Schlemmerfilet selbstgemacht

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Basierend auf dem Tipp fertiges Schlemmerfilet mit einem Gemüsebett aufzupeppen, habe ich ein solches ganz und gar selbst gemacht... und es war superlecker, wenn es auch mehr einem Auflauf ähnelt.

Was braucht man dazu?

  • Fisch - ich hab frisches Seelachsfilet genommen.
  • Gemüse. Bei mir: Kartoffeln, Tomaten, kleine Einlegegurken, frische Bohnen.
  • Frischen Dill.
  • Sahne.
  • Etwas Schmand.
  • Geriebenen Käse (Emmentaler).
  • Salz und Pfeffer.

Nu gehts los

Passende Auflaufform leicht einfetten (jajaaaaa, ich weiß, das sind Kalorien; das sind die Dinger, die nachts die Kleider enger nähen.....)

Ein Kartöffelchen schälen und in ganz feine Scheiben schneiden. Damit den Boden der Form auslegen. Wenig Salz und Pfeffer drauf.

Den Fisch waschen, die restlichen Gräten der Filets entfernen und den Fisch ungefähr in gleicher Höhe auf die Kartoffeln legen. Salz und Pfeffer drauf.

Dann Tomatenscheiben drauflegen. Dann die gut geputzten Gurken ebenfalls in Scheiben schneiden und drauflegen.

Nun die Bohne, die man vorher blanchiert hat, ebenfalls auflegen.

Dann Sahne und Schmand in ein hohes Gefäß geben. Gut gewaschenen Dill dazugeben. Etwas Salz und Pfeffer. Mit dem Stabmixer gut durchmixen, bis das Ganze leicht schaumig ist.

Etwas von der Sahnemischung über den Fisch (und das Gemüse) geben. In den Rest der Sahne nun geriebenen Käse und Semmelbrösel geben, gut durchmischen. Nun kommt das Gemisch, was nicht mehr so ganz flüssig sein sollte, auf das Gemüse als Auflage.

Und nun..... ab in den Backofen. Der wird auf 200 Grad gestellt und nach 30-40 Minuten ist euer Schlemmerfilet fertig, wenn oben eine herzhaft braune Schicht ist.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
7.7.11, 03:56
lecker! gab es aber neulich schonmal den tipp
#2 Cally
7.7.11, 09:39
Klasse, HJ, ich hab' auch schon dran gedacht, es zu posten, weil in dem von dir erwähnten "Aufpepp-Rezept" ja auch der finanzielle Aspekt angesprochen wurde. Vollständig selbst machen ist leckerererer und auch preiswerter. Für mich am wichtigsten: ich weiß, was drin ist. Und vor allem, was nicht.

Danke, 5*!
#3
7.7.11, 09:54
Danke für den Tipp:-)
Wollte schon immer mal Schlemmerfilet selber machen!
#4
7.7.11, 19:33
Ich sag nur eins:

Sabber!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen