Großes Adventsgewinnspiel!

Großes Adventsgewinnspiel!

Gewinne ein buntes Backpaket vom Hobbybäcker im Gesamtwert von über 150 €!

Schwedischer Marzipankuchen - Fina Mazarinbitar

Nachdem die Glasur darauf ist, kann er auch schon angeschnitten werden. Hier sieht man sehr gut, wie saftig er ist.
3

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Heute habe ich noch etwas sehr Leckeres für alle Marzipan-Liebhaber. Ein Rezept aus Schweden, welches über und über nach Marzipan schmeckt. Die Zuckermenge habe ich stark reduziert. Wer es süßer mag, nimmt noch 100 g mehr. Aber glaubt mir, es ist schon süß genug, so wie er ist. In den Teig kommt schwedische Mandelmassa.

Wer gerade nicht in Schweden wohnt oder keinen Ausflug dahin plant, kann sich entweder an dem Rezept von Tortenhummelchen orientieren oder für ganz Eilige einfach Marzipanrohmasse verwenden. Der Kuchen kann frisch und warm schon angeschnitten und probiert werden. Glaubt mir aber, er schmeckt um einiges besser, wenn man ihn geduldig 1 -2 Tage durchziehen lässt. Also eignet er sich auch hervorragend, wenn eine Feier ansteht und man nicht alles an einem Tag backen will. Probiert ihn aus, er wird euch umhauen. 

Zutaten

  • 300 g weiche Butter
  • 150 g Vollrohrzucker
  • 3 Eier
  • 2-3 Bittermandeln oder 1 x Bittermandelaroma
  • 200 g Mandelmasse (Alternative: Marzipan)
  • 360 g Dinkelmehl 630
  • 1,5 Teelöffel Backpulver
  • 250 ml Milch

Glasur:

  • 2 El feine Marmelade ohne Stücke, am besten Kirsche
  • 200 g Puderzucker
  • 3 - 4 El Zitronensaft

Zubereitung

  1. Zuerst die Butter und den Zucker schaumig rühren. Gib nach und nach die Eier dazu, dabei weiter umrühren. Die Bittermandeln und die Mandelmasse in den Teig reiben.
  2. Dinkelmehl + Backpulver mischen und alles nach und nach in den Teig rühren, wechselweise mit der Milch.
  3. Den Teig auf einem kleinen Blech (25 x 35 cm), mit Backpapier ausgelegt, verteilen.
  4. Den Teig im unteren Bereich des Ofens bei 180 Grad/ Umluft ca. 15 - 20 Minuten backen
  5. Zuerst den noch warmen Boden dünn mit der Marmelade einstreichen. Eine Weile stehen lassen, damit sie antrocknet. Puderzucker und Zitronensaft zusammenrühren. Glasur vorsichtig auf dem Boden verstreichen, etwas aushärten lassen. Und nun wirklich geduldig warten und noch NICHT anschneiden.
Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

17 Kommentare

Ähnliche Tipps

Marzipankuchen

11 14
Kleine Kuchen-Kugeln - Variationen

Kleine Kuchen-Kugeln - Variationen

61 46
Schwedischer Kaffee

Schwedischer Kaffee

32 13
Schwedischer Apfelkuchen

Schwedischer Apfelkuchen

5 5

Schwedischer Milchfisch

8 17
Apfel-Mandel-Walnuss-Kuchen

Apfel-Mandel-Walnuss-Kuchen

14 20
Schneller Fischtopf nach schwedischer Art

Schneller Fischtopf nach schwedischer Art

16 21
Kümmelgeschmack verstärken

Kümmelgeschmack verstärken

8 13

Kostenloser Newsletter