Schlemmer-Porridge

Keine Lust zum großen Kochen, aber großer Hunger? Da gibt es nur eines: Mach Porridge. Schmeckt lecker und macht satt.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Wenn wieder einmal keine Lust zum großen Kochen da ist, dafür aber großer Hunger, gibt es nur eines, Porridge machen. Ist einfach, schmeckt eigentlich ganz lecker und Mutti hat es öfter zum Frühstück gemacht.

Zutaten

  • Haferflocken, so etwa 2-3 Tassen. Habe es noch nie abgewogen, wer sich also beschweren will, kann dies selber machen und die Werte nachtragen
  • 1 L Milch - wer nichts anderes mag oder verträgt, nimmt einfach welche aus Reis oder Soja
  • 3 EL Zucker, oder etwas mehr, je süßer desto besser
  • 1 Prise Salz
  • Zimt, Muskatnuss und Anis. (als Pulver) Oder andere "Keksgewürze", die ihr so da habt. Mache sehr gerne etwas Vanille dran, oder Ingwer
  • Butter

Zubereitung

Als erstes die Milch mit in einem aufkochen. Das sollte das einzig schwere sein - denn egal wie - Milch brennt gerne mal an. Sobald es kocht, auf niedrige Hitze runter drehen und die Flocken rein. Jetzt rühren, rühren und noch mal rühren.

Wenn das ganze dicklicher wird, die Gewürze dran. Nicht sparsam sein, und wenn etwas von den oben erwähnten Sachen nicht euer Fall ist, macht es erst gar nicht dran - nur Gewürzlos sollte es nicht sein.

Jetzt das noch warme Porridge auf zwei tiefe Teller verteilen und einen guten Stich Butter dran. Bloss nicht sparsam sein - wer ständig auf Kalorien achtet - ist bei diesem Rezept nämlich falsch. Kalorien sparen und ab und an mal schlemmen, sind für mich wie Feuer und Wasser.

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

7 Kommentare

Kostenloser Newsletter