Kirschen-Schwarzwälder-Kirsch-Brotaufstrich - das neue absolute Lieblingsgelee.

Schwarzwälder-Kirsch-Gelee

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vor einigen Wochen bekam ich von meiner Cousine zwei Kisten mit Sauerkirschsaft geschenkt. Ist ja sicher nett gemeint gewesen, aber was um alles in der Welt soll ich mit soviel Kirschsaft anfangen? Das Zeug ist viel zu kräftig, um es "nur mal so" zu trinken. außer mir trinkt es sowieso keiner - und mir verbietet es eigentlich die Diabetes. Kirschen sind bei uns nur frisch zum Naschen, als Torte oder als Brotaufstrich zugelassen. Moment mal: 

Kirschen-Schwarzwälder-Kirsch-Brotaufstrich... da müsste doch was zu machen sein! Ich ging in mein "Labor" (sprich in die Küche) und experimentierte ein wenig herum. Heraus kam das neue absolute Lieblingsgelee meines Mannes. Und so geht's:

Für 8 kleine Gläser Gelee braucht man

  • 750 ml Kirschsaft
  • den Saft einer ausgepressten Bio-Zitrone und etwas von der fein geriebenen Schale
  • 10 bis 20 g gesiebter Kakao (kein Kaba!)
  • 1 Kilo Gelierzucker 2:1
  • 25 ml Kirschwasser

Kirschsaft mit Zitronensaft, Kakao und Gelierzucker in einem Topf vermischen, unter Rühren aufkochen. Bei starker Hitze 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Zum Ende der Kochzeit hin das Kirschwasser und etwas von der geriebenen Zitronenschale zufügen. Heiß in Gläser füllen, sofort verschließen und auf den Kopf stellen. 

Nicht nur meinem Mann schmeckt dieses Gelee, sondern auch den beiden Ältesten. Und zwar so gut, dass von den 8 Gläsern nur noch zwei übrig sind. Aber ich habe ja noch Kirschsaft übrig...

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


1
#1
3.8.12, 08:03
Genial !
Ich liebe Kirschsaft über alles, mmmhh...
#2
3.8.12, 12:06
Klasse Rezept

fehlt nur noch die Cousine die mir Kirschsaft schenkt...:-)))

Spaß bei Seite, finde die Idee mit dem Kakao super, Rezept ist gespeichert!!!

Sauerkirschsaft kommt bestimmt ....
1
#3 compensare
3.8.12, 13:15
wow, das klingt oberlecker!! könnte mir das auch gut mit geraspelter Schokolade statt Kakao vorstellen... wird so oder so getestet, ich liebe Kirschen in jeglicher Form, Danke für die tolle Rezeptidee :-)
#4
3.8.12, 13:46
So ähnlich mache ich auch mein Gelee, allerdings habe ich eine Frage:

Auf 750 ml Saft nehme ich eine Packung Gelierzucker (2in 1) und die hat nur 500 g Inhalt, nicht wie bei dir beschrieben 1 kg! Könnte es ein Tippfehler sein?

Ansonsten ist die Idee gut, ich habe bisher ohne Kakao "gearbeitet", aber ich werde es mal ausprobieren!
1
#5
3.8.12, 14:27
@Skorpion1958: Nein, das ist kein Tippfehler! Für Kirschgelee nehme ich immer ein Kilo Gelierzucker, denn bei nur einem Pfund Gelierzucker bin ich einmal furchtbar reingefallen, das Gelee wurde einfach nicht fest. Bei Apfelgelee genügt ein Pfund von diesem Zucker, wahrscheinlich weil Äpfel sehr viel eigenes Pektin haben, Kirschen jedoch nicht.

Du kannst es natürlich mit der Hälfte des Zuckers versuchen und mir den Erfolg oder Nichterfolg melden!

@compensare: Ich hab auch schon an Schokoraspeln gedacht, aber diese habe ich schon bei den Himbeeren mit reingetan, dann wollte ich das nicht bei den Kirschen wiederholen.

:o))
#6 Donnna
3.8.12, 16:37
Jetzt gehe ich doch tatsächlich noch los um diese Zutaten zu kaufen ;-)
Klingt gut und schmeckt bestimmt ebenso ;-)

Schönes WoEnd!
#7
3.8.12, 17:21
@mops: Ich habe letzte Woche erst wieder Gelee aus Kirschsaft gemacht, und zwar habe ich 500 g Gelierzucker und 750 ml Saft verwendet - es hat alles geklappt.

Vielleicht liegt es ja an der Sorte, dass ich mit weniger Gelierzucker auskomme? Ich verwende den Gelierzucker von Aldi oder Lidl, weil mir der von Dr. Oetker zu teuer ist.

Auch bei Apfelsaft nehme ich nur 1 Packung (500 g) und hatte bisher nie Probleme mit dem Festwerden.
#8
3.8.12, 17:33
@Skorpion1958: Vielleicht liegts am Zucker, vielleicht auch an den Kirschen bzw. deren Saft. Ich bin halt einfach vorsichtig geworden. Und der Kischsaft konnte ein bisschen mehr Zucker ganz gut vertragen!

:o))
#9
3.8.12, 21:01
wenn man das Gelee mit gekauftem statt mit selbst gemachtem Kirschsaft herstellt, sollte man evtl. die Zuckermenge reduzieren, da der Kirschsaft bereits gezuckert ist ... damit das Gelee trotzdem fest wird, muss man dann halt Pektin oder Gelfix zugeben

Kirschen und Schokolade passen perfekt zueinander ... sieht man schon an der berühmten Torte aus dem Schwarzwald

ein tolles Rezept, mops
1
#10
3.8.12, 21:55
Klasse Rezept!!!! Besonders die Idee mit dem Kakao ist genial. Wird ausprobiert...
1
#11
5.8.12, 18:42
Das ist eine superleckere Idee, Mops ! Da wird ja bestimmt jede Mutti zum "Schwarzwaldmädel" !
#12
7.1.13, 10:34
Nachgekocht und für superlecker befunden. Klasse Rezept 1+
#13
3.7.14, 15:11
Habe ich Heute ausprobiert....ist mit 500gr gelierzucker fest geworden, hab auch dem aus dem Aldi genommen, damit ist bis jetzt immer was geworden...freu mich jetzt schon aufs Frühstück morgen!!! Yam yam...
#14
3.7.14, 15:11
Noch was vergessen....danke fürs Rezept!
#15
3.7.14, 22:22
Gern geschehen, Hauptsache es schmeckt! :D

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen