Schwere Möbel verschieben

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um schwere Möbel auf glatten Böden zu verschieben (Parkett, Laminat oder Fliesen) schneidet man aus einer großen rohen Kartoffel, vier etwa einen Zentimeter dicke Scheiben.

Das Möbelstück nun mit einem geeigneten Hebel an mindestens 3 Ecken anheben und die Scheiben unterlegen. Nun lässt sich das Möbelstück ohne großen Kraftaufwand leicht verschieben.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


1
#1 Upsi
30.10.12, 18:02
matscht das nicht? ich habe da solche plastikgleiter aus dem baumarkt und wenn ich die mal nicht finde nehme ich alte waschlappen. kartoffeln ist mir neu, aber wenns funktioniert,...prima tipp
4
#2
30.10.12, 18:37
Ich glaube eher das ist ein Scherz. Ich nehme da auch ein Handtuch oder einen kleinen Teppich, aber bestimmt keine Kartoffel.
#3
30.10.12, 18:58
@Neddy, das ist kein Scherz oder Witz...ich kenne das noch von meinen Eltern wenn gemalert wurde, das ein uralter Trick und funzt wirklich !

@Upsi, früher war man erfinderich, da gabs noch keine Gleiter aus dem Baumarkt.
#4
30.10.12, 19:02
@Neddy: Der Tipp war nicht als Scherz gedacht. Es gibt für eine solche Aktion nichts was besser geeignet ist als eine rohe Kartoffelscheibe. Das Möbelstück gleitet wie geschmiert, sogar die Kartoffel
kann man weiter verwenden.
Alois
2
#5
30.10.12, 19:38
Haben wir früher ebenfalls gemacht.
Durch die Flüssigkeit in der Kartoffel funktioniert der Tipp. Wenn Speckschwarten im Haus waren, wurden auch die genommen. Da hieß es aber aufpassen, dass man selbst nicht ausrutschte.
#6
31.10.12, 09:04
Man muß sich nur zu helfen wissen ! Ich denke auch, daß dies klappt.

Leider hab ich eher eine Matte als gerade ne Kartoffel, die ich dann auch noch schneiden muß, zur Hand - dafür muß ich auch noch in den Keller - so´n Teppich ist griffbereit.
Aber trotzdem den schönen Daumen für diesen Tipp !
1
#7
31.10.12, 09:23
auf Teppichboden lege ich eine pappe unter. schiebt sich dann prima.
#8 Upsi
31.10.12, 10:15
@GEMINI-22: ich bin ja auch von früher, trotzdem kannte ich das nicht mit den kartoffeln. "früher " hab ich auch alte teppichreste genommen, heute die praktischen gleiter. die kartoffeln werde ich auf jeden fall ausprobieren. guter tipp
2
#9 xldeluxe
31.10.12, 20:51
Von meinen Eltern kenne ich es mit einer Speckschwarte....ist wohl heute "out"....wer gibt schon gerne zu, geräucherte Speckschwarten zu horten hihihi
1
#10 Mecki
3.11.12, 21:36
Meine Eltern haben früher auch Speckschwarte zum Möbelrücken benutzt, oft war ja Linoleum als Bodenbelag ausgelegt, aber heute kommt die Speckschwarte bei mir lieber ins Sauerkraut ;-))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen