Sauerkraut bei Sodbrennen

Bei Sodbrennen, einfach etwas zimmerwarmes rohes Sauerkraut essen. Sehr oft sind keine Pillen mehr nötig und für den Darm ist es auch gut.
2

Liebe Freunde des sauren Aufstoßens. Euer Leiden hat ab heute ein Ende.

Bei Sodbrennen, einfach etwas zimmerwarmes rohes Sauerkraut (vom Discounter) essen. Ab sofort sind keine Pillen mehr nötig und für den Darm ist es auch gut.

Müssen es dann doch noch mal Pillen sein, in der Internet-Apotheke kosten sie nur die Hälfte..

Die Ursachen aber nicht vergessen:

Süßigkeiten, Kaffee, Alkohol, Stress, Tabak. Und kein XXL Essen. Das überspannt den Magen und der Magen-Schließmuskel kann Schaden nehmen, sodass er die aufsteigende Magensäure durchlässt.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Mandelmilch gegen Sodbrennen
Nächster Tipp
Reis bei Sodbrennen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
19 Kommentare
Dabei seit 17.10.13
1
Tatsache man mag es nicht glauben, da man ja denkt, es würde schlimmer werden. Ich habs schon mal versucht, hat bei mir etwas geholfen, aber Bekannte schwören darauf. Warum hast du geschrieben vom Discounter? haha :D aber ich weiß was du sagen wolltest, dass ein billiges es auch tut und das stimmt. Dass Sauerkraut gut für den Darm ist, weiß ich auch schon lang und schön soll es auch machen (da fällt mir ein, schnell morgen wieder kaufen gehen ;) Daumen hoch!
7.4.14, 20:26 Uhr
Dabei seit 14.5.13
2
Also allein schon die Vorstellung..... Uäähhh! Aber wenn es hilft, besser jedenfalls als Pillen! Gut das ich damit keine Probleme habe!
7.4.14, 20:45 Uhr
Dabei seit 17.10.13
3
@Schnee-witchen: Du, es schmeckt nicht schlecht. Als ich schwanger war, hatte ich immer Lust drauf ;)
7.4.14, 20:48 Uhr
Buschpilotin
4
Sauerkraut ist wirklich gut, aber wer es nicht mag, es hilft auch Zitronenwasser trinken.
Aber bitte ohne Zucker und ziemlich konzentriert.

Ich hatte früher ganz fürchterliches Sodbrennen mit Reflux, habe dann auf Anraten täglich,morgens 1 ganze Zitrone getrunken und nach knapp 3 Wochen war alles wie weggeblasen und zwar für immer ;-) und nun auch ohne Zitrone.
7.4.14, 21:28 Uhr
Dabei seit 16.3.14
Yoda's flashlight
5
Frisches rohes Sauerkraut, frisches Vollkornbrot und frische Milch 3,5% - dafür kann man schon mal zum Vaterlandsverräter werden. Besonders erfolgsversprechend ist es, wenn die Zutaten ausnahmsweise aus dem Bioladen kommen.
7.4.14, 22:49 Uhr
Dabei seit 5.8.12
6
Guter Tipp.

Medikamente übers Internet bestellen macht mir Angst. Da weiss man ja nie so genau was man da bekommt.
Oder wie seht ihr das?
8.4.14, 06:23 Uhr
Dabei seit 16.3.14
Yoda's flashlight
7
@bollina: Man sollte sich schon darauf verlassen können, dass auch das drinsteckt, was draufsteht. Das muss aber auch der Apotheker, wenn er die Medikamente bestellt.
8.4.14, 08:05 Uhr
Dabei seit 8.10.13
8
@bollina: ich bestelle die freiverkäuflichen Medikamente fast nur im Internet. Allerdings bestelle ich nur bei inländischen Versandapotheken und habe diesbezüglich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Einzige Nebenwirkung...ich habe eine Menge Kohle gespart ;-)
8.4.14, 10:46 Uhr
Dabei seit 17.10.13
9
@bollina: geht mir wie dir, ich mag das auch nicht. Ich gehe doch lieber zur Apotheke und frag selber nach. Obwohl ich Salben schon öfters bestellt habe, das macht mir nichts.
8.4.14, 12:30 Uhr
Dabei seit 12.1.13
10
Wenn man Medikamente die man schon kennt und auch verträgt in einer Internetapotheke bestellt finde ich auch nichts dabei.
Denn wie schon beschrieben, kann man eine ganze Menge Geld sparen.
Allerdings würde ich auch nicht auf Importware zurückgreifen, die ja auch noch mal günstiger ist. Das mache ich auch nicht bei verschreibungspflichtigen Medikamenten, die ich direkt in der hiesigen Apotheke kaufe.
8.4.14, 19:56 Uhr
Dabei seit 15.8.06
rhytm is a dancer
11
ich habe nur sehr selten Sodbrennen und dann hilft es schon, ein grosses Glas möglichst warmes Leitungswasser zu trinken
8.4.14, 20:49 Uhr
flamingo
12
Manchmal gibt es das so lästige Sodbrennen auch bei mir
und Sauerkraut habe ich immer im Kühlschrank, das ich beim nächsten Mal
sicher essen werde.

Danke für diesen tollen Tipp!
Liebe Grüße
falmingo
9.4.14, 17:52 Uhr
Dabei seit 4.9.14
13
?Man hat mir die Gallenblase entfernt..........nie wieder Sodbrennen !
4.9.14, 08:28 Uhr
Dabei seit 16.9.14
14
Bei mir ist es genau umgekehrt. Seit der Gallen OP hat das Sodbrennen erst angefangen.
Leider tritt es verstärkt z.B. nach Kaffee, Gebäck und deftigen Speisen auf.
Gut vertrag ich dagegen Gemüse. An Sauerkraut hätte ich nie gedacht, aber ich probiers mal.
Schöne Grüße
16.9.14, 14:25 Uhr
Dabei seit 4.9.14
15
...............ich habe keine Gallenblase mehr, und kann alles Essen.
Tip : In Gesundheitsfragen mit den Arzt Reden, nicht Hier !!!

Am 16. September 2014 14:25 schrieb Frag-Mutti.de <
kommentar+98754-41258-e25e1a080f11a07d59e4023f240f969d@frag-mutti.de>:
16.9.14, 14:33 Uhr
Dabei seit 10.10.14
16
Ja und am besten trinkt ihr dann noch ein glas essig dazu
10.10.14, 08:18 Uhr
Dabei seit 13.11.11
17
Wenn man keine Ahnung hat ,dumm kommentieren ?

Was hat das mit Essig zu tun?

Es sind die Inhaltsstoffe im Sauerkraut. Googeln heißt das Zauberwort
10.10.14, 14:48 Uhr
Dabei seit 10.4.15
18
@buzznfrog: Sauerkraut hat rein gar nichts mit Essig zu tun. Bitte erst belesen bevor man dumm da steht !!
10.4.15, 15:28 Uhr
Dabei seit 11.11.15
19
Sauerkraut hat bei mir bisher arge Blähungen verursacht! Seit ich den Tipp mit dem Kreuzkümmel, den man mitkochen soll gelesen habe , habe ich nach dem Genuss von Sauerkraut keinerlei Probleme mehr!
13.3.16, 22:20 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen