Rumkugeln

Rumkugeln selbstgemacht

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Rumkugeln selbstgemacht:

Zutaten

  • 100 g Butter oder Margarine
  •  200 g Blockschokolade
  •  2 TL Kakao
  •  2 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Schnapsgläser Rum
  • 2 Eigelb und Streusel

Zubereitung

  1. Die Butter mit der erwärmten Schoko, Vanillezucker, Rum, Puderzucker und dem Eigelb verrühren und im Kühlschrank ca. 1 Stunde erkalten lassen.
  2. Dann Kugeln formen, in Streusel wälzen und auf Backpapier trocknen lassen.
  3. Ich bewahre sie dann immer in einer Keksdose auf (allerdings werden sie nicht alt bei uns).
Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 serge
27.10.07, 10:41
guter tipp. klingt auch machbar fuer nen studenten :D rum ist eh immer da
#2
30.10.07, 08:51
prima rumkugeln kann man auf dem fussboden.
#3 Süße
2.11.07, 11:00
Noch leckerer schmeckts, wenn man in Rum eingelegte Rosinen (evtl. etwas kleingehackt) mit untermischt ;-)
#4
6.11.07, 18:11
Super Sache, danke für den Tipp, mein Mann liebt die Dinger und beim Bäcker sind die echt teuer! Wird gleich die Tage nachgemacht!
#5 Katja
28.11.07, 19:48
Hmm, bei mir stehen die nun 3 std im Kühlschrank auf höchster Stufe und sind immer noch nicht wirklich hart geworden! Denke, ich kann dir erst in 2std verwenden. Ist mein Kühlschrank zu warm oder deiner so kalt?! :D
Hoffe die schmecken gut, habs es auf jedenfall ausprobiert! ;)
#6 Tischi
15.1.09, 17:25
Hat gar nicht hingehauen! Es ist eine viel zu dünne Pampe entstanden, die seit über 24 Stunden im Kühlschrank auch nicht mehr härter wird. Das man kann man höchstens in ne Form giessen, aber formen kann man sie nicht! Schade..
#7 rita
1.12.09, 12:16
ein super rezept mache es gleich auchmal
#8
18.11.10, 16:08
hi, kennt jemand ein "Rumkugel-Rezept" mit Tortenboden.?
#9 sissili
9.12.10, 18:34
ich würde die kugeln in kleine papierformen geben,macht mehr her und sie sind leichter zu essen.
#10
9.11.13, 11:33
hab dein Rezept eben ausprobiert. einfach spitze..100 Sterne

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen