Schlemmer-Porridge

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn wieder einmal keine Lust zum grossen Kochen da ist, dafür aber grosser Hunger, gibt es nur eines- Porridge machen. Ist einfach, schmeckt eigentlich ganz lecker und Mutti hat es öfter zum Frühstück gemacht.

Was ihr braucht?

- Haferflocken, so etwa 2-3 Tassen. Habe es noch nie abgewogen, wer sich also beschweren will, kann dies selber machen und die Werte nachtragen.
- 1 L Milch - wer nichts anderes mag oder verträgt, nimmt einfach welche aus Reis oder Soja.
- 3 EL Zucker, oder etwas mehr, je süßer desto besser.
- eine Prise Salz
- Zimt, Muskatnuss und Anis. (als Pulver) Oder andere "Keksgewürze", die ihr so da habt. Mache sehr gerne etwas Vanille dran, oder Ingwer.
- Butter

Als erstes die Milch mit in einem Topf aufkochen. Das sollte das einzig schwere sein - denn egal wie - Milch brennt gerne mal an. Sobald es kocht, auf niedrige Hitze runter drehen und die Flocken rein. Jetzt rühren, rühren und nochmal rühren. Wenn das ganze dicklicher wird, die Gewürze dran. Nicht sparsam sein und wenn etwas von den oben erwähnten Sachen nicht euer Fall ist, macht es erst gar nicht dran - nur Gewürzlos sollte es nicht sein. Jetzt das noch warme Porridge auf zwei tiefe Teller verteilen und einen guten Stich Butter dran. Bloss nicht sparsam sein - wer ständig auf Kalorien achtet - ist bei diesem Rezept nämlich falsch. Kalorien sparen und ab und an mal schlemmen, sind für mich wie Feuer und Wasser.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
18.6.11, 10:18
Danke für die Anleitung, liebe Nachtelfe. Ich wollte schon immer mal wissen wie Porridge gemacht wird. Bin nämlich ein Haferflocken-Fan.
#2
18.6.11, 12:59
Porridge ist sehr lecker mit einer zermusten Banane und etwas Zimt ... hab ich als Kind gern gegessen ... und heute auch noch :o)
-1
#3
18.6.11, 21:09
Lecker, Porridge !. Ich kippe gerne noch etwas kalte Milch über den fertigen Porridge, die Butter lass ich weg, nehme aber gerne Früchte dazu, je nach Saison. Prima Nachtelfe !.
#4
18.6.11, 21:14
Sahne und brauner Zucker *schwärm*... einfach über das fertige Porrigde
#5 Die_Nachtelfe
18.6.11, 21:29
Zur Zubereitung: Habe auch schon in vielen Anleitungen von der Zubereitung mit Wasser gelesen - kenne es allerdings eher mit Milch und schon beim Gedanken an Wasser im Porridge schuettelt es mich. Aber die Idee mit dem Schuss kalter Milch klingt lecker.
#6 kreativesMaidle
19.6.11, 14:10
Ich setze den Porridge so auf: kalte Milch und Haferflocken zusammen in den Kochtopf und noch etwas stehen lassen. Dann erst auf s Feuer .
Ich liebe diese schlunzige Konsistenz, die es dann gibt. Schön süß, ja, gerne...
Mmmmmh. Wenn ich ganz gut drauf bin, noch ein oder 2 Eigelb dazu...
#7
22.6.11, 23:57
Da ich den Porridge gern mit frischem Obst esse, ersetze ich immer ca. 1/5 der Milch durch Saft. Besonders lecker mit Orangen- oder Pflaumensaft...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen