Schnelle Käse-Sahnesoße

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gestern sollte es bei uns Nudeln mit Bolognese Soße geben, da meine Tochter (Vegetariererin) nicht mitessen wollte. Dann kam sie aber doch wider Erwarten zum Essen und ich hatte ein kleines Problem, denn die Soße war eben mit Hackfleisch fertig und Tomatenmark oder passierte Tomaten hatte ich nicht mehr im Haus.

Die Nudeln ohne Soße, dafür mit etwas Butter o.ä. wollte sie auch nicht. Da hatte ich die Idee, mal was auszuprobieren:

Ich nahm einen Becher Schlagsahne und erhitzte sie im Kochtopf, gab Scheibletten-Käse (3 Stck) dazu und verrührte das Ganze mit einem Schneebesen, ließ es etwas einkochen und schmeckte es mit Gewürzen ab.

Da es dann noch etwas flüssig war, gab ich etwas Soßenbinder dazu (nicht unbedingt erforderlich) und fertig war die Soße.

Mit Mehlschwitze, Schmelzkäse und Schlagsahne hatte ich schon häufiger Soßen zubereitet - aber gestern musste ich ja ganz spontan und nur mit den vorhandenen Zutaten (Scheibletten, Schlagsahne) arbeiten.

Für eine Notlösung schmeckte es ganz lecker - wie meine Tochter bestätigte!

Sicherlich kann man das Ganze noch verbessern bzw. auch anders gestalten - aber ich war ganz überrascht, wie gut das Improvisieren geklappt hat!

Von
Eingestellt am

26 Kommentare


#1
9.12.10, 23:27
Sowas ähnliches habe ich schon mit Schmelzkäse und Milch gemacht. Schmeckt auch als Käse Suppe.
#2 kreativesMaidle
10.12.10, 00:13
funktioniert sogar mit "anständigem" Käse wie jungem Emmentaler oder mildem Bergkäse oder Butterkäse.
in Schmelz und Scheiblettenkäse ist reichlich Schmelzsalz. Also gar nicht gesund...
1
#3
10.12.10, 09:17
@kreativesMaidle: Und die fettige Sahne erst...ach Du Schreck!
Heißt die Soße etwa "gesunde Käse-sahnesoße"?
War ja klar, das wieder sowas kommt....
Es stand geschrieben "Notlösung", aber selbst, wenn man es jeden Tag macht, bleibt es jedem immer noch selbst überlassen.
Ich finde die Idee gut.
Immer diese Oberlehrer...
1
#4
10.12.10, 09:28
Ich möchte mal einen Tip lesen wo kein Meckerpott seinen Senf dazu gibt.
Erst mal auf die Idee kommen so auf die Schnelle,wird sicher ausprobiert.
1
#5
10.12.10, 09:32
@Tamora:

Danke, Tamora!

Ich wollte wirklich nur berichten, dass ich durch Improvisation auf die Schnelle für meine Tochter etwas Essbares gekocht hatte und ich selbst erstaunt darüber war, dass es so gut geklappt hat!

Es wird doch niemand gezwungen, das auszuprobieren!
1
#6
10.12.10, 09:35
@kreativesMaidle:

Ich habe ja auch nicht behauptet, dass die Soße gesund sei! Es war für mich (uns) eine Notlösung und es schmeckte meiner Tochter auf jeden Fall besser als Ketchup über die Nudeln!
#7
10.12.10, 09:44
@illy:

Danke illy!

Ich war selbst erstaunt über das Ergebnis und wollte einfach nur meine neu gewonnene Erfahrung mitteilen, um evtl. anderen in einer ähnlichen Situation zu helfen.

Ich hätte natürlich den Tipp nicht unbedingt einstellen müssen, aber da ich immer sehr dankbar für Tipps bin, wollte ich ihn nicht vorenthalten.

Ob man das ausprobiert, bleibt doch jedem selbst überlassen, denke ich!
1
#8
10.12.10, 10:18
Ich finde die Idee gut, so ähnlich kann man ja auch eine Gorgonzolasoße machen oder in die Sahne Camembert ohne Rinde geben. Das kann man echt in x Varianten abwandeln, schmeckt jedes mal anders und immer wieder lecker.
#9
10.12.10, 10:31
Ich finde auch, dass das eine seeeehr leckere Notlösung ist! ;)))
1
#10
10.12.10, 16:56
Leider bin ich nicht so kreativ wie viele andere hier, darum bin ich für jeden Tipp dankbar. Ich finde es toll, wenn jemand aus dem wenigen was zur Verfügung steht, etwas zaubern kann.
Man kann eben nicht immer mal schnell zu Bioladen gehen und für einen schnellen Besuch einzukaufen. Von "Gift" habe ich auch nichts gelesen :-))
Vielen Dank für diese tolle Notlösung
#11
10.12.10, 17:18
Guter Tipp, so ähnlich habe ich auch schon Sossen hingezaubert.
Einmal gelesen, wird er sicher einigen "Muttis" bei schnellem Besuch einfallen.
#12
12.12.10, 13:40
@lafenice: Als schnelles Super-Gewürz verwende ich Knorr Gemüse Bouillon oder Delikatess Brühe ( nicht Gekörnte Brühe Gemüse ). Damit würze ich meistens ( unter anderem ). Heute gabs bei uns Steckrübeneintopf mit Kartoffeln und Lammfleisch. Ich brauchte nur die Delikatessbrühe und Kümmel dazugeben und es schmeckte TRAUMHAFT.
1
#13
12.12.10, 13:55
Ist doch ok, wie Skorpion es gemacht hat.
Es wurde das genommen, was gerade im Kühlschrank war. Dem Veggi hat es geschmeckt und er war zufrieden.
Ihr müsst es ja nicht nachmachen.
-1
#14
12.12.10, 14:21
mit industrieller suppenwürze schmeckt jede plörre. ist sie aus tv-koch-shows eigentlich vertraglich gebannt worden? es geht darin doch eigentlich nur darum, ohne maggi, knorr und konsorten was brauchbares zu köcheln :)
#15
12.12.10, 17:09
Sahne schmeckt doch immer. Kann man genau so gut verfeinern mit Lachs, Senf, Spargel. Finde, das ist kein Hexenwerk
#16
12.12.10, 17:31
Die Zutaten Scheiblettenkäse und Soßenbinder provozieren mich, einen Buchtipp zu hinterlassen, für alle, die sich für Ernährung interessieren. Es ist Ulrich Grimms Werk "Das Ernährungslexikon", das insbesondere die Ingredienzien der Fertignahrungsmittel unter die Lupe nimmt. Hier kann man gut verständlich nachlesen, was in so einem Soßenbinder alles drin ist, was gehärtete Fette (Transfette, die z.B. im Verdacht stehen, Alzheimer zu fördern) sind und bewirken, was unter "Aroma" verstanden wird (eigentlich nix, was irgendwo wächst) und was welche E-Nummer bedeutet. Und vor allem: Was all diese Stoffe mit uns machen.
Ich bin mir übrigens sicher, dass man ohne Probleme eine schnelle käsesauce ohne diesen Binder und mit normalem Käse herstellen kann und die schmeckt gut.
#17
12.12.10, 17:38
--- schnelle Käsesauce: Eine kleine knoblauchzehe und etwas zwiebel in sesamöl oder Olivenöl oder anderem anrösten, mit etwas weißwein ablöschen. wenns nicht mehr kocht, sahen hinzugeben, es reicht ein halber Becher. Den vorhandenen Käse (viellicht 150 g?) kleingeschnitten oder gerieben einrühren und das Ganze reduzieren bis eine gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Pfeffer aus der Mühle und einer winzigen prise Muskat würzen. je nach Käsesorte evt. noch basilikum oder estragon hinzufügen - das sind aber alles eigene Variationen.
#18 Ribbit
12.12.10, 17:48
Petunia - Daumenhoch.... und wenn man keinen Wein nehmen will, nimmt man etwas Brühe.
Ansonsten schmeckt einfach etwas Sahne, Brühe und Zitronensaft sehr lecker zu Spaghetti, wenns mal schnell gehen muss.
#19 alsterperle
12.12.10, 18:14
@Petunia: Das hört sich doch gleich richtig gut an und ist auch keine Arbeit und der Wein in der Sauce ist dann gleich der, der auch in die Gläser kommt...Vielleicht noch etwas warmes Brot dazu...
1
#20
12.12.10, 19:42
@Petunia:

Das hört sich ja alles ganz gut an, aber ich hatte leider keinen Käse mehr im Haus außer diesen 3 Scheibletten und auch keine Zwiebel, die war nämlich schon in der vorher zubereiteten Bolognese-Soße!

Und hinzu kommt, dass das Essen ja für uns schon fertig war und ich schnell für meine Tochter irgendeine Soße (Ketchup war auch nicht mehr da) machen musste, denn sie wollte die Nudeln nicht so essen!

Daher war ich froh, dass mir auf die Schnelle was eingefallen war und es meiner Tochter auch geschmeckt hatte!
1
#21
12.12.10, 21:51
@Skorpion1958:
Brauchst Dich doch nicht rechtfertigen! Hast improvisiert, und es hat geklappt, das ist doch das Wichtigste! Hackfleisch ist tierisch und Scheibletten sind ein totes Industrieprodukt, welches davon nun "gesünder" ist, darüber gibts viele Bücher mit widerstreitenden Untersuchungen. Der Mensch ist ein Allesfresser und verarbeitet auch ungesunde Nahrung gut, wenn sie nicht zu oft vorkommt.
#22
13.12.10, 15:34
@vati: danke für den schlichterspruch! Es geht hier bei Kritik oder alternativen Vorschlägen weder ums Meckern noch ums Oberlehrern. Vielmehr ist so ein Forum doch gerade dazu da: Seine Meinung zu äußern! Und nicht nur alles toll zu finden. Denn dann haben doch am Ende alle was davon, n´est-ce pas?
#23
13.12.10, 17:15
ich mache Käsesosse immer so (auch wenn ich ganz viel Zeit hab) ... Sahne und/oder Milch im Topf warmmachen, Käse rein, drin schmelzen lassen, fertig

ich nehme allerdings "normalen" Käse (z.B. Reste), von dem Schmelzkäsezeug krieg ich dummerweise Pickel
1
#24
15.12.10, 14:42
@Petunia: Kommentar #1 = sehr "netter" VORTRAG, verursacht mir genauso Bauchschmerzen wie die "Sagrotan"Werbung... man kann auch Alles überteiben, ich bin 49, in der Metzgerei und Gastronomie "gross geworden" und habe noch von keinem "billig" gekauften Nahrungsmittel oder den "kleinen Helferlein" irgendeine Krankheit bekommen!

Kommentar #2: was Sie beschreiben klingt sehr lecker und für den "Bio"-Freak auch sicher schnell greifbar, hat aber Nichts mehr mit einer schnellen NOTLOESUNG zu tun!!!

Generell: Es ist ein guter Improvisier-Tipp für Otto-Normal-Verbraucher!!!
#25
15.12.10, 14:57
@Skorpion1958: ein sehr guter Tipp und für die beschriebene Situation eine gute Improvisation!!!

Ich hab generell immer 1 - 2 päckchen Schmier/Streichkäse im Haus (lässt sich auch für andere Suppen + Sossen verwenden, wenn nicht als Brotaufstrich benutzt), die sind auch sehr lange haltbar (aufbewahrt im Gemüsefach oder sogar eingefroren[durch den hohen fettanteil friert der nicht durch un dist schnell zu gebrauchen]) und vakumierten einfachen gekochten Schinken vom Discounter.
Den schneide ich in der Mitte durch, dann in feine streifen und brate die kurz an und gebe die anschliessend zu der fast fertigen Sosse dazu. Abgeschmeckt wird anschliessend, durch den gebratenen Schinken braucht man weniger Salz, mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle, einige Tropfen/spritzer Maggi, gerne gekörnte Brühe und TK-Frisch-Kräuter ("8 Kräuter", die sind phantastisch, hab die aber bisher nur von Iglo oder beim Aldi gesehen).
Das ist eine schmackhafte (= kalorienereiche)Alternative zur Hackfleischsosse und sehr schnell zubereitet (wenn denn mal die Zeit oder Lust fehlt) :)

Um jeglichen "Gesundheits"Kommentaren vorzugreifen: ich stufe diese Sosse sogar unter der Rubrik ungesund ein, mache die aber auch nur 2 - 3 x im Jahr und geniesse diese UNGESUNDE Schlemmerei ;D
#26
18.12.10, 19:56
hmmmm, hab ich was von Bio geschrieben? (Und: Ist das hier ein Feindbild?) Wer gerne mit Maggi und Co. kochen will und wem das schmeckt: Nur zu! Für alle anderen Genießer gibt es halt Möglichkeiten jenseits davon, Und (wiederhole ich mich? Sorry!) und in so nem Forum kann man die eben lesen. Das ist doch das Schöne dran!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen