Sahne zum Kochen portionieren

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich koche oft mit Sahne. Aber nicht zu oft. Daher musste ich manchmal Reste von Sahne wegwerfen. Nun gieße ich die Sahne nach dem Kauf in mein Plastik-Eiswürfelfach, das ich vorher nass gemacht habe. Das kommt dann in den Gefrierschrank. Am nächsten Tag sammle ich die Würfel in einem Tiefkühlbeutel.

Wenn ich nun koche, entnehme ich einen oder mehrere Würfel (je nach Gericht oder Menge des Essens, das ich zubereite) und gebe es unter das Kochgut. Noch ein Tipp dazu: Sahne habe ich neuerdings durch Sojamilch (überall erhältlich) ersetzt. Schmeckt genauso gut, hat wenig Kalorien und ist gesünder, weil pflanzliches und kein tierisches Fett.

Von
Eingestellt am


6 Kommentare


#1 Diana nichte von Eifel
24.4.06, 14:48
So hat das Oma auch immer gemacht
Lg Diana
#2 Icki
24.4.06, 15:16
Mmh, ich hab meine Sahne vor kurzem auch eingefroren, aber als ich sie wieder auftaute hatte sich die Konsitstenz vøllig verændert? Hat jemand ne Idee wieso die bøse Sahne das getan hat?
#3 Emily
24.4.06, 18:25
Die eingefrorene Sahne kannst du dann nur noch zum Kochen verwenden, also gefroren einem Gericht zugeben. Nach dem Auftauen verändert sich ihre Konsistenz, zum Schlagen ist sie dann nicht mehr geeignet.
#4 Sue
25.4.06, 20:06
@ Emily

Also ich habe neulich auch mal wieder eine Sahne aus dem Gefrierer geholt und ja sieht schon bisschen verwirrend aus, aber hab sie dennoch steif geschlagen, auch ohne Sahnesteif etc. Bisher hat das bei mir immer gut geklappt, liegt evtl. auch daran, dass es laktosefreie ist, da ich das ja nicht mehr vertrage.

Also bei mir geht das.

Lieben Gruß
#5
9.3.07, 21:43
super
1
#6
2.2.12, 13:44
Ich finde den Tip super und werde ihn nachmachen! Übrigens sind auch Kokosmilch oder Mandelmilch beim Kochen ein gesunder, pflanzlicher Sahne- oder Milchersatz. Oder Reismilch, Hafermilch etc.
Schau Dich mal in den Biomärkten um, im Internet oder in Deiner Stadt, da kann man einiges finden, wenn man nach laktosefreien Produkten oder Milchersatzprodukten sucht. Kokosmilch und Mandelmilch lassen sich sogar gut selbst herstellen (aus fein geraspeltem Kokosfleisch bzw. fein geriebenen Mandeln und etwas Wasser).

@Emily: Normale Sahne kann man nach dem Einfrieren/Auftauen meist nicht mehr schlagen, aber man kann geschlagene Sahne einfrieren! Dazu auf ein passend großes Kunststoffbrettchen o.ä. mit Hilfe eines Spritzbeutels Rosetten spritzen und darauf liegend sofort einfrieren. Sind sie gefroren, absammeln und (wie die Sahnewürfel im Tipp) in einen Gefrierbeutel stecken, den verschließen und bei Bedarf ggf. die Sahne-Rosetten einzeln herausnehmen und auftauen. Ist besonders gut, wenn man nur kleine Mengen benötigt. Für eine größere Menge könnte man versuchen, alle Rosetten aufzutauen und anschließend kurz mit dem Mixer oder einem Schneebesen zusammenzurühren. Habe ich immer schon mal ausprobieren wollen, bisher aber noch nicht getan, da ich für mich allein eben doch eher nur kleine Mengen brauche. Aber einen Versuch wäre es wohl wert.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen