Saftiges Tomatengulasch vom Schwein

Fertiges Tomatengulasch vom Schwein serviert mit Crème fraîche und Semmelknödel als Alternative zu Bandnudeln.
3

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Am Wochenende habe ich ein wenig aufwendiger gekocht und nach langer Zeit noch mal ein saftiges Tomatengulasch vom Schwein zubereitet. Das Rezept hierzu teile ich gerne im Folgenden mit allen Interessierten. 

Zutaten

  • 1 kg Schweinegulasch
  • 4 große Zwiebeln
  • 4 Karotten
  • 2 Knoblauchzehen 
  • 500 g passierte Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1000-1500 ml Wasser
  • 2 EL Senf 
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • Butterschmalz zum Anbraten
  • Sojasoße zum Abschmecken
  • Schmand 

Zubereitung

  1. Zwiebeln in Halbringe schneiden, Karotten würfeln und Knoblauch hacken.
  2. Fleisch in Butterschmalz anbraten. Es empfiehlt sich, immer eine Topflage anzubraten, bis kein Saft mehr da ist. Anschließend das Fleisch herausnehmen.
  3. Nun das Gemüse, die Gewürze und das Tomatenmark im gleichen  ca. 5 Minuten anbraten.
  4. Mit den passierten Tomaten und einem Liter Wasser ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen. Als letzten Schritt jetzt das Fleisch wieder hinzugeben und bis zum gewünschten Garpunkt nach ca. 30-45 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Am Ende verwende ich gerne zusätzlich Sojasoße, um das Gericht abzuschmecken.
  5. Bei uns mag nicht jeder Schmand. Daher gibt es auf den Teller optional einen Klecks für diejenigen, die es mögen. Dazu gibt es Semmelknödel, Bandnudeln oder Fusili. 

Diese Menge reicht für sicher 3-4 Personen. Manchmal reicht es auch, dass ich etwas einfrieren kann. 

Nun viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit. 

Voriges Rezept
Lamm-Gemüse-Topf für Singles
Nächstes Rezept
Schnelles Bratwurstgulasch mit Karotten
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

1 Kommentar

Rezept online aufrufen

Kostenloser Newsletter