Reste von rohem Gemüse über die Woche sammeln und dann für ein chinesisches Essen am Wochenende verwenden.

Rohe Gemüsereste verwenden für chinesisches Essen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wohin mit rohen Gemüseresten?

In den Supermärkten gibt es oft günstige Kilopackungen Gemüse, lose Ware ist fast immer teurer als solch eine abgepackte Menge. Auch Blumenkohl ist für einen kleineren Haushalt einfach zu groß.

Fast jeden Tag bereite ich Salate oder Gemüse zu. Und fast jeden Tag zweige ich ein paar Stückchen Paprika, Blumenkohl, Kohlblätter, Lauch, Möhren oder
ähnliches ab und verstaue die in Frischhaltedosen im Kühlschrank.

Und Samstags gibts chinesisch...

Jetzt werden aus den Schnibbelchen vielfältige Zutaten für den Wok. Besonders die Reststücke die beim Gemüsehobeln übrigbleiben, werden dafür verwendet. Und die Blumenkohlblätter und der Strunk wandern so auch nicht in den Abfall sondern geben noch eine leckere Mahlzeit.

Am Wochenende trudeln so alle Familienmitglieder ein und ich kann eine größere Meute lecker und gut verköstigen.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


3
#1
25.10.11, 08:35
Clever, auch die Blumenkohlblätter zu verwenden ! Schöne Idee , Samstag dann nur noch ein bisschen Hühnerbrust oder Tofu dazu , Erdnusssauce und Sojasauce und Sambal Oelek - vielleicht gebratene Nudeln oder Reis - feddich!
4
#2
26.10.11, 09:22
Guter Tipp :)

...für Menschen, die keine Meerschweinchen haben. Die bekommen bei mir nämlich die Gemüsereste, und stehen auch immer schon parat, sobald sie mich in der Küche schnibbeln hören :D
#3
5.2.12, 08:03
Danke für den gute Tipp. Werde ich so machen, da ich keine Meerschweinchen mehr habe. Wäre auch nicht daraufm gekommen, dass
man die Blätter auch essen kann.
Unser Meerschweinchen glaubte immer, es wird Salat gewaschen, wenn es Wasser laufen hörte
#4
5.2.12, 08:05
Hab Benachrichtigungsklick vergessen. hiermit nachgeholt.
1
#5 Cally
5.2.12, 08:19
@amarantis:

Es hat mich auch fast zwei Jahre gekostet, bis ich ihn gefunden hatte :o), deshalb präsentiere ich dir um so stolzer:

Über dem Titel eines jeden Tipps sind links 5 Buttons...äh, Knöpfe...Tasten..., der zweite davon ist ein gelber Smilie (Lachie), der Zeitung liest. Drauf klicken -> Tipp abonniert!
#6
5.2.12, 09:27
wirklich gute Idee, meinst Du jetzt wirklich die Blumenkohlblätter,
oder die Blätter anderer Kohlsorten.
Blumenkohlblätter werfe ich sonst immer weg.
1
#7
5.2.12, 09:30
Gute Idee. Habe übrigens wie viele nicht gewußt, daß man die Blätter essen kann.
4
#8 erselbst
5.2.12, 10:47
gewaschene gemüsereste ( auch die stunke) werden gesammelt und eingefroren. wenn eine entsprechende menge vorhanden ist wird daraus eine gemüsebrühe gekocht als basis für gute suppen!
-4
#9
5.2.12, 17:53
hallo,
ich finde die idee nicht schlecht damit decke ich allerdings den eigenbedarf ein
erzähl mal am besten den familienmitglieder was die so alles von dir aufgetischt bekommen-kommen garantiert nicht wieder!
gruß
#10
5.2.12, 22:40
@Cally: Danke, sehr lieb von dir. werde ich in Zukunft immer so machen.
1
#11
5.2.12, 23:50
Eine super Idee. Zarte kleingeschnittene Kohlrabieblätter kann man auch als Gemüse mit verwerten.
Danke für den Tipp.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen