Der Rosenkohl-Hähnchen-Auflauf ist lecker und sättigend, auch ohne Beilagen von Nudeln, Reis oder Kartoffeln.
4

Rosenkohl-Hähnchen-Auflauf

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Dieses sahnige Gericht ist schnell zubereitet und außerdem kohlenhydratarm, aber trotzdem ohne Beilage von Nudeln, Reis oder Kartoffeln gut sättigend.

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

1. Die Hähnchenfilets werden in kleine Stücke geschnitten, Zwiebel und Knoblauch werden geschält und gewürfelt, die Petersilie gewaschen und fein gehackt.

2. Der Rosenkohl wird gewaschen, geputzt, die Röschen halbiert und in reichlich Salzwasser 4-5 Minuten blanchiert, danach in Eiswasser abgeschreckt.

3. Der wird auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt.

4. In einer Pfanne erhitzt man das Öl und darin wird das Hähnchenfleisch scharf angebraten. Dann gibt man die Zwiebel- und Knoblauchwürfel dazu und brät alles noch 1-2 Minuten weiter. Danach wird das Ganze mit der Brühe abgelöscht und die Sahne und der Frischkäse hinzugefügt.

In einer Pfanne erhitzt man das Öl, darin wird das Hähnchenfleisch scharf angebraten. Dann gibt man die Zwiebel- und Knoblauchwürfel dazu und brät alles noch 1-2 Minuten weiter. Danach wird mit der Brühe abgelöscht, die Sahne & der Frischkäse hinzugefügt.

5. Unter Rühren kocht man alles kurz auf und lässt es solange köcheln, bis sich der Käse vollständig aufgelöst hat. Nun noch mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann den Rosenkohl dazugeben.

Unter Rühren kocht man alles kurz auf und lässt es solange köcheln, bis sich der Käse vollständig aufgelöst hat. Nun noch mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann den Rosenkohl dazugeben.

6. Das Ganze wird in einer ofenfesten Form verteilt und mit dem geriebenen Käse bestreut.

Die Backzeit beträgt 20 Minuten im vorgeheizten Backofen.

Das Ganze wird in einer ofenfesten Form verteilt und mit dem geriebenen Käse bestreut. Die Backzeit beträgt 20 Minuten im vorgeheizten Backofen.

7. Danach kann der Auflauf mit der Petersilie bestreut serviert werden.

Tipp:

Statt Rosenkohl kann man auch sehr gut Brokkoli verwenden.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

3 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter