Alle Zutaten gibt man der Reihe nach in ein schmales, hohes Gefäß und mischt alles kurz mit dem Pürierstab durch.
2

Selbst gemachte Mayonnaise - ganz einfach und schnell!

54×
Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dies ist die allerschnellste und einfachste Art für die Zubereitung von Mayonnaise ohne jeden Zusatz von Aroma- oder anderen Inhaltsstoffen.

Zutaten 

  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 2 frische Eier
  • 1 EL Essig
  • ½ TL Senf
  • ½ TL Salz

Zubereitung

Alle Zutaten gibt man der Reihe nach in ein schmales, hohes Gefäß und mischt alles kurz mit dem Pürierstab durch. Dabei wird der Pürierstab zuerst auf den Boden des Gefäßes gestellt, dann beginnt man zunächst langsam mit dem Pürieren und hebt den Stab dann nach und nach an, bis alles gut vermischt ist. Das war's schon!

Ganz nach Belieben kann man eventuell auch frische Kräuter, Knoblauch und/oder andere Gewürze zugeben (z. B. Pfeffer, Paprika, Curry, Chili, Muskat, Oregano, Kurkuma usw.).

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

18 Kommentare


3
#1
28.2.19, 16:28
wer zum ersten Mal eine selbstgemachte Mayo probiert wird eventuell vom Geschmack überrascht sein, der ganz anders ist als bei den fertigen Produkten ... aber nach einiger Zeit wird man die FertigMayo nicht mehr mögen (so geht es mir jedenfalls)
3
#2
1.3.19, 16:26
Ich mache es so seit Jahren.
Ich nehme aber nur 1 Ei und wenige Tropfen Essig. 

Mit ordentlich frischen Knofi, hat man eine tolle Variante von Aijoli 
4
#3
1.3.19, 19:26
Also ich kenne die Mayonaise so , dass das Öl Tröpfchenweise zum Ei gegeben wird , wärend man das Ei mit den Schlägern des Handrührgeräts bearbeitet .
Wenn das wirklich so gut klappt wie diese alte Methode , dann probiere ich es so . Es geht nichts über selbstgemachte Mayonaise .
2
#4
1.3.19, 20:06
Ich kenne es genauso, wie @backfee44 es hier beschreibt und kann die Zubereitungsart nur empfehlen. Super schnell gemacht und total lecker. Ich kaufe keine ferige Mayonaise mehr.
1
#5
3.3.19, 06:41
Bautz´ner Senf 👍🏻
2
#6
3.3.19, 07:48
Ich kenn es mit Zitrone statt Essig. Schmeckt hervorragend!
1
#7
3.3.19, 09:02
Mache es schon seit Jahren so. Mit Apfelessig schmeckt sie ähnlich der englischen Saladcreame (die ich liebe) mit Zitrone wie die bei uns gekaufte Majo. Mit den Handrührgerät soll das Öl tropfenweise zugegeben werden, aber mit Rührstab oder Mixer ist das nicht nötig.
Damit die Majo nicht so viel Kalorien hat, koche ich etwas Stärkemehl auf und gebe den heißen Brei am Ende noch hinzu.
3
#8
3.3.19, 11:37
Nach dieser Methode stelle ich schon länger meine eigene Mayonnaise her. Ich nehme allerdings Raps-Kernöl, das im Gegensatz zum normalen Rapsöl nochmal ne Ecke besser schmeckt. Ein Ei reicht für diese Menge Öl aus. Anderthalb Eßlöffel weißen Balsamessig, Teelöffel Senf, Löffelspitze Salz. Das Gefäß möglichst schmal wählen mit einem glatten Boden.
Und dann nehme ich je nach späterer Verwendung Kurkuma gepaart mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer, und/oder Knoblauch... köstlich. Es passen auch gut Chiliflocken rein oder andere Gewürze oder Kräuter.
Im Gegensatz zum Handrührgerät ist die Majo mit dem Pürierstab - mindestens 500 Watt - wirklich ruckzuck fertig.
Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt.
Übrigens stelle ich die Majo in einem Schraubglas her, so brauche ich nachher nicht umfüllen, um sie kalt zu stellen. Im Kühlschrank hält sie - wenn sie solange hält - eine gute Woche.
1
#9
3.3.19, 12:47
Jawohl, das Schraubglas hätte mir auch schon längst einfallen können ;) Super Tipp!
#10
3.3.19, 13:33
Ich kenne es nur mit einem Eidotter und einem Esslöffel Senf, verrühren, und dann das Öl unter Rühren langsam hinzufügen. Klappt auch 100%ig.
2
#11
3.3.19, 14:50
Bitte lacht mich jetzt nicht aus....
Ich muss zu dem Rezept etwas fragen.

1. "Frische" Eier - wie frisch müssen die sein? Dürfen die auch 2 Wochen alt sein? Was passiert, wenn die Eier nicht total frisch sind?

2. 1 EL Essig krieg ich hin 🙂 Aber sind Esslöffel nicht doch arg unterschiedlich groß? Gibt es eine Art Umrechnung, so dass ml-Angaben verwendet werden können?

3. Wie mache ich einen halben TL Senf? Wie stark gehäuft gibt man Senf auf den Löffel? Wiege ich das dann ab, damit ich weiß, was die Hälfte davon ist?

4. Noch schwieriger finde ich den halben Teelöffel Salz 😫
Da ja nicht "gestrichener" TL da steht, ist er also gehäuft... auch hier müßte ich tatsächlich abwiegen, was drauf ist, damit ich die Hälfte davon ermitteln kann.

Och Männo… ich vermeide immer Rezepte, in denen steht "1 TL, 1 EL, 1 Tasse" etc., weil diese "Gefäße" echt so unterschiedlich groß sein können. Das mit der Majo würde ich jetzt aber schon sehr gerne ausprobieren - und trau mich nicht. I Need help!

LG Eisenhauer  
1
#12
3.3.19, 15:29
Ist etwas ungewöhnlich mit 2 ganzen Eiern. Ich habe es in meiner Ausbildung mit 1 Eigelb, 1 TL Senf, Salz, Pfeffer, Paprika nach Geschmack, Dann die 200 ml Öl langsam nach und nach zugeben und auf höchster Stufe darunter schlagen (Handmixer auf Stufe 3/5 je nach Marke).Zum Schluß 1 EL Essig drunter rühren. Wer es etwas leichter mag, kann auch noch 250 g Magerjoghurt drunter heben und ca. 2 klein geschnittene Gewürzgurken und Petersilie /8 Kräuter zufügen und nochmals abschmecken. Super Remoulade. Schmeckt auch super mit Joghurt und Curry gewürzt. Das nehme ich für Indischen Nudelsalat.
2
#13
3.3.19, 16:05
@Eisenhauer: Ehrlich, doch, da lache ich! Probier es doch einfach aus! Auf ein Gramm mehr oder weniger kommt es bestimmt nicht an, und nestfrische Eier hat wohl auch kaum einer.
1
#14
3.3.19, 17:37
Das Rezept klingt ja wirklich lecker und einfach!
Aber auch die Variationen in den Kommentaren werde ich ausprobieren, wenigstens teilweise.
Danke!
2
#15
3.3.19, 19:59
@Eisenhauer: Gewürze gibt man nach eigenem Geschmack dazu. Nimm  einfach 1 TL Senf, dann hast du keine Probleme. Deswegen habe ich auch bei mir geschrieben: Immer abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen. Frische Eier: Sie sollten mindestens 1 Woche haltbar sein. Am besten 2-3 Wochen. Wenn sie kurz vor dem Datum sind, wo man sie nur noch fest gekocht oder im Kuchen verbacken verzehren soll (dickes schwarzes Datum auf dem Eierkarton) drohen schneller Salmonellen. Ich glaube, das möchte man sich und seinen  Mitessern nicht freiwillig  antun
1
#16
4.3.19, 16:34
Noch ein paar erprobte Mayo-Tipps . Mit einer winzigen Prise Zucker wird die Mayo etwas lieblicher.  Haltbarkeit ca. 1 Woche (bei Hitzewelle nur 2 Tage) im Kühlschrank.  Kein zwischendurch Löffelablecken, Eier immer frisch gekauft einsetzen. Dann klappt es auch mit der Mayonaise.  Ich kaufe schon seit Jahren keine mehr. 
#17
4.3.19, 21:53
Hallo Zusammen,

eine  Frage habe ich noch zu der bestimmt super leckeren Mayonnaise, alle anderen Zutaten wie Knoblauch oder weitere Gewürze, gibt man die sofort mit in das Gefäß, oder erst, wenn die Majo fertig ist?

Danke

LG Rita😊
#18
4.3.19, 23:23
@Rita14: Mit dem Pürierstab kannst du Knobi und Gewürze direkt dazutun. Mit dem Handrührgerät am besten zum Schluß, damit sich keine Klümpchen bilden.Dann ist aber besser, den Knoblauch zu pressen, damit er feiner drin ist.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!

Zum Feedback!