Saftige Zucchinisuppe mit Broteinlage

Saftige Zucchinisuppe mit Broteinlage
2
Fertig in 

Im Moment haben wir eine Menge reifer Zucchini im Garten und vor Kurzem hatten wir auch etwas altes Baguettebrot übrig, das wir in kleine Würfel geschnitten und eingefroren hatten. Aus diesen Zutaten haben wir eine leckere und saftige Zucchinisuppe mit Broteinlage zubereitet. Wie genau das funktioniert und welche Zutaten dafür benötigt werden, erkläre ich jetzt.

Zutaten

2 Portionen
  • 2 Stück(e) Zucchini
  • 1 kl. Stück(e) Ziebel
  • 1 Stück(e) Knoblauchzehe
  • 1 EL Parmesan (gerieben)
  • 200 ml Schlagsahne
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • wenig Suppengewürz
  • 1 Handvoll Kräuter (gehackt)
  • 2 Handvoll Croutons

Zubereitung

  1. Zucchini waschen und je nach Vorliebe entkernen. Andernfalls die Kerne drin lassen und die Zucchini in Würfel schneiden.
  2. Zwiebel und Knoblauchzehe ebenfalls schälen und in Stücke schneiden. Dann kurz anbraten und die Zucchini hinzugeben.
  3. 500 ml Gemüsebrühe zu den Gemüsestücken geben und so lange kochen, bis die Zucchini weich werden. Anschließend die Masse mit einem zerkleinern, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  4. Sahne und Parmesan hinzufügen und bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  5. Suppengewürze, Salz, Pfeffer und die gehackten Kräuter hinzufügen.
  6. Die alten Brotwürfel kurz in einer Pfanne mit etwas Öl anrösten. Die Suppe servieren und die Brotwürfel darauf geben. Wer möchte, kann zusätzlich Parmesan oder gehackte Kräuter zur Verfeinerung verwenden, oder alternativ einen Klecks Crème fraîche.

In unserem Garten haben wir dieses Jahr gelbe Zucchini angepflanzt, aber die Suppe funktioniert natürlich genauso gut mit grüner Zucchini. Wenn ihr die Suppe etwas dicker mögt, könnt ihr einfach ein paar Kartoffeln mitkochen und pürieren, um eine dickere Konsistenz zu erreichen.

Übrigens lässt sich die Suppe sehr gut aufwärmen oder einfrieren und dann erneut aufkochen. Das beeinträchtigt den Geschmack nicht. Für uns ist dies ein schnelles, vergleichsweise gesundes und kostengünstiges Gericht, das besonders im Sommer beliebt ist.

Wie immer, viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Cremige Rosenkohlsuppe
Nächstes Rezept
Stielmus-Suppe mit Fleischeinlage
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
3 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!