Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.
Ein superleckeres und recht simples Gericht: Schmorkohl mit Hackfleisch aus dem Schnellkochtopf, mit Salzkartoffeln. Schneller geht fast nicht!
3

Schmorkohl mit Hackfleisch im Schnellkochtopf zubereitet

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Heute kam mein neuer Fissler Schnellkochtopf wieder zum Einsatz. Es gab superleckeren Schmorkohl mit Hack und Salzkartoffeln. 

Zutaten

  • 1 kleiner Kopf Weißkohl
  • 500 g gemischtes Hack
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • Salz / Pfeffer
  • eine gute Prise Kümmel (ich nehme gemahlenen)
  • 1 EL Kräuter der Provence
  • 1 TL Rübensirup

Zubereitung

  1. Zuerst brate ich im Schnellkochtopf das Hack mit Zwiebeln und Knoblauch an, bis es ordentlich Farbe genommen hat.
  2. Jetzt kommt der klein geschnittene Kohl mit dem Lauch und allen oben genannten Gewürzen dazu. Bei maximaler Hitze alles ca. eine Minute durchschwenken. Wasser oder Brühe auffüllen, ca. einen halben Liter, je nach Menge. Den Schnellkochtopf jetzt verschließen und höchste Kochstufe einstellen.
  3. Es geht sehr schnell, bis die gewünschte Garstufe erreicht ist, angezeigt durch einen grünen Ring im Deckelkopf. Ab jetzt gilt die Garzeit, in meinem Fall fünf Minuten.
  4. Nach dem Abdampfen, durch einen Schalter am Deckelgriff, habe ich den Topf geöffnet und in den fertigen Schmorkohl noch frische Kräuter getan.
  5. Als Beilage gab es Salzkartoffeln, mit einem Zweig Rosmarin gekocht.

Info:

Eigentlich wollte ich die Kartoffeln zusammen mit dem Schmorkohl im Dünstaufsatz garen, aber der Ständer, worauf der Dünstaufsatz im Topf gestellt wird, ist viel zu niedrig, da hätten die Kartoffeln zum Teil im Schmorkohl gehangen und das wollte ich nicht. Das wäre ein kleiner Kritikpunkt zum Topf. Im Allgemeinen hat mir wieder die kurze Garzeit gefallen und der Topf wird sehr schnell heiß.

Unterstützt von Fissler und Frag Mutti mit einem kostenlosen Fissler Produkt.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

24 Kommentare

Kostenloser Newsletter