Schnell ne Tasse Glühwein

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hab bei Glühwein zwei Probleme:

1. Topf einsauen für eine Tasse?
2. Ich mag den Geschmack total gern, aber "pur" isser mir einfach zu stark. (klingt komisch, is aber so).

Die Lösung für beides:

In eine Bechertasse ca. 1/3 Glühwein rein, mit kochendem Wasser aufgießen, fertig.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
14.6.11, 10:38
Zweitlösung zu Punkt 1: In die Tasse und ab in die Mikrowelle.
#2
14.6.11, 10:42
Wie kommt man im Juni auf Glühwein ?
#3
14.6.11, 18:27
@mamamutti: das hab ich mir auch grade überlegt - aber neulich Abend war es bei uns so kalt, dass ich mir nen Tee mit Rum gemacht hab. Das mach` ich normalerweise nur an kalten Winterabenden. Also warum kein Glühwein - ist gut gegen kalte Füsse...
#4
14.6.11, 18:35
@hannilein: Ja,Tee mit Rum ist an kühlen
Sommerabenden eine gute Idee. Aber mich erinnert
Glühwein immer so an Weihnachtsmarkt. " lach "
#5
14.6.11, 19:49
*lach* auf _die_ Frage hab ich ja gewartet :) Durch den Tipp mit dem Löffel heißes Wasser fürs Katzenfutter bin ich draufgekommen. Und ich gestehe, wenns mich friert, trink ich gern eine Tasse Glühwein. Völlig wurscht, was grad aufm Kalenderblatt steht (bloß irgendwann im Juli gehen dann die Vorräte doch zuende :) )
-1
#6
17.6.11, 10:08
Hab noch ne Flasche im Keller...
Gute Idee, wenn wir dann aus dem Urlaub wieder zuhause sind und ich mich klimatechnisch wieder anpassen will.
Aber vielleicht kommt sie ja auch ins Reisegepäck, abgefüllt in 100 ml-Portionen - habe gehört, in "Malle" haben die Leute vor kurzem Regenschirme und Socken kaufen müssen ;-))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen