Rumkugeln aus Resten von Kuchen

Die Zubereitung der leckeren Rumkugeln aus Kuchenresten ist ganz einfach.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Gesamt

Rumkugeln schmecken uns immer gut und das ist unser absolutes Lieblingsrezept, dafür heben wir uns immer alle Kuchenreste auf, meist eingefroren, die wir dann an dem Tag auftauen und dafür verwenden. 

Zutaten

  • 500 g Kuchen (Reste)
  • 4 EL Rum
  • 125 ml Wasser
  • 125 g Palmfett
  • 65 g Puderzucker
  • 20 g Kakaopulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • etwas Rumaroma
  • 1 Päckchen Schokostreusel

Zubereitung

  1. Die gesamten Kuchenreste in einer Schüssel klein krümeln, mit Wasser, dem Rum und dem Rumaroma beträufeln und beiseite stellen.
  2. Das Kokosfett schmelzen und abkühlen lassen.
  3.  Die restlichen Zutaten inklusive dem Kokosfett zu den Kuchenkrümeln geben und alles gut miteinander vermengen. 
  4. Aus der Masse kleine Kugeln formen und in den Schokostreuseln wenden.

Im werden die Kugeln dann fest.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Orangenmark auf Marmeladensemmel
Nächstes Rezept
Kraftsuppe aus Gänseknochen zubereiten
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
8 Kommentare

Rezept online aufrufen