Rührei zum Sattessen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Frühstück für Hungrige oder Mehrere

8 Toastscheiben oder 4 Brötchen gewürfelt
200 g gekochter (oder Roher) Schinken in Würfeln
200 g Blattspinat, 15 Kirschtomaten,
200 g Käse geraspelt,
8 Eier, 1 Tasse Milch, Salz, Pfeffer

Ein Backblech oder große Auflaufform einfetten und mit den Brotwürfeln ausstreuen. Spinat in Salzwasser kurz blanchieren, abtropfen lassen und leicht ausdrücken oder gefrorenen auftauen (keinen Plubbspinat). Über die Brotwürfel, Schinkenwürfel, Spinat, halbierte Tomaten und zuletzt den Käse verteilen. In einer Schüssel die Eier mit Milch, Salz und Pfeffer verquirlen.

Die Ei-Masse über das Blech gießen. 25-30 Minuten bei 190°C backen bis der Käse goldbraun ist.

Wir haben es zu zweit geschaft! :-)

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


#1 Claude
29.7.09, 17:06
Hört sich seeeehr lecker an. Würde ich auch am liebsten sofort ausprobieren, aber ich habe nur den fertigen Spinat in der TK.
Warum darf man denn keinen fertigen Spinat benutzen?
#2
29.7.09, 17:24
Claude!

Klar kannst Du TK-Spinat nehmen! Nur nicht den mit dem Blubb!
#3 compensare
29.7.09, 18:41
ohh leckerlecker, DAS ist doch ein Frühstück ganz nach meinem Geschmack!!! Danke fürs Rezept, das wird baldigst ausprobiert :-)))
#4
29.7.09, 19:07
Hört sich super an! Aber zu zweit alles aufgefuttert- alle Achtung ;-)
#5 wurst
29.7.09, 19:27
@Claude:der Spinat soll halt noch stückig sein.

friedchen,Mann/man soll immer gut Frühstücken. :-)))
#6
30.7.09, 11:28
Hört sich gut an. Aber wird das Ei nicht stockig, wenn es solange in der Röhre ist?
1
#7 Tante Wanda
30.7.09, 12:46
Bisschen viel Aufwand am frühen (?) Morgen, finde ich. Rührei mit Schinken aus der Pfanne, dazu Toast, und für die, die noch nicht satt sind, frische Brötchen mit Käse und Tomaten - schon hat man mit den gleichen Zutaten ein vollwertiges Frühstück.
25-30 Minuten bei 190 Grad erscheinen mir, abgesehen davon, auch zuviel.
#8 wurst
30.7.09, 12:53
Soll es ja,roh schmeckt nicht.

Bleibt aber schön saftig!
1
#9
30.7.09, 14:45
Ja, nee, ist schon klar, ich meinte eigentlich mehr: Wird das Ei dann nicht zu trocken?
#10 wurst
30.7.09, 16:36
Nöö,1 Tasse Milch (ruhig eine Große) und das Gemüse machen saftig
#11
30.7.09, 16:36
Zu zweit geschafft, 4 Brötchen, 8(!) Eier, plus Käse, mannomann, mein Kompliment!!!!

Aber klingt super mega lecker!
#12
31.7.09, 16:04
WOW, hört sich das legga an. Bin sowieso ein Fan von Rührei und wird auch gleich Sonntag früh ausprobiert.
Danke Wurst :-)
1
#13
31.7.09, 16:19
Typischer "wurst"-Tip. Oberlecker, supergut. Portionen für 2 Obelixe, 3 wursts oder 4 Abraxasse. Genauso gut wie meine "klassischen" Rühreier aus der Pfanne: Fetten Speck auslassen, Zwiebel dazu, Eier reinpampsen, Salz und Pfeffer dazu, umrühren und stocken lassen.
#14 Monika
2.8.09, 08:05
Sehr Gut erde ich gleich ausprobieren..
#15
2.8.09, 10:02
Das klingt echt super, da hattet ihr aber einen großen Hunger wenn ihr das zu zweit geschafft habt.
Danke für das Rezept
#16 hasso-ehinger
2.8.09, 11:24
hört sich gut an, werde ich baldigst ausprobieren Hasso
#17
30.1.10, 17:02
Wow,ein super rezept ,dass mache ich mal ,wenn besuch sich anmeldet...
#18
22.6.11, 17:13
Wie heißt das so schön? "Pimp my Rührei". Rezepte aus dem oberfränkischen Lichtenfels sind einfach nicht zu toppen!
#19 Die_Nachtelfe
13.6.12, 11:59
Super-Tipp!
Fuer mich genau das richtige fuer ein gemuetliches Fruehstueck am Wochenende. Nur noch ein schoenes Glas Orangensaft und Kaffee dazu... fertig ist der perfekte Sonntag (oder andere freie Tag).

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen