Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!
Der saftige Herzkuchen ist für viele Anlässe garantiert eine süße Überraschung und lässt viele Herzen höher schlagen.
6

Rührkuchen mit Herz

27×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dieser Rührkuchen lässt schon beim Anblick die Herzen höher schlagen. Ob als Geschenk zum Geburtstag, Muttertag oder als Hingucker auf dem Kuchenbuffet - der saftige Herzkuchen ist garantiert eine süße Überraschung!

In zwei Portionen wird der Teig zubereitet: zunächst einen roten Kuchen backen, Herzen ausschneiden, in den hellen Teig setzen und ein zweites Mal mitbacken. So geht's im Schnelldurchlauf, aber nun Schritt für Schritt zum Kuchen mit Herz!

Zutaten (für eine Kastenform mit ca. 30 cm)

  • 400 g Butter
  • 400 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 8 Eier
  • 600 g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 200 ml Orangensaft
  • evtl. geriebene Orangenschale (Dr.Oetker)
  • rote Lebensmittelfarbe
  • Schokolade für die Glasur

Zubereitung

Schritt 1: 

200 g Butter, 200 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker cremig rühren. Anschließend 4 Eier nacheinander unterrühren.

300 g Mehl, 2 TL Backpulver und 1 Prise Salz vermischen. Im Wechsel mit 100 ml Orangensaft unter den Teig rühren.

Der zubereitete Teig wird nun mit Lebensmittelfarbe rot eingefärbt (alternativ kann man auch Kakao nehmen). In eine gefettete und mit Mehl bestäubte Kastenform füllen.

Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 55 Minuten bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) backen. Stäbchenprobe (am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften)!

Rührkuchen ca. 15 Minuten abkühlen lassen, danach aus der Form lösen. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen. In Scheiben schneiden. 

Den roten Rührkuchen ca. 15 Minuten abkühlen lassen, danach aus der Form lösen. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen, dann in Scheiben schneiden.

Schritt 2: 

Herzen ausstechen (falls kein Herzausstecher vorhanden: einfach eine Schablone aus Papier basteln und mit einem Messer aus den Scheiben ausschneiden).

Aus den roten Kuchenscheiben Herzen ausstechen.

Schritt 3: 

Einen zweiten Rührteig genauso zubereiten - nur diesmal die Lebensmittelfarbe weglassen!

Eine kleine Menge des hellen Teigs auf den Boden der vorbereiteten Kastenform geben (es reicht, wenn der Boden bedeckt ist). Die Herzen dicht aneinander gereiht in den Teig stellen.

Eine kleine Menge des hellen Teigs auf den Boden der vorbereiteten Kastenform geben (es reicht, wenn der Boden bedeckt ist). Die Herzen dicht aneinander gereiht in den Teig stellen.

Schritt 4: 

Mit dem restlichen hellen Teig auffüllen, die Herzen sollten bedeckt sein. 

Mit dem restlichen hellen Teig auffüllen, die Herzen sollten bedeckt sein. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen.

Schritt 5: 

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe!

Nun kann der Herzkuchen noch in einen Schoko-Mantel gehüllt werden: Dafür 200 g Schokolade bzw. Kuvertüre schmelzen und über den abgekühlten Kuchen geben.

Den Kuchen in Scheiben schneiden und über die herzige Überraschung freuen!

Nun kann der Herzkuchen noch in einen Schoko-Mantel gehüllt werden: Dafür 200 g Schokolade bzw. Kuvertüre schmelzen und über den abgekühlten Kuchen geben.

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

15 Kommentare


4
#1
30.6.18, 08:25
Das liest sich super, ich würde nur weniger Zucker verwenden,400g finde ich einfach zu viel.
1
#2
30.6.18, 08:45
Ich hab genau das schonmal versucht....leider hat sich mein Herz "hochgebacken"🤔 Was hab ich da bloss falsch gemacht
2
#3
30.6.18, 10:08
Ein herziger Rührkuchen, der ans Herz rührt 👍
Ganz ganz toll!
2
#4
30.6.18, 14:31
Das wird ausprobiert. Ich nehme aber auch weniger Zucker. 300 g reichen meiner Meinug nach völlig aus (150 g für jeden Teig)
2
#5
30.6.18, 21:05
Wieder Mal eine tolle Backidee !
Bevorzugen würde ich aber eher ein Schokoladenherz, Rot assoziiere ich irgendwie mit Blut, aber jeder, wie er mag.
Was hast du mit den Rändern des roten Kuchens gemacht ? Nicht daß ich neugierig wäre, einfach nur mal dumm gefragt.
3
#6
1.7.18, 01:13
@horizon: Wahrscheinlich wurden die Rote-Kuchen-Ränder aufgegessen während der Herzkuchen im Ofen war😘
1
#7
1.7.18, 12:12
Das finde ich eine ganz herzliche Idee!
1
#8
1.7.18, 15:35
Ich backe den Kuchen immer mal wieder mit Herzinnenleben oder auch für den Eisenbahnverrückten Junior mit ausgestochenen Eisenbahnen.
Mit Sternen geht auch,ist bei der Platzierung etwas schwieriger.
Dieser Kuchen sorgt auf jeden Fall für große Augen am Kaffeetisch ;-)
2
#9
1.7.18, 19:31
@horizon @Schokoräubärin 
Ein bisschen was wurde aufgegessen, da hast du recht! 😜
Aber den Großteil des roten Kuchen habe ich eingefroren und werde ich zu Cake-Pops weiterverarbeiten – zum Beispiel nach diesem Rezept: https://www.frag-mutti.de/cake-pops-der-trend-aus-usa-a29749/

Das zitronige, frische Topping kann ich mir super dazu vorstellen! :)
#10
1.7.18, 21:01
Super😍
#11
2.7.18, 15:52
@laurasieeehsch: hmmmmmmm 🍋🍋🍋🍋🍋🍋🍋🍋
#12
2.7.18, 23:36
Einfach süß.
#13
4.7.18, 17:53
Sieht ja super toll aus und ist ein richtiger Hingucker!
2
#14
4.7.18, 18:33
ich sammele schöne Ausstechformen und habe ein paar wunderbare Ideen im Kopf für Kuchen mit Osterhasen, Kätzchen oder Blumen innen ... tolle Anregung, vielen Dank
#15
3.8.18, 23:45
Danke für das tolle Rezept ! Das muss ich auch mal machen.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?