Rucola-Mais-Salat

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten: (für zwei Personen)

eine Schale Rucola
50 g Mais
etwas gehoblter Parmesan (optional und natürlich auch durch ähnlichen Hartkäse ersetzbar)
1-2 EL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
1 TL Senf
Salz und Pfeffer

Den Rucola waschen und auf zwei kleine Teller oder Schälchen verteilen, je nach Länge evtl. den den Stiel der Blätter entfernen. Den Mais ebenfalls auf die Teller verteilen und nach Verwendung den gehobelten Parmesan verteilen.

Wer keinen Käsehobel hat kann auch einen Sparschäler dafür nehmen, der sich mindestens genau so gut eignet.

Jetzt aus den restlichen Zutaten ein Dressing zubereiten, welches dann auf die beiden Portionen verteilt wird.

Natürlich hat dieses Gericht nicht den Zweck satt zu machen, ist aber doch eine sehr hübsche und relativ kalorienarme Beilage zu größeren Gerichten.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
22.4.11, 18:46
hört sich interessant an, danke
#2 eintoepfer
22.4.11, 21:38
Das mit dem Sparschäler ist eine gute Idee! Danke.
#3
24.8.11, 23:47
Klingt sehr gut! Nur zu welchem Hauptgericht würdest du den Salat am ehesten als Beilage empfehlen? Eine Tipp aus deiner hoffentlich reichhaltigen Erfahrungswelt wäre nett. Schon mal danke im Vorraus!
#4 Die_Nachtelfe
27.8.11, 23:06
@Klassekassel: Gute Frage, wuerde zu Putenbrust tendieren, einfach angebraten ohne viel Schnickschnack, ausser vielleicht irgendeiner Sosse. Dazu noch Reis (weil es den bei uns immer gibt), mehr braucht es manchmal gar nicht ;)
#5
27.8.11, 23:25
Ich dachte schon an Wraps oder Tortilas mit Hackfleisch-Gemüsefüllung als Hauptgericht zum Salat, weil alleine sind mir Wraps und Tortilas oft zu wenig als Mahlzeit aber mit deinem leckeren Salat zusammen könnte ich mir das sehr gut vorstellen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen