Schimmel entfernen: Viss Scheuermilch und Essig Essenz in einer Schale verrühren, bis daraus ein nicht zu flüssiger Brei entsteht.

Schimmel in der Dusche

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Schimmel entfernen ohne starke Dämpfe:

Viss Scheuermilch und Essig Essenz in einer Schale verrühren, bis daraus ein nicht zu flüssiger Brei entsteht.

Diesen mit einem Schwamm auf die mit Schimmel befallenen Fugen auftragen und einige Stunden einwirken lassen.

Dananch noch einmal gut abschrubben und die Schimmelflecken sind weg. Evtl. wiederholen.

Das Gute daran: es ist billig und man kann noch atmen!

Von
Eingestellt am

44 Kommentare


1
#1
5.5.10, 09:51
Vermutlich wird das nicht lange nützen. Schimmel im Silikon kommt von der Feuchtigkeit, die auch dahinter sitzt. Sinnvoll ist eigentlich immer, Silikon raus und Wand trocknen lassen, am besten wenn man mal 2-3 Tage nicht da ist und das Bad wirklich trocken bleibt. Dann erst neu verfugen und zwar mit einem pilzhemmenden Silikon. Das von Obi hat im Test gut abgeschnitten! Ansonsten macht sich bald wieder der Befall bemerkbar!
3
#2
5.5.10, 11:04
@1:

Wo war den explizit von Silikon die Rede? Nirgends. Es taucht nicht einmal das Wort "Silikon" auf.
Es geht wohl vielmehr um die "normalen" Fliesenfugen, und da ist der Tipp durchaus hilfreich, da sich dort auch Schimmel ohne darunterliegende Feuchtigkeit bilden kann.
1
#3 Bademeister
5.5.10, 11:35
Find ich gut. Hat man eh zuhause und man muss nicht das elendige Chlor einatmen.
1
#4
5.5.10, 15:58
Habe noch nie Schimmel auf Fugen gehabt-gesehen. Wie bekommt ihr das denn hin? Wenn man regelmäßig putzt und das Bad lüftet und auch mal nach dem Duschen die Kacheln abzieht, dann dürfte das kein Problem sein. Anders natürlich die Abdichtung-Silikon. Da gibt es wohl immer mal Probleme.
2
#5 Rony
5.5.10, 16:18
ich kenne das auch. ich hatte keine Ahnung weshalb ich trotz lüften immer wieder schimmel hatte. nach zwei Jahren habe ich dann das leck gefunden am Boiler. Das Leck war früher wohl sehr klein, sodass der Boden neben dem Boiler nicht mal nass wurde. Seit dem abdichten ist fertig mit Schimmel auf Fugen. Alle Monate normal reinigen reicht mir. ohne Tricks und Chlor.
Bei Schimmel ist halt immer noch am besten man findet die Ursache. (z.b. Leck wie bei mir oder undichte Fugen, in die beim Duschen Wasser eindringt, oder undichte Dachabdichtung oder Abläufe.
#6 markaha
5.5.10, 23:19
Die Frage ist doch: warum Schimmel in der Dusche - das muss doch nicht sein. Vorbeugen ist immer besser als heilen.
6
#7 Icki
6.5.10, 10:09
ja klar ist regelmäßig sauber machen besser und vorbeugen und wissen woher der Schimmel kommt und was weiß ich was. Aber der ein oder andere Junggeselle lebt auch in ner WG oder in ner Wohnung im Studentenwohnheim, wo oft Generationen von Bewohnern sich nicht die Mühe gemacht haben, pfleglich mit ihrem Bad umzugehen. Da kann man entweder ausziehen (wenn man die Kohle hat) oder sich beschweren (wenn man die Nerven hat) oder... einfach mal nen Tag Scheuermilch mit Essig mischen und den Schimmel und den Dreck beseitigen. Und DANACH dann die Wände abziehen und regelmäßig lüften. Daher: Guter Tipp.
10
#8 ziskozisko
7.5.10, 12:15
GUTER TIPP... danke.
Schimmel bildet sich leider auch bei sehr gut geputzen Bädern! Das liegt nicht nur an der Reinlichkeit, sondern auch an der Beschaffenheit des Bades.
2
#9 Schildkroetchen
9.5.10, 07:03
Ich seh das ganz genauso. Ich hatte nie Schimmelprobleme, aber nach dem vergangenen Winter wars dann soweit. Ich nutz den Tipp auch, vor allem weil ich jetzt ausziehe und das sieht einfach besser aus. Danke für den Tipp, Elke
1
#10 asdfjklö
9.5.10, 10:20
Ich würde diesem Tipp 5 Sterne geben! Natürlich ist es besser, wenn Schimmel erst gar nicht auftritt, aber nicht immer kann man das so einfach verhindern, besonders wenn man in einer WG oder einem alten Wohnheim wohnt. Da ist so ein Tipp Gold wert! Hatte immer mal wieder Schimmel an meinem Duschvorhang (im restlichen Bad zum Glück nicht), ob die empfohlene Prozedur dafür auch wirkt?
1
#11 heinzvonderhelma
9.5.10, 11:10
Hallo, als Hausmann weiß ich, das einmal aufgetretener Schimmel (und dessen Sporen) sich nicht durch die vorangegangenen Maßnahmen auf Dauer beseitigen lassen. Zur Schimmelbekämpfung eignen sich eine Reihe verschiedener Konzepte. Herausgestellt hat sich allerdings, dass hochprozentige Alkohole, wie z.B. Isopropylalkohol 90%, das einzig wirklich sinnvolle Schimmelbekämpfung-smittel ist. (rote Dose, 4 bis 10 € in der Apotheke). Außer Totalsanierung :-)
1
#12 Daisy1968
9.5.10, 14:24
Hallo,

guter Tipp, ich habe allerdings noch einen anderen.

Ich hatte vor ganzem die Antirutschstopper im Bad mit folgendem Brei geschrubbt. Backpuler, ruhig 3-4 Tüten, kochend heißes Wasser, so dass auch eine
Art Brei entsteht und damit die Stopper geschrubbt. Hat bei mir gut geholfen.
1
#13 Hedwig
9.5.10, 14:47
@#1: Danke für diesen Himweis
1
#14 orchi
10.5.10, 16:05
Danke für den Tipp.Es kann sich auch Schimmel bilden wenn man immer am putzen ist.
1
#15 Dennis
12.5.10, 00:15
ich bin starker allergiker und kann diese clor kake und was es da alles gibt nicht ab verrecke dan halb im badezimmer ^^ haben so ein kippfenster und da aner wand schimmelt es weil da ja immer kalte und warme luft aufeinnander treffen freuchtigkeit und da hatte ich den salat.... hilft das dabei auch ????
-2
#16 Dicker
13.5.10, 14:01
Kaum zu glauben wer hier alles seinen Senf abgibt, nur um auch mal ne Meinung zu äußern! In diesem Falle sogar vom Tipgeber!!!
#17 velten
20.5.10, 20:56
@Dicker:
Was soll das denn?
Hast Du sonst keinen Kommentar, dann einfach mal Klappe halten.
2
#18 pennianne
23.5.10, 03:02
Schimmel kann viele Ursachen haben, kalte Wand und warme Luft im Bad oder altes Fugenmaterial oder beim Verfugen wurde minderwertiges Material verwendet, schlechte Belüftung des Bades, auch mangelhafte Pflege (aber das hört keiner gern)
Der Tipp ist gut, habe damit auch schon Erfolge erzielt, bloß man sollte darauf achten, dass dieser Brei nicht auf Emaille gerät, das gibt raue Stellen. Also gut abdecken, sonst ist der Schaden nicht zu reparieren.
#19 Girli
27.5.10, 01:01
Ich habe auch arge Probleme im Badezimmer mit Schimmel, allerdings nicht in den Fugen sondern unter der tapezierten Badezimmerdecke. Wie kriege ich den Schimmel von Tapeten ab? Da es sich um übermalte Rauhfaser handelt habe ich arge Bedenken, dass ich die Farbe dann gleich mit abschrubbe, oder?
Hat jemand eine Idee?
3
#20 Schau zu, daß die Tapete
27.5.10, 15:32
runterkommt. Tapete hat im Badezimmer nix zu suchen, das gibt fast zwangsläufig Schimmel.
2
#21 Girli
28.5.10, 00:28
Hmm....hab ich auch schon überlegt. Es handelt sich allerdings bei der Decke um Rigipsplatten. Der Rest des Bades ist komplett gefliest. Welche Alternative gibt es da? Ich kann mir vorstellen, dass die Feuchtigkeit in die Platten zieht und keine Chance besteht, dass sie vernünftig abtrocknen können, da wir mit 4 Personen (natürlich ) jeden Tag duschen. Nach jedem Duschen wird das Veluxfenster weit geöffnet, damit die Feuchtigkeit heraus ziehen kann. Dann wird wieder geheizt. Also kann es meiner Meinung nach daran auch nicht liegen.
2
#22 Mac
28.5.10, 11:12
Das Material in den Fugen ist alkalisch. Da mit Essig dranzugehen ist nicht so toll. Zumindest wird das Fugenmaterial angelöst und damit porös, so dass sich Schimmelsporen erst recht dort festsetzen können. Also lieber mit alkalischen Reinigungsmitteln rangehen.
2
#23
29.5.10, 12:52
@ Girli

Du hast ein Problem namens "Feuchteschaden aufgrund falsch gewählter Baumaterialien und unzureichender Wärmedämmung".

Wenn du das anstehen läßt, werden dir irgendwann die Dachbalken wegfaulen.

Die Gipsplatten müssen raus, Gips hat im Naßbereich nix zu suchen.
Laß dich von einem Bauingenieur oder Architekten beraten.
2
#24 Girli
1.6.10, 21:33
@ 23

Ohje, da muss ich mich mit meinem Vermieter anlegen. Mal sehen, was der dazu sagt, wenn er die komplette Decke im Bad austauschen muss.Aber ich denke, du hast völlig Recht. Die Decke sitzt direkt unterm Dach, da ist absolut nichts isoliert. Es sind die Rigipsplatten unter der Decke und dann kommt auch schon sofort der Dachboden, von irgendwelcher Wärmedämmung kann überhaupt keine Rede sein.
Vielen Dank für den Tip, ich werde sehen, was sich machen lässt.
2
#25
1.6.10, 21:53
Der soll froh sein, wenn die Balken noch in Ordnung sind und wenn der Mieter ihn auf den Schaden hinweist. Immerhin wird dadurch die Ausweitung des Schadens verhindert. Und "anlegen" würde ich mich mit dem Vermieter nicht. Immer schön sachlich und freundlich bleiben, damit die Sache entspannt abläuft.
4
#26
3.8.10, 07:26
@heinzvonderhelma: Ein Familienmitglied arbeit zwar in 'ner Apo, empfehle aber trotzdem Brennspiritus - der kostet nur bis 3 Euro ist auch hochprozentiger Alkohol (wie Iso oder Ethanol) nur halt vergällt - geht aber genauso für "leichtere"
Schimmelfälle" also , wenn noch nichts in tiefere Schichten eingedrungen ist bzw. glatte Flächen betroffen sind. Nach einer "Badsanierung" wg. Schimmel oder einfach als Vorbeugungsmaßmahme kann man auch zum Wändestreichen Dispersionsfarbe mit schimmelhemmenden Zusätzen verwenden - ist zwar Chemie, aber Schimmel in merkbarer Konzentration ist extrem gesundheitsschädlich - da ist das das kleinere Übel!
1
#27
3.8.10, 09:24
danke für deinen Tipp und alle anderen Ratschläge...ist einiges was ich mir merke und auch handhaben werde
1
#28 Lisa
3.8.10, 10:35
@Dennis:

das liegt dann bei dir daran, dass du das Fenster nur kippst statt 10 min ganz zu öffnen - da bildest sich der Schimmel dann u.a. wg. dem "Taupunkt" der auch was mit der Außentemperatur zu tun hat.

Im Endeffekt bist DU darurch ja der Grund für den Schimmel!!!

Also einfach mal unter dem Thema "Taupunkt" schlau lesen - dann sparst Du Dir das Extraputz auch!!!

LISA
1
#29 Laptop57
3.8.10, 14:07
Klar ist es besser, vorzubeugen, aber sicher ziehen einige Studenten schonmal in eine Wohnung, wo u.U. schon kleinere Schimmelflecken an Silikon oder in den Fugen vorhanden sind. Und dann muß man handelt!

Danke für alle Tipps!
1
#30
3.8.10, 16:19
Danke für den tipp, wobei ich fürchte das das in meinem bad nichts mehr bringt. den rost und den schimmel bekomm ich wohl nicht mehr weg. (meine vormieterin scheint die 15 jahre die sie hier gewohnt hat, nie geputzt zu haben, hier waren sogar schwarz angelaufene kaugummis auf den küchenboden. *ää*. und den schnodder bekommt man nur mit nem kochfeldschaber wieder weg.

lg
1
#31 Marilse
3.8.10, 16:33
@#4: Das war der beste Beitrag zum Thema. Ich habe auch kein Fenster im Bad, aber eine elektrische Lüftung, die ich meistens vergesse. Ich putze das Bad nach Gebrauch trocken u. lasse die Badezimmertüre einige Zeit offen. Dann kommt genug Luft ins Badezimmer und die Fugen werden auch trocken.
Wer Silikonfugen hat, sollte die mal erneuern. Die lösen sich meist im Laufe der Zeit, weil nicht so bald wie möglich das Badezimmer trocken gewischt ist und dahinter entsteht Schimmel. Wer handwerklich etwas begabt ist, schafft das selber und ist nicht mal teuer. Wer zwei linke Hände hat, holt sich eben einen Handwerker dafür. Der ist auch noch bezalbar und gesünder als das Einatmen von schimmeliger Luft. Bei mir gibt es keinen Schimmel, obwohl die Badewanne ringsherum eine Silikonfuge hat. Die löst sich nicht mal stellenweise, weil ich die nach dem Baden/Duschen gleich trockne. Ich weiß. Morgens hat man es immer eilig. Aber man kann auch mal 5 Min. früher aufstehen. Dann schnell mal trocken putzen. Fertig.
4
#32
15.1.12, 10:36
An all die Superschlauen hier: Wenn drei Leute regelmäßig duschen und das Bad kein Fenster hat dann lässt sich Schimmel auch mit täglichem Putzen nicht vermeiden.
4
#33
13.3.12, 10:30
Langfristig ist das kein guter Tipp, da Schimmel sich von Essig ernährt. Somit wird es immer wieder zu Schimmel kommen. Jeder Experte rät zu Isoprophyl-Alkohol, der tötet den Schimmel ab
2
#34
13.3.12, 14:18
@Schlaubergerin: Da gebe ich Dir recht.
Alkohol oder Spiritus, das ist angesagt!
1
#35
1.4.12, 18:58
Habe gerade die von Schimmel befallene Wand an der Dusche mit Brennspiritus gereinigt. Muss ich danach die Wand abduschen oder trocknen lassen? Wäre toll, wenn Sie schnell jemand melden könnte.
2
#36
1.4.12, 21:12
@putzen: ein bissel einwirken sollte der Alkohol - nur aufpassen wegen der Dämpfe und Feuergefahr. Ich würde die Restfeuchtigkeit dann mit Küchentüchern aufnehmen und die dann kurz mit Wasser ausspülen, bevor sie in den Müll kommen, damit sie nicht mehr brennen können. Auf Fliesen kannst Du natürlich auch abduschen; eventuelle schwarze Flecken hast Du dann erstmal gebremst, aber sie bleiben natürlich schwarz: da hilft nur Entfernen oder vielleicht Bleichmittel.
1
#37
21.10.12, 22:10
@#4: genau die abdichtung sind das dauerthema. trotz trocknen, lüften etc.pp. bisher hab ich einmal im jahr die silikon-abdichtung Wanne/Dusche - Wand neu gemacht. natürlich inkl. schimmel wegputzen, trocknen (mit fön)... Aber mein bad scheint aus der steinzeit zu sein der schimmel sitzt wahrscheinlich recht tief und kommt daher dauernd wieder durch. :-(
1
#38
20.2.13, 08:27
Also es gibt da auch eine andere´Möglichkeit, nämlich, dass man die Dichtungen komplettt rausnimmt und eine Dichtleiste einfügt. Die die ich meine ist eine mit Bewegung. Der Name heißt teleseal und die kann man abwischen und die passt total zum Abiente vom badezimmer.
1
#39
23.5.13, 00:39
@#4: Wir haben auch auf den Fliesenfugen in der Dusche Schimmel - trotz Kacheln abziehen, putzen, lüften.... Bei uns liegt das vielmehr an der Bauweise (es schimmeln auch die Wände in anderen Räumen) und unser Bad lässt sich nur äußerst unzureichend lüften. Trotz zwei (sehr kleinen) Fenstern und einen Lüfter mit viel zu wenig Leistung. Also bleibt wohl nichts anderes als die Fugen wie auch die Acryl- und Silikonfugen rabiat zu behandeln. Oder hat jemand eine andere gute Idee?
Ach ja, es handelt sich um ein Mietshaus und der Vermieter möchte nichts machen. Wir müssen selber ran!
1
#40
3.8.13, 21:14
Hallo wohne in einem Plattenbau und habe Schimmel in den Fugen(keine Silikonfugen)und kein Fenster im Bad ich Lüfte die Wohung komplett durch nach jedem Duschen und habe schon sämtliches ausprobiert wie Z.b. Essig, verschiedene Schimmelentferner,Zitrone,Backpulver geholfen bisher leider nichts.Ich putze mein Bad regelmäßig.Habt ihr vllt noch andere Tipps was helfen Könnte?

Danke schonmal im Voraus.

Mausi171
4
#41
3.8.13, 23:32
@Mausi171: Lass' die Badezimmertür immer ein Stück auf, dann kommt Luft rein. Vielleicht hilft das. :)
1
#42
10.10.13, 22:08
@sylko: Wohl wahr!
#43
13.8.14, 12:02
Ich finde den Tipp nicht gut. Hab von unterschiedlichen Stellen schon gehört (darunter auch bei Recherche von einem Schimmelpilz-Fachzentrum), dass man mind. 70%igen Alkohol nehmen soll. Essig ist für manche Schimmelpilzarten ein perfekter Nährboden und die freuen sich dann und wachsen umso mehr.
Schimmelentferner soll man übrigens auch nicht nehmen, weil die meist giftiger sind, als der Schimmel selber.
#44
27.2.16, 06:31
Hier gab es den Tipp: Handwerker holen, der den Silikonrand um die Badewanne erneuert, würde nicht viel kosten! Im Netz findet man Hinweise, dass das ca. 300,- Eu kosten würde....

Ich habe mal einen Handwerker gefragt, ob er das bei mir machen könnte und was das kostet.
Mein Bad ist ca. 40 Jahre alt und der Vermieter hat noch nie was gemacht, ausser 1 x vor ca. 2 Jahren - nach langem Hin und Her - die Toilette (war nicht mehr sauber zu kriegen) auszutauschen. Als Vermieter ist er eigentlich dazu verpflichtet. Wenn die Toilette (u. a. wegen stark kalkhaltigem Kaltwasser) selbst mit den stärksten Reinigern nicht sauber zu kriegen ist, hilft nur noch ein Austausch. Die neue Toilette ist billiger als der Einkauf von teuren speziellen Reinigungsmitteln für 1 Jahr.

Aber zurück zur Silikonfuge Badewanne. Also der Handwerkerprofi meinte, dass das Entfernen bei meiner Badewanne ein grosser Aufwand wäre und da die Badewanne schon 40 Jahre auf dem Buckel hat, müsste die mit Sicherheit rausgerissen und erneuert werden!Also enorme Kosten die mein Vermieter wieder nicht tragen will, ich müsste wieder einen Kampf mit dem austragen!!! Und: bei einer neuen Badewanne kommt er vielleicht noch mit einer Mieterhöhung daher! Darauf habe ich keine Lust!

Bei der Toilette musste er klein beigeben (Mieterschutzbund hat mich unterstützt) zumal die Wasserspülung auch defekt war und die Toilette tagelang nicht zu benutzen war! Das war
ein ziemliches Chaos............

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen