Schnitzsuppe aus Trockenfrüchten - ein sehr altes Rezept

Bevor sie in Vergessenheit gerät, habe ich mir das Rezept von meiner Oma geben lassen. Vielleicht kennt die Schnitzsuppe auch jemand noch aus den Kindertagen und möchte sie nachkochen.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Die Schnitzsuppe wird aus Trockenfrüchten gekocht, ich kenne sie noch von meiner Uroma. Schon als Kind habe ich sie sehr gerne gegessen.

Bevor sie in Vergessenheit gerät, habe ich mir das Rezept von meiner Oma geben lassen. Vielleicht kennt die Schnitzsuppe auch jemand noch aus den Kindertagen und möchte sie nachkochen. Die Suppe schmeckt eher süßlich und wurde von meiner Oma meistens zum Nachtisch serviert.

Zutaten

Alles als Trockenobst bzw. Backobst:

  • 250 g gemischtes Trockenobst oder falls man alles extra kauft
  • 50 g Rosinen
  • 70 g Aprikosen
  • 80 g Pflaumen
  • 60 g Apfelringe

Außerdem noch:

  • 65 g Butter
  • ca. 1 EL Zucker
  • 2 bis 3 Scheiben Weißbrot
  • 2 Eier
  • etwas Sahne und Schmand
  • 2 Nelken
  • etwas
  • Mehl
  • Salz

Zubereitung

  1. Klößchen Nr. 1: Aus einem halben Glas Mehl, einem Ei, eine Prise Salz und einem Löffelchen Sahne wird ein Teig hergestellt und zu kleinen länglichen Klößchen geformt.
  2. Klößchen Nr. 2: 50 g Butter etwas bräunen, ein Stück Weißbrot aushöhlen und mit der Butter und einem Ei zu einem nicht zu festen Teig verarbeiten und daraus kleine runde Klößchen formen. Diese kann man auch gut einfrieren.
  3. 1,5 Liter Wasser zum Kochen bringen. Die Apfelringe schneiden und ins kochende Wasser geben.
  4. Die Brühe nach eigenem Geschmack (vorsichtig, Trockenobst ist schon sehr süß) mit ca., einem Esslöffel Zucker süßen und mit etwas Butter und zwei Nelken verfeinern.
  5. Jetzt gibt man die Aprikosen dazu und lässt die Suppe 2 Minuten köcheln.
  6. Rosinen hinzufügen und weitere 2 Minuten köcheln lassen.
  7. Anschließend können die Klößchen Nr. 1 hinzugefügt werden, 3-4 Minuten köcheln lassen und zuletzt kommen die Pflaumen und die Klößchen Nr. 2 dazu. Die brauchen nur 2 Minuten kochen.
  8. Die Suppe etwas abkühlen lassen und mit etwas Sahne, Schmand und Zitronensäure abschmecken.
Voriges Rezept
Schütteldessert mit Mandarinen - Wenn es mal schnell gehen muss
Nächstes Rezept
Birnenkompott mit Sago
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

22 Kommentare

Rezept online aufrufen

Kostenloser Newsletter