Ein Stück saftiger Apfelkuchen mit Aprikosenmarmelade und Mandeln. Besonders gut schmeckt der Kuchen mit Schlagsahne.

Saftiger Apfelkuchen mit Mandeln

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Zutaten

  • 200 g Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • etwas Zitronensaft oder: Schale einer unbehandelten Zitrone
  • (evtl. etwas Rum-Aroma oder richtigen Rum - wer's mag)

Belag:

  • ca. 1 kg säuerliche Äpfel
  • ca. 100 g Butter
  • 1 TL Zucker
  • 100 g gehobelte Mandeln (Mandelblättchen)
  • 1/2 Glas Aprikosenmarmelade

Zubereitung

  1. Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Das Mehl sieben, mit Backpulver mischen und unterrühren. Zitronensaft / Zitronenschale hinzufügen (nicht unbedingt notwendig).
  2. Die Hälfte des Teiges in eine Springform geben. Die Äpfel schälen, in Scheiben (oder Viertel) schneiden und auf dem Teig verteilen, den restlichen Teig darübergeben und im vorgeheizten bei ca. 200 Grad etwa 45 Minuten backen (unbedingt beobachten, da jeder Herd anders ist) - Garprobe mit einem Holzstäbchen o. ä. machen.
  3. Nach dem Backen den Kuchen noch in der Form lassen.
  4. Die Aprikosenmarmelade erhitzen (nicht kochen lassen) - geht ganz schnell in der Mikrowelle. Die Butter in einem Topf auf dem Herd schmelzen lassen und die gehobelten Mandeln und den Zucker dazugeben und etwas bräunen lassen (unbedingt umrühren, da sonst alles anbrennt).
  5. Die flüssige Aprikosenmarmelade auf dem heißen Kuchen verteilen und die leicht gebräunten Mandeln darüber verteilen.
  6. Etwas abkühlen lassen und evtl. mit Schlagsahne servieren.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

6 Kommentare

Emojis einf├╝gen