Schnelle, leichte vegane Paella (1 große Portion)

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • 1 Tüte 10 min Beutel-Reis
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Knoblauch-Zehen
  • 150-200 g TK-Gemüsemischung (Erbsen, Mais, Paprika, Broccoli)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Kurkuma (etwa ein leicht gehäufter Teelöffel)
  • Paprika-Gewürz Edelsüß
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0,1 g (1 Päckchen) Safran

Zubereitung

  1. Reis nur 5 min kochen
  2. Gleichzeitig Öl in Pfanne, gehackte Zwiebel und Knoblauch anbraten.
  3. TK-Gemüse dazu, kurz anbraten, Reis dazu geben, heiße Brühe hinzuschütten, Gewürze dazu je nach Geschmack, wobei Kurkuma und Safran wichtig sind.
  4. Das Ganze gute 11 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Flüssigkeit weg und der Reis weich ist.
  5. Aber auch sehr gute Basis für normale Paella, einfach Meeresfrüchte gar und zubereitet nach Hälfte der Köchelzeit hinzugeben, 4 Min vor Ende dann gares Putenfleisch und gare Garnelen oben drauf drücken und nicht mehr verrühren.
Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1 Maja
27.2.08, 18:56
ganz guter Tipp, hab ich so ähnlich auch schon gemacht, nur erscheint mir ein Päckchen Safran zu viel (ist ja auch recht teuer) und vom Geschmack auch zu streng dann.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen