Bei Hitze bleibt die Küche meist kalt. Dazu hier ein tolles Salatrezept mit Rucola, Kirschtomaten und Pfifferlingen.

Rucola-Salat mit Pfifferlingen, Putenschinken und Kirschtomaten

Voriger Tipp Nächster Tipp
12×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Die nächste Hitzewelle ist im Anrollen: In diesen Zeiten bleibt die Küche meist kalt. Salate in allen möglichen Variationen sind optimal bei hohen Temperaturen.

Zutaten für eine Person

  • 40 g Rucola
  • 80 g Pfifferlinge
  • 50 g geräucherter Putenbrustschinken
  • 7 grüne Oliven
  • 4 Kirschtomaten
  • 3 kleine grüne Grillpaprika
  • 1 EL Kapern
  • 1 EL gehackter Schnittlauch
  • 1 TL Teriyakisauce
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Joghurt
  • 1 EL Essig
  • je 1/2 TL getrocknetes Basilikum, Rosmarin, Galangal (Galgantwurzel) und Senfkörner
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die gründlich abgebürsteten Pfifferlinge ca. 8 Minuten in Öl, Teriyakisauce und Gewürzen andünsten.

Währenddessen Kirschtomaten halbieren, Paprika in Scheiben, Schinken in Streifen schneiden.

Rucola, Pfifferlinge, Putenschinken, Oliven, Paprika, Kirschtomaten, Kapern und Schnittlauch mit Joghurt und Essig übergießen und alle Zutaten sehr gut mischen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

2 Kommentare

1
#1
18.7.19, 18:10
Selbst bei der größten Hitze wird bei uns Zuhause gekocht. Einmal am Tage warm essen ist nach m. E. empfehlenswert.

Aber Dein Rucolasalat mit Pfifferlingen klingt als Beilage sehr interessant 😜👍
#2
17.8.19, 09:28
Ich persönlich würde die Oliven und die Kapern weglassen. Ansonsten hört sich der Salat interessant an. 

Rezept kommentieren

Emojis einfügen