Schmalzfleisch selbstgemacht

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Reste von selbstgekochtem und somit schon gewürztem und gepökeltem Eisbein kleinschneiden und mit ganz einfachem Schmalz mischen, aufkochen, in Twist-off Gläser abfüllen, verschließen, 5 Minuten auf den Kopf stellen, dann wieder umdrehen und abkühlen lassen. Hält sich so wochenlang.

Wer zwar Fleischschmalz aber kein Eisbein mag, kann schon das fertige eingeschweißte Eisbein nehmen. Das gibt es bei jedem Discounter.

Das ganze kann man aber auch mit Hackemax von Aldi machen.

Das Verhältnis von Fleisch und Schmalz macht jeder nach seinem Geschmack.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


1
#1 Chris
15.12.09, 20:02
*nixversteh* sorry, aber für diesen 'Tipp' bin ich wohl zu blond :-/
1
#2
16.12.09, 22:26
Was ist Hackemax? Hab ich noch nie bei Aldi gesehen!
#3
3.1.10, 15:21
@#2: Hackemax ist gekochtes Gehacktes im Glas. Von der gleichen Firma gibt es auch noch Rotwurst, Leberwurst und Sülze im Glas. In der Altmark (Aldi Nord) gibt es diese Gläser in jeder Filiale.

LG Renalottchen (Christel)
1
#4 Valentine
3.1.10, 16:18
Ach, Aldi Nord... deshalb. Ich wohne bei München, das ist mir dann doch ein bisschen zu weit zum Fahren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen