Ist es nicht irre, dass es schon auf den 2. Advent zugeht? Ich hoffe, ihr könnt die Zeit trotzdem genießen und könnt mithilfe des Adventskalenders ein wenig zur Ruhe kommen.
9

Rumkugeln & Eggnog

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Tortenhummelchens Adventskalender für Mutti‘s Nachmittags-Cafe.

Verrückt, dass es schon auf den 2. Advent zugeht, oder? Ich hoffe, ihr könnt die Zeit trotz vorweihnachtlichem Stress genießen und mithilfe des Adventskalenders ein wenig zur Ruhe kommen.

Das 7. Türchen öffnet sich...

...was wohl dahinter ist?

Heute gibt es für die Wohlfühlstunde: Rumkugeln und Eggnog.

Zutaten

Für das Konfekt/Gebäck:

  • 75 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eiweiß
  • 75 g Mehl
  • 1 TL-Spitze Backpulver
  • 1-2 EL Sahne
  • 1-2 EL Rum
  • 50 g Kuvertüre
  • 2 EL Raspelschokolade

Zutaten

Für das Getränk:

  • 2 Eigelb
  • 40 g Zucker
  • 175 ml Sahne
  • 20 ml Weinbrand (oder Rum)
  • etwas geriebene Tonkabohne zum Bestreuen

Gebraucht werden außerdem:

  • eine Kinderbackform oder ein Muffinblech
  • Einmalhandschuhe

Zubereitung

1) Butter, Zucker, Salz, Eiweiß, Mehl und Backpulver in eine Schüssel geben und mit dem Mixer zu einem Blitzrührteig verquirlen.

Butter, Zucker, Salz, Eiweiß, Mehl und Backpulver in eine Schüssel geben und mit dem Mixer zu einem Blitzrührteig verquirlen.

2) In eine gebutterte Kinderbackform oder in 4 Mulden einer gefetteten Muffinform den Teig einfüllen.

In eine gebutterte Kinderbackform oder in 4 Mulden einer gefetteten Muffinform den Teig einfüllen.

3) Bei 175 °C 25-40 Minuten (hängt von der Größe der/den Form/en ab) backen - Stäbchenprobe - etwas auskühlen lassen.

Bei 175 °C 25-40 Minuten (hängt von der Größe der/den Form/en ab) backen - Stäbchenprobe - etwas auskühlen lassen.

4) Den gebackenen Teig noch lauwarm zerbröseln. [*]

Den gebackenen Teig noch lauwarm zerbröseln und die Krümel mit 2-3 EL Rum und 3-4 EL Sahne beträufeln, nach jedem Löffel voll, gut durchmischen.

5) Die Brösel it 2-3 EL Rum und 3-4 EL Sahne beträufeln, nach jedem Löffel voll, gut durchmischen. 10 Minuten ruhen lassen, damit die Flüssigkeit gleichmäßig einziehen kann.

Mit einem Esslöffel - gut gehäuft - Portionen à ca. 30 g abnehmen und zu Kugeln formen ... nicht zu fest drücken – wir wollen fluffige Rumkugeln.

6) Mit einem Esslöffel - gut gehäuft - Portionen à ca. 30 g abnehmen und zu Kugeln formen ... nicht zu fest drücken, wir wollen fluffige Rumkugeln.

Die erste, ist eine Test-Kugel, denn je nachdem wie saftig der Kuchen war, kann es sein, dass die Krümel noch nicht gut zusammenhalten. Mit Wasser esslöffelweise nachjustieren.

Mit einem Esslöffel – gut gehäuft - Portionen à ca. 30 g abnehmen und zu Kugeln formen ... nicht zu fest drücken – wir wollen fluffige Rumkugeln.

7) Die Raspelschokolade in einer flachen Schüssel bereitstellen. Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen, Handschuhe anziehen (wer schlecken möchte ...es geht auch ohne), Kugeln zur Hälfte eintauchen und die Schokolade zwischen den Handflächen durch Rollen gleichmäßig verteilen. Dann in den Raspeln wälzen und etwas andrücken.

Kugeln zur Hälfte eintauchen und die Schokolade zwischen den Handflächen durch Rollen gleichmäßig verteilen. Dann in den Raspeln wälzen und etwas andrücken.

8) Für den Eggnogg die Eigelbe in einer Metallschüssel mit der Sahne und dem Zucker verrühren. Die Schüssel über einen mit siedendem (nicht kochendem) Wasser stellen und die Masse so lange auf langsamer Stufe schlagen, bis sie dick cremig geworden ist. Vom Topf nehmen und unter weiter schlagen den Rum einlaufen lassen. In einen Becher füllen und mit geriebener Tonkabohne bestreuen. Mit einer Zimtstange zum Umrühren dekorieren.

Durchatmen, Blick in den Lichtschein und einfach nur genießen!

[*] ihr könnt auch gerne auf Kuchenreste aus eurem Bestand zurückgreifen – es sind etwa 250 g Krümel, so genau muss es nicht sein – einfach mehr Sahne und/oder „Umdrehung“, ggf. Wasser.

Einkaufszettel für den 8. Dezember:

Tortenhummelchens Adventkalender für Mutti‘s Nachmittags-Café: Die Zutatenliste für den 8. Dezember.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

5 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter