Schmutzige helle Fugen reinigen

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nachdem ich den Tipp mit dem Backpulver gegen schmutzige Fugen gelesen hatte, probierte ich das aus, aber leider erfolglos. Auch Gebissreiniger brachte nicht den gewünschten Erfolg.

Nun nahm ich einfach die "harte" Seite eines Scheuerschwämmchens und normales Scheuerpulver (keine Scheuermilch!) Ich brauchte noch nicht mal kräftig zu scheuern, und die Fugen wurden wieder hell und schön, sogar welche, in denen sich Fett angesammelt hatte.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


2
#1
18.10.11, 08:45
Ja, das funktioniert und den Tipp finde ich gut...wenn er nicht zu oft und dann nicht bei alten Fugen angewendet wird. Das Material wird "rausgeschmirgelt" - spreche aus Erfahrung.
Ansonsten Daumen hoch !
8
#2
18.10.11, 10:06
Der Tipp ist gut und gegen das "herausschmirgeln" vom Fugenmaterial (häufiges putzen am Herd) hilft ein Fugenversiegler/Klarlack aus dem Baumarkt.
Damit sind die Fugen "glatt" und somit gegen Putzdefekte geschützt, denn das Fett kann wunderbar mit feuchtem Spüllappen abgewischt werden.
Es wirkt auch nebenbei antibakteriell :o}
5
#3 Oma_Duck
18.10.11, 12:05
Meine Methode, fettige Fliesen bzw. Fugen zu vermeiden: Das Fett gar nicht erst ranlassen. Ich decke die Fläche hinter dem Herd mit Alufolie ab und freue mich jedesmal, wenn ich die fettschwere Folie erneuere und dahinter die vollkommen sauberen Fliesen zum Vorschein kommen.
Verschwendung? Als ob ich die Folie nach jedem Kochen entfernen würde - nee, erst wenn es sich lohnt.
Wie das denn aussieht? Wen gehts was an, was ich in meiner Küche veranstalte?!
5
#4
18.10.11, 19:51
Mit ner alten Zahnbürste statt Schwamm klappts auch super. In unserer neuen Küche haben wir jetzt ne Glasplatte statt Fliesen hinterm Herd - super Sache.
Ansonsten hatte ich mir überlegt so ne Glasplatte für auf den Herd zu kaufen. Kann man ja dann wenn man den Herd benutzt gerade vor die Fliesen hinterm Herd stellen.
-9
#5
19.10.11, 08:54
In der Küche den Fliesenspiegel einfach mit glatten Platten verblenden, dann wird das Putzen ganz einfach und die Küche wirkt dadurch auch hochwertiger.

Fugen im Bad, hmm, haben wir nicht mehr, ist ja auch nicht mehr zeitgemäß. Große, fugenlos verlegte Fliesenplatten und gut isses.

Früher allerdings rückten wir verschmutzen Fugen schlicht mit DanKlorix auf den Leib, kein großartiges Schmirgeln, Schrubben, Rubbeln und die Fugen erstrahlten wieder wie neu.
12
#6 MissChaos
19.10.11, 18:35
@Fleur,
die Fugen werden somit zwar sauber, aber ich habe Bedenken ob es so gut ist, mit Scheuermittel und rauem Schwamm da ranzugehen. Wie schon andere vor mir geschrieben haben, besteht die Gefahr daß diese rau werden und dadurch in Folge noch mehr Schmutz "festhalten".
Ich mache meine Fugen mit dem Schmutzradierer sauber. Klappt spielend leicht und einwandfrei. Probier es mal aus. Du wirst staunen wie einfach die Fugen sauber werden.

@Thouy:
So,so... Fugen im Bad sind also nicht mehr zeitgemäß... gut zu wissen! Das werde ich mal meinem Vermieter erzählen. Der wird mit Sicherheit gleich zum Fliesenleger springen und in meinem Bad fugenfreie Fliesenplatten verlegen lassen. Und wo wir ja schon mal dabei sind, die Küchenfliesen auch gleich... Mann, mann! In welcher Welt lebst Du eigentlich?
Dan Klorix - tja... immer mal schön mit der Chemie-Keule ran! Das ist Umweltbelastung pur! Aber das machst Du ja Gott sei Dank nicht mehr! Dank fugenfrei verlegten Fliesen.
#7
19.10.11, 19:09
noch 'n Tipp für alle Fugen am Boden (Bad, Balkon, Terrasse) :
Eau de Javel vom Drogeriemarkt. Ohne scheuern, nur einwirken lassen und dann gründlich abwaschen.
1
#8 waschtag
20.10.11, 08:47
@noerxe: Javelwasser ist im Prinzip das gleiche, wie DanKlorix: Chlor - also auch das ist eine bööööse Chemiekeule.
www.floreal.de/info_product.php
1
#9
20.10.11, 10:37
@thouy: Fugenfreifrei verlegte Flieenplatten ???? Da frage ich mich auch wie MissChaos in welcher Welt Du lebst...

Ich reinige die Fugen mit einer alten Zahnbürste und Orangenreiniger. Auch die im Gang und Wohnzimmer. Ich habe 5 Katzen, die rausgehen und natürlich bei schlechtem Wetter mit dreckigen Pfoten zurückkommen. Wenn ich nun durchwische bleibt unvermeidlich in den Fugen vom Wischtuch - auch wenn man es öfters wieder säubert und das Wasser erneuert - in den Fugen was zurück.
1-2 Mal im Jahr mache ich das mit dem Orangenreiniger + Zahnbürste. Ist zwar schon eine Arbeit aber danach sind die Fugen wieder ganz hell. Bis zum nächsten mal halt.
#10 Oma_Duck
20.10.11, 12:17
@ubuser: Auf dem Boden herumrutschen mit der Zahbürste? Das verstößt für mich eindeutig gegen Artikel 1 der Grundgesetzes. Aber wenn man es selbst macht und nicht Andere zwingt, ist es jedenfalls nicht strafbar.
Ich frage mich allerdings, warum man bei Bodenfliesen helle Fugen wählt und nicht gleich schwarze? Zu praktisch gedacht? Ja, so ist sie nun mal, meine Generation.
#11
20.10.11, 13:52
@Oma duck. für helle Fliesen wählt man helle Fugen.
#12
20.10.11, 14:41
Mein Tipp zum Reinigen von Fliesenfugen, ich nehme Klarspüler von der Spülmaschine und bürste die Fugen mit einer kleinen Fingernagelbürste ab, danach sehen sie fast aus wie neu.
2
#13 Oma_Duck
20.10.11, 19:57
@ubuser: Wer ist das, "man"? ICH nicht!
Vorausschauend würde ich mich immer für das "Praktische" entscheiden. Mein Mann wollte mal einen fast weißen Teppichboden. Dem hab ich was gehustet!
#14
20.10.11, 21:06
Chemie hin oder her sauber solls sein!!!! Da ich schon so viel ausprobiert habe, darf es auch die Chemie sein.

Ich verwende Fettlöser und eine Wurzelbürste zum Fugenreinigen und das funktioniert sehr gut. Neulich war ein Elektriker bei mir um den Herd anzuschließen der meinte dann, das wir die Fliesen erst gelegt haben.
Die Fliesen und die Fugen sind 12 Jahre alt. grins
#15
21.10.11, 17:32
@noerxe:
FAlls jemand nicht weiß, was Eau de Javelle ist : Es ist Chlorbleiche. Dasselbe wie Dan-Clorix aus #5 .....

Ich habe auch solche Glasplatten/Schneidbretter, die stehen senkrecht an der Wand, wenn ich den Herd benutze. Ist prima abzuwaschen. Ist auch toll fürs Auto und Autoscheiben.

Im Bad/Dusche habe ich die Fliesen 1 mal geschrubbt und dann mit solch einer Nano-Glas-Veredelung versiegelt. Wenn ich dies alle 4 Wochen mache, hab ich keinen Kalk etc. drauf. Alles perlt ab.

Armaturen lassen sich wunderbar mit Klarspüler für die Spülmaschine reinigen. Wer keine Spülmaschine hat, kann sich ja trotzdem mal ne Flasche davon zulegen. Geht auch prima zum Fenster/Spiegel putzen. Etwas davon auf einen feuchten Lappen und los gehts.
#16
21.10.11, 17:34
Ich meinte fürs Auto die Nano-Versiegelung. Hab den Satz später dazugeschrieben und bin in der Zeile verrutscht.
#17
29.10.11, 19:04
Übre der Kamintür funktioniert es leider nicht. :(
#18
12.11.11, 11:00
@Thouy: stimmt der Trend geht dazu die Fugen nicht mehr so dick zu machen. Aber komplett fugenlos geht doch bei uns hier garnicht oder wohnst du im Süden?
Die Fugen sind ja dazu da dass beim Ausdehnen und Zusammenziehen, das durch Temperaturschwankungen entsteht, die Fliesen nicht springen.
Wie lange habt ihr schon so gefliest? Habt ihr noch keine Probleme gehabt? Geil aussehen tut es ja :-)
#19
29.11.14, 20:53
Hallo zusammen,
hab fast alles ausprobiert. Backpulver, Fettlöser und alle möglichen sonstigen "Saubermacher"
Die Fugen in 2 Bädern bleiben gelb!!!!!!!!
Werd´s nächste Woche nochmal mit Chlor probieren
Wer weiss noch Rat?
LG

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen