Schoko-Kokos-Kuchen (für Kokosnussfans!)

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:

Eiweißmasse:
4 Eiweiß
200 g Zucker
200 g Kokosraspel

Rührteig:
200 g weiche Margarine oder Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanille-Zucker
1 Prise Salz
4 Eigelb
200 g Weizenmehl
2 gestrichene TL Backpulver
30 g Backkakao
4 EL Milch

Guss:
50 g weiße Schokolade
50 g Zartbitterschokolade

Napfkuchenform einfetten und mit Mehl bestäuben

Eiweißmasse: Eiweiß in einer Rührschüssel mit einem Mixer auf höchster Stufe steif schlagen. Zucker nach und nach auf höchster Stufe kurz unterschlagen. Kokosraspel kurz unterrühren. Masse gleichmäßig in der Form verteilen.

Rührteig: Weiche Margarine oder Butter in einer Rührschüssel schaumig rühren. Nach und nach Zucker, Vanille-Zucker und Salz unterrühren. Eigelb nach und nach auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Teig gleichmäßig auf der Eiweißmasse verteilen.
Bei ca. 160°C Umluft ca. 55 Min. backen.

Nach dem Backen den Kuchen noch 15 Minuten in der Form lassen und dann auf Kuchenrost stürzen und abkühlen lassen.

Mit Schokolade besprenkeln!

Man kann auch eine Königskuchenform nehmen und die Eiweißmasse zwischen zwei Rührteigschichten machen, oder eine Springform nehmen erst Rührteig hinein geben und oben drauf die Eiweißmasse geben... alle Varianten sind sehr lecker!


Eingestellt am

7 Kommentare


#1 Katja
31.7.07, 16:06
super Rezept ... und wer kein Kokos mag, nimmt stattdessen gemahlene Nüsse nach Wahl ... lecker
#2 Regina
12.12.07, 21:42
Habe den Kuchen heute ausprobiert, allerdings mit je 50 g weniger Zucker. Der Kuchen kam bei allen super an, allerdings war er mir immer noch zu süß. Eine willkommene Abwechslung zum Thema Rührkuchen und ganz bestimmt nicht trocken. Danke fürs Rezept!
#3 Karin
4.10.08, 16:37
super lecker! in der Kokosmasse allerdings auch weniger Zucker verwendet. Reihenfolge Teig und oben drauf Kokosmasse ohne Guss.
#4 Nina
6.8.09, 15:31
Sehr lecker, nur schliesse ich mich meinen Vorschreibern an, viel zu süss. Mindestens je 50 Gramm weniger Zucker. Ansonsten Top!!!!
#5 Gänseblümchen
3.6.10, 18:03
ich möchte einen Kuchen machen,bin auf dieses Rezept gestoßen, leider ist kein Bild dabei,und jetzt bin ich mir nicht sicher,ob ich den machen kann/will/ob der gut schmeckt. ist er leicht oder eher schwierig zu machen?
ich zwar schon oft gebacken,allerdings möchte ich einen nicht zu schwierig machenden kuchen (wie das klingt^^)
kann mir wer helfen?(auf diese fragen)
lg
#6 janos
13.6.10, 14:38
bestimmt voll lecker
#7 capriccio
30.6.10, 21:04
also ich finde auch das er lecker klinkt, ist grade im ofen . leider ist der rührteig etwas sehr fest gewesen(knetteig)mässig, habe einfach noch etwas michl dazu getan

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen