Dieser Teig für schnelle Joghurtbrötchen muss nur kurz geknetet werden, so dass alles gut vermischt ist. Er kann sofort gebacken werden, ohne Ruhezeit, perfekt wenn man schnell gute Brötchen braucht.
15

Schnelle Joghurtbrötchen ruckzuck gemacht

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Sehr leckere Brötchen außen knusprig innen fluffig und feucht. Dieser Teig muss nur kurz geknetet werden, so dass alles gut vermischt ist. Er kann sofort gebacken werden, ohne Ruhezeit, perfekt wenn man schnell gute Brötchen braucht. Nun zum Rezept.  

Zutaten

  • 600 g Weizenmehl Type 550 
  • 150 g Joghurt lauwarm 
  • 150 g Milch lauwarm 
  • 150 g Wasser lauwarm 
  • 10 g Backmalz 
  • 42 g frische Hefe  
  • 7,5 g Salz 
  • 1/2 TL Honig 
  • Mehl zum Bestäuben 

Zubereitung  

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Hefe mit dem Honig verrühren, Wasser, Milch und Joghurt dazugeben, das Mehl, Backmalz und Salz gemischt dazugeben und alles kurz durch kneten, bis alle Zutaten vermischt sind.

Teig auf eine nasse Backunterlage geben, denn er ist klebrig, mit nassen Utensilien gut zu verarbeiten. 

Hefe mit dem Honig verrühren, Wasser, Milch und Joghurt dazugeben, das Mehl, Backmalz und Salz gemischt dazugeben und alles kurz durch kneten, bis alle Zutaten vermischt sind.

Mit einem nassen Teigschaber 9 Teiglinge abstechen ca. 120 g schwer.

Teig auf eine nasse Backunterlage geben, denn er ist klebrig, mit nassen Utensilien gut zu verarbeiten. Mit einem nassen Teigschaber 9 Teiglinge abstechen ca. 120 g schwer.

Teig auf eine nasse Backunterlage geben, denn er ist klebrig, mit nassen Utensilien gut zu verarbeiten. Mit einem nassen Teigschaber 9 Teiglinge abstechen ca. 120 g schwer.

Mit einem nassen Löffel die Teiglinge formen, oder so lassen, wie sie abgestochen wurden, also auch eckig. 

Mit einem nassen Löffel die Teiglinge formen, oder so lassen, wie sie abgestochen wurden, also auch eckig.

Mit dem nassen Teigschaber die Teiglinge auf ein Blech mit Backpapier und mit Mehl bestäubt legen, auch die Teiglinge gut mit Mehl bestäuben.

Mit dem nassen Teigschaber die Teiglinge auf ein Blech mit Backpapier und mit Mehl bestäubt legen, auch die Teiglinge gut mit Mehl bestäuben.

Ohne gehen lassen, gleich im kalten zweiter Einschub von unten mit 240 °Ober- und Unterhitze 30 Minuten backen.

Ohne gehen gleich im kalten Backofen zweiter Einschub von unten mit 240 °Ober und Unterhitze 30 Minuten backen.

Brötchen auf dem Rost erkalten lassen.

Auf dem Rost erkalten lassen. Wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit.

Wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit  

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNĂ€chster Tipp

36 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter