit dem Pürierstab in die Sauce gehen, wirklich nur kurz, denn der Großteil der Gemüsewürfel soll bestehen bleiben, ist ja gleichzeitig die Gemüsebeilage.
  • Braten aufschneiden und mit den Kartoffeln/Knödeln und der Sauce anrichten.

Durch das abgeänderte Gemüse schmeckt dieser Braten eben ein wenig anders, als mit dem typischen Gemüse (Karotte, Lauch, Sellerie).

Guten Appetit!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Gebratene Rippchen, Krautsalat & Brot - Gästeessen ohne Aufwand
Nächstes Rezept
Geschmorte Lammhaxe - einfache Zubereitung, unglaublich lecker!
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

2,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Sauce Bolognese mal anders
15 12
Meersalz super preiswert - Preisvergleich
Meersalz super preiswert - Preisvergleich
31 36
Spaghetti alla puttanesca
13 6
Lauwarmes Kartoffelcarpaccio mit Flusskrebsen & Sauce Hollandaise
3 5
16 Kommentare

Rezept online aufrufen