Rost auf Keramik verschwinden lassen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mir ist letztens etwas passiert: mir ist eine neue Pfanne verrostet, als wenn das nicht schon ärgerlich genug gewesen wäre, hatte diese auch noch einen dicken Fleck in meinem Becken hinterlassen. Essig usw. half nichts ...

Hier der Tipp von der Mutter meines Freundes (danke Martina): den Fleck einfach mit Zahncreme einreiben und dann mit einem einfachen Schwämmchen abputzen. Das Becken sieht aus wie neu.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
6.10.16, 18:28
Was war das denn für eine Pfanne? Mir ist noch nie eine Pfanne verrostet. Unsere Pfannen sind ständig im Gebrauch, die werden allerhöchstens mal schwarz von unten. Ich habe allerdings schon einige Pfannen weggeschmissen weil die zu schwarz geworden sind und ich das Schwarze nicht mehr weg bekommen habe.😁 Jetzt mache ich das aber regelmäßig sauber mit einem Drahtschwamm und Scheuermilch. So kann jetzt keine dicke schwarze Kruste mehr entstehen. 😄
#2
7.10.16, 15:04
Ich habe noch keine Rostflecke durch Pfannen auf Keramik gehabt. Aber in den weiß gekachelten Fensterbänken in Küche und Wirtschaftsraum entstehen manchmal solche Flecke durch Metalldeckel, die ich als Untersetzer benutze. Diese Flecke bekomme ich immer weg mit dem Naturstein, den man in Plastikdosen kaufen kann.
#3
9.10.16, 17:20
natürlich; eine gute Eisenpfanne fängt sofort an etwas Rost,auch Flugrost genannt,anzusetzen und nur dann  wenn man sie  mit starken Reinigungsmitteln sauber und trocken macht  und dann im Schrank verschwinden lässt.
Also ganz einfach nach dem trocknen mit einem öligen Papiertuch hauchdünn drüberwischen.
Aus die Maus und nichts rostet.😎

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen