Rotweinkuchen mit Dinkelvollkornmehl und Schokoglasur

Rotweinkuchen mit Dinkelvollkornmehl und zwei Schokoladenglasuren. Die helle Glasur macht einen wahren Blickfang daraus
Bild 1/5
5

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Dieser Rotweinkuchen wird jedes Mal schön saftig. Durch die Zugabe von Dinkelvollkornmehl bekommt er einen nussigen Geschmack und ist fast schon gesund. Man kann den Rotweinkuchen natürlich auch ohne Glasur anbieten, er lässt sich auch sehr gut einfrieren. 

Zutaten

  • 200 g Butter/Rama
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1 gestrichener TL Zimt
  • 1 bis 3 EL Kakao - je nachdem, wie dunkel der Kuchen gewünscht wird
  • 200 g Mehl
  • 50 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 EL Mondamin oder andere Speißestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 1/8 l Rotwein
  • 100 bis 150 g Schokoladenstreusel - je nachdem wie viel man davon mag
  • 1 dunkle Schokoladenglasur
  • 1 helle Schokoladenglasur

Zubereitung

  1. Kastenform einfetten und mit Semmelbröseln berieseln. 
  2. Butter schaumig rühren.
  3. Dann Zucker, Vanillezucker und Eier dazugeben und gut verrühren.
  4. Jetzt den Zimt und Kakao dazugeben.
  5. Danach das Mehl, Dinkelvollkornmehl, Backpulver und Mondamin zur Teigmasse daruntermischen. 
  6. Zuletzt den Rotwein und die Schokostreusel unterheben.
  7. Bei 180° ca. 45 Minuten auf der untersten Schiene des Backofens backen.
  8. In der Zwischenzeit die dunkle Schokoladenglasur im Wasserbad erhitzen.
  9. Evtl. kurz vor Ende der Backzeit mit Backpapier abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.
  10. Garprobe mit einem Holzstäbchen machen. Es sollte kein Teig an dem Stäbchen dran bleiben. Sollte jedoch Teig anhaften, den Kuchen noch ein bisschen backen lassen.
  11. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, die dunkle Schokoladenglasur mit einem Kuchenpinsel auftragen.
  12. Zuletzt als Topping mit einem Pinsel die zerlassene helle Schokoladenglasur darüber tupfen.

Ich habe diesmal 1 und 1/2 Quantum des Rezeptes genommen und damit eine Napfkuchenform gefüllt - siehe Fotos - so ist aus meinem Rotweinkuchen ein echter Blickfang geworden.

Ich wünsche Euch frohes Nachbacken und bin mir ziemlich sicher, dass ihr diesen Rotweinkuchen nicht nur einmal backen werdet.

Voriges Rezept
Russischer Zupfkuchen selbst gemacht
Nächstes Rezept
Omas Marmorkuchen
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Passende Tipps

Rotweinkuchen glasiert
8 3
Rührkuchen läuft nicht aus der Form
Rührkuchen läuft nicht aus der Form
15 4
Lockerer Rührkuchen mit Buttermilch
Lockerer Rührkuchen mit Buttermilch
3 7

Noch keine Kommentare

Rezept kommentieren

Rezept online aufrufen

Kostenloser Newsletter