Schweizer Imbiss aus dem Römertopf

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

4 dünne Schweineschnitzel
4Scheiben Schinkenspeck
4Scheiben Schweizer Käse
2 Tl Senf
6 EL Ketchup z.B von KRAFT
2 El fertige Brühe aus Würfeln
2 El kleingehackte Oliven
2 EL kleingehackte Gewürzgurke
1 Zwiebel feingewürfelt
1 Prise Paprikapulver

Schweineschnitzel flachklopfen. Auf jeden Schnitzel je 1 Scheibe Schinkenspeck und 1 Sch. Käse legen. Mit Senf bestreichen und dann zusammenrollen. In einen gewässerten Römertopf legen. Tomatenketchup mit den übrigen Zutaten verrühren, in den Römertopf gießen.

Das Ganze im Ofen (zugedeckt!) bei 180-200 Grad ca. 50-60 Min. garen.

Wem die Soße zu dünn ist, nach Ende der Garzeit in einen kleinen Topf gießen, aufkochen und mit Soßenbinder andicken.

Dazu schmeckt Stangenweißbrot oder Reis.

Von
Eingestellt am


17 Kommentare


#1 texaner
26.5.06, 17:19
Klingt sehr gut, werds nächste Woche mal probieren, meld mich wieder.
#2 frettatnsuppal
27.5.06, 22:54
*hm* das liest sich sooooooooo lecker!!! Aber wenn man keinen Römertopf hat??? Geht das auch in einer Auflaufform oder so?
#3 Amber
28.5.06, 11:05
@frettatensuppal
Ich habe das Gericht immer nur im Römertopf gemacht. Vielleicht geht das auch in einer Auflaufform. Ausprobieren......oder einen Römertopf anschaffen, es lohnt sich!!
#4
24.3.10, 10:30
mag keinen Ketchup - außer bei Currywurst - gibt es keine Alternative? Tomatenmark oder tomaten...werde es einfach mal ohne Ketchup probieren, dies geht bestimmt in der Auflaufform, muß mir einen neuen Römertopf kaufen...vermisse iden des öfteren und wenn ich hier so die Rezepte lese, dann noch mehr:-))
#5
17.11.10, 09:48
Fertigbrühe, Soßenbinder und dann noch KRAFT-Ketchup - muss das sein? Mal abgesehen von der Nennung einer Marke ...
#6
17.11.10, 11:27
Da ist zwar Schweizer Käse dran (was auch immer man da darunter versteht, Sorte angeben wäre noch gut), aber mit einem Schweizer Imbiss hat das deswegen noch nicht viel zu tun.

Mir hat man sowas in der Schweiz noch nicht serviert. Aber wenns schmeckt ;-)
#7 sissili
17.11.10, 12:25
ich liebe alles aus dem römertopf.ein rezept,das schmeckt und für jeden nachvollziehbar.top top top!!!
#8
17.11.10, 13:17
Ich bin Schweizerin, habe aber auch noch nie von einem solchen Schweizer-Imbiss gehört. Also, ich z.B. würde anstelle von Ketchup Tomatenpurée verwenden und die Gewürzgurken weglassen. Als Käse Gruyère verwenden.
#9 sissili
17.11.10, 17:09
@Jeannette: verändern kann man ja jedes rezept,interessant ist doch immer nur der grundgedanke.das macht kochen doch so kreativ...
#10
17.11.10, 19:09
hat schon jemand ausprobiert, ob es auch in einer auflaufform geht? würde mich mal interessieren. hört sich ansonsten sehr lecker an
#11
17.11.10, 20:02
Dieses Rezept ist mir als Schweizerin unbkannt.
Darf ich fragen woher das kommt?
#12
17.11.10, 20:23
ja, ich hab das leicht abgewandelt in einer jena-glasschüssel mit deckel probiert, geht also auch ohne Römertopf.
Ich habe das Rezept etwas abgewandelt, weil bei mir selten Ketchup im Haus zu finden ist. Ich nahm Tomatenmark aus der Tube. Und ich habe von dieser "Soße" ca. die 4fache Menge gemacht und die Masse mit in die Schnitzel eingerollt und die Schnitzel außenrum noch mit mittelscharfem Senf bestrichen.
Dazu gabs Kartoffelhälften in Alu auf Salzbett, auch aus dem Backofen, haben selbe Backzeit und Temperatur.
Danke für die gute Idee!
#13
17.11.10, 20:28
Danke Sollana!
2
#14
17.11.10, 22:20
Meine Güte, jetzt geht der Zirkus um Rezeptnamen wieder los !. Warum beißt ihr euch daran immer wieder fest ?. Sie hätte es auch Schnitzel-Speck-Käse-Oliven-Senf-Brühe-Zwiebel-Gericht nennen können. Muss jeder Name denn 100 % korrekt sein ?. Im Jägerschnitzel ist auch kein Jäger. Und in der Bierwurst kein Bier.
Und was ist an Fertigbrühwürfel soooo verwerflich ? . Kochst du #5 jedesmal ein Huhn stundenlang aus ?. Wenn du keinen Sossenbinder nehmen willst, mach halt eine Mehlschwitze, kann doch jeder machen wie er will. Und dann noch böses böses Ketchup - also hast du Töne - die Tippgeberein will und wohl vergiften !!!.

Ich finde den Tipp übrigens super, ein tolles Gericht zum vorbereiten für viele Leute. Daumen hoch, Amber !.
3
#15 erselbst
18.11.10, 01:32
einfach das rezept durchlesen--und wenn es zusagt nachkochen!! wenn nicht--na dann eben nicht!! die geschmäcker sind ja gottseidank verschieden. die katze frißt die mäuse roh--ich mag sie nicht einmal gekocht!!
#16 sissili
18.11.10, 08:19
@erselbst: recht hast du!!!kann man in jeder auflaufform machen,nur der römertopf gibt ein anderes aroma finde ich.
#17 Mikro
20.3.11, 10:46
Ich habe das Rezept jetzt schon öfters im Slowcooker gemacht, und es hat immer wunderbar geschmeckt. Danke für den tollen Tip.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen