Rote Grütze mit Schwips

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein leckerer und schneller Nachtisch, welcher sich auch prima vorbereiten lässt.

Man braucht dazu:

250 ml Milch
1 Päckchen Vanille-Soße ohne Kochen
70 g Zucker
300 ml Kirschsaft
1 Zimtstange
1 Beutel tiefgefrorene Beerenfrüchte
3 EL Puddingpulver zum Kochen
4 EL Kirschwasser

Milch und Soßenpulver mit dem Mixer aufschlagen und kalt stellen. Zucker mit 2EL Wasser karamelisieren und mit 250 ml Saft ablöschen. Zimt zugeben und köcheln lassen, bis der Zucker gelöst ist. Früchte gefroren zugeben und kurz aufkochen. Zimt entfernen.

Puddingpulver mit dem restlichen Saft glatt rühren und den kochenden Saft damit binden. Abkühlen lassen und das Kirschwasser unterrühren. Die Grütze in Gläser füllen und die Soße darüber geben.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
14.2.12, 21:26
Toll, toll,toll!!! war seit Tagen auf der Suche in den Gschäftln, aber gabs nur die Oetker-Grütze, und die is mir wirklich bei dem kleinen Inhalt zu teuer!
Danke Dir, wird auf alle Fälle, sobald ich die Zutaten zhaus hab , gemacht!
#2
14.2.12, 21:43
ich lieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeebe rote Grüze, mache ich gleich morgen.
Mir läuft schon die sabber. Danke schön und ein gutes Nächtle. Bis zum nächsten Tipp

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen