Schmandkuchen handgerührt

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Für die Einweihungsparty seiner ersten Wohnung brauchte unser Sohn ein einfaches Kuchenrezept. Da sein Lieblingskuchen einfach in der Herstellung ist, schrieb ich es ihm auf. Als wir kamen, stand der Kuchen auf dem Tisch, sah schön aus und war auch sehr lecker. Nachdem wir aufgegessen hatten, erzählte er, da er Mangels einer Küchenmaschine und die Nachbarn nicht da waren, er den Teig mit den Händen gerührt hatte. Als dann die Sahne zu schlagen war, ging er lieber nochmals zu den Nachbarn. Sie waren zum Glück endlich da. Man stelle sich vor: Sahne mit der Hand schlagen, lach.

Zuerst wird ein Rührteig hergestellt aus folgenden Zutaten:

120 g Margarine
120 g Zucker
2 Eier
150 g Mehl
1 gehäufter TL Backpulver

Den Teig in eine gefettete 28 er Sprinform geben, 1 Glas abgetropfte Kirschen darauf verteilen und bei 180 Grad 30 Minuten backen. 1 Becher Sahne steif schlagen und 1 Becher Schmand unterrühren. Die Masse auf den kalten Kuchen streichen. 75 g Zucker und 1 gehäuften TL Zimt mischen und auf die Schmandsahne streuen. Wenn der Kuchen nicht gleich verputzt wird, weil er so lecker ist, hält er sich mehrere Tage im und wird zusehends cremiger. Irre lecker.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

8 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter