Sauerteig

Jetzt bewerten:
1,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer sich über Sauerteig informiert, lernt zum Thema Teig strecken: einen Teil vom Drittelteig einzufrieren oder "Krümelsauer" herzustellen. Meine Idee ist ein Kompromiss aus beidem, denn mein Krümelsauer wird manchmal (nach einigen Tagen) so hart, dass er sich nicht mehr verwenden lässt, und der gefrorene Teig braucht zu lange zum Auftauen.

ALSO:
Ordentlich viel Krümelsauer mit Weizenmehl herstellen und in einem Gefrierbeutel locker und streufähig einfrieren. Ein EL von dem gefrorenem Krümel direkt zum Grundteig und gut.

Von
Eingestellt am
Themen: Sauerteig

Produktempfehlungen

FabQuality Premium Gemüse Spiralschneider Spirelli…
FabQuality Premium Gemüse Spiralschneider Spirelli…
16,99 €
Jetzt kaufen bei
Zenker 6509 Springform mit Flach- und Rohrboden Ø …
Zenker 6509 Springform mit Flach- und Rohrboden Ø …
15,49 € 11,66 €
Jetzt kaufen bei
KAISER 24er Mini-Muffinform 38 x 27 cm Creativ seh…
KAISER 24er Mini-Muffinform 38 x 27 cm Creativ seh…
12,95 € 8,49 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller


13 Kommentare


#1
30.7.05, 19:27
yeah.ne, isss klar
#2
1.8.05, 11:22
Jup! Finde ich auch - total easy!
#3 Icki
1.8.05, 15:50
Thomas, ich glaube du setzt zu viel Wissen vorraus... was ist "Krümelsauer"? Was ist der Grundteig? Warum soll man das zusammenschütten?
#4
2.8.05, 08:59
sauerteig machen!ja wie denn nu??
#5
2.8.05, 09:43
1 Punkt für diesen Tipp, weil das Hintergrundwissen und Rezept für den Sauerteig fehlt.
1
#6
3.8.05, 08:51
Sauerteig ist die Alternative zur Hefe beim Brotbacken.
Ob Backautomat oder Rührschüssel, der Sauerteig ist leicht zu verarbeiten, braucht nur mehr Zeit.
Vorteile:
Das Brot bleibt länger frisch (Schimmelbefall und Austrocknung)
Man kann reines Roggenmehl verwenden.
Es schmeckt mal anders als immer das ähnliche Hefegebäck.
Gerne schreibe ich demnächst die Anleitung - bei interesse.
Thomas
#7 Nini
21.9.05, 00:05
Ja, mach mal!
#8 Evelyn
17.1.06, 11:57
Kann nicht viel mit diesem Tipp anfangen. Suche und brauche dringend ein Rezept für Sauerteig, da ich selber für mich Brot herstelle und backe!!!!! Der Rest von dem Tipp iss ja in Ordnung.
#9 Anne
10.4.06, 12:01
Sauerteig: 1 Würfel Bäckerhefe mit 1 l lauwarmen Wasser anrühren, 2 Essl. Zucker und nach und nach 500 g Weizenmehl Typ 405 einrühren. 48 Std. an einem warmen Ort stehen lassen, zwischendurch 1x umrühren. Der Teig kann gut 10 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. ist die Hälfte verbraucht und es wird benötigt 1/2 l lauwarmes Wasser und 250g Mehl zurühren.
So hat man bei Bedarf immer einen Sauerteig parat.
#10 Obelix
27.4.06, 22:52
Was soll den das für ein Sauerteig sein? Wenn man Glück hat, schadet die Hefe nicht, sie hat aber auch keinen Nutzen. Bäckerhefe ist empfindlich gegen die Säuren im Sauerteig. Die Säuren werden entweder die Bäckerhefe verdrängen oder umgekehrt.

Wenn du den Sauerteig selbst ansetzen willst, mischst du 100 g Roggenmehl und 100 ml Wasser. Das ganze lässt du bei 25 bis 30 °C stehen und gibst ca. alle 24 Stunden 200 g Roggenmehl und 200 ml Wasser unter den Teig. Wenn du alles richtig gemacht hast, solltest du spätestens am dritten Tag eine Schüssel voll blubbernden backfertigen Sauerteigs haben.
Backfertig heißt: er duftet angenehm säuerlich; er hat sich mächtig ausgedehnt; auf der Oberfläche hat sich Schaum gebildet; beim genauen Hinsehen bemerkt man unzählige winzige Blasen (wenn es nur eine schleimige stinkende Masse ist, versuch’s noch mal mit einer Impfkultur, z. B. aus dem Reformhaus)
Dabei gilt: e kürzer, wärmer und weicher der Sauerteig „geführt“ wird, umso milder ist der Brotgeschmack. Je länger, kühler und fester der Teig zubereitet wird, umso (säuerlicher) ist der Brotgeschmack.
Meine Kultur ist mittlerweile so kräftig, dass sie sogar im Kühlschrank backfertig wird, wenn es auch etwas länger dauert.

Hier gibt es eine genaue Anleitung und antworten auf viele Fragen rund um den Sauerteig: http://www.moglitronik.de/mirko/seiten/fr_sauer.htm
#11 Petermeister
18.9.06, 13:25
Man bekommt Trockensauerteig im Mühlenladen oder Reformhaus. Wer mag, nimmt Weizensauerteig oder den etwas kräftigen Roggensauerteig.
Klappt prima im Backautomat!
#12 Frank
23.9.06, 02:24
meinst du jetzt Weizensauer oder Roggensauer?
#13 Biggi
24.6.09, 18:08
Hallo,
Hab mal ne Frage zum Sauerteigansetzen. Meine Mutter meinte, ich solle einfach Mehl mit Salz und Wasser verrühren und stehen lassen. Jedoch habe ich jetzt im Internet immer nur gelesen Wasser und Mehl. Kann meine Salzzutat schaden? Oder wird der Teig trotzdem was?
Bitte um hilfreiche Tipps!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen