Serbisches Reisfleisch

Serbisches Reisfleisch für den Römertopf

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Rezept für 4 Personen

300g Reis
je 1 Paprika grün, rot, gelb
500g Tomaten
1 große Zwiebel
ca. 500g bis 600g Bratenreste oder Fleischwurst ohne Knobi
etwas Olivenöl
1l klare Brühe
Pfeffer nach Geschmack
reichlich Paprika edelsüß

Auf keinen fall Salz, das ist wegen der Brühe nicht erforderlich.

Fleisch in kleine Würfel schneiden und anbraten, Paprika, Tomaten und Zwiebel würfeln und zum Fleisch geben.

In einer separaten Pfanne auf großer Flamme den Reis leicht rösten und mit 1/4l Brühe löschen.

Das Fleisch-Gemüse und den Reis in den gewässerten Römertopf geben, mit der restlichen Brühe begießen, mit Pfeffer und Paprikapulver bestreuen, durchrühren und in den kalten Backofen stellen. Den Ofen auf 180 Grad stellen und ca. 90 Minuten garen lassen.

Wenn ich es für meine Kinder koche, brauche ich immer die doppelte Menge, da sie nie genug davon bekommen können.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


#1
1.12.09, 20:23
Mmmmhhh das hört sich lecker an und wird nachgekocht, der Römertopf kommt eh viel zu selten zum Einsatz, danke für das Rezept lg minette
1
#2 der liebe Jens
2.12.09, 08:46
Knoblauch muss drann - dann müsst ihr eben mehr abstand zu anderen leuten halten
#3 Majacorn
2.12.09, 22:14
Ein wunderbares Rezept. Vielen Dank hat gut geschmeckt.
#4
3.12.09, 09:41
@Majacorn: Hallo, es freut mich wenn es auch Dir geschmeckt hat, meine Jungs würden es am liebsten zweimal in der Woche essen.

Lieben Gruß Nicky54
#5
3.12.09, 17:15
Habe das Rezept gestern ausprobiert, fand es toll. War super lecker
2
#6 Prillan
13.5.10, 18:17
Hört sich lecker an - aber 90 Minuten??? Garzeit erscheinen mir definitiv zu lang - in der Zeit gare ich ja fast einen Braten im Römertopf....
2
#7
14.5.10, 00:21
ist aber richtig, da der Reis im Römertopf länger braucht um gar zu werden.
#8
8.8.10, 09:27
Ich habe zwar kein Römertopf, werde es aber auch mal ausprobieren.
1
#9
9.8.10, 20:59
Hab es in einer Auflaufform gemacht, und mit Alufolie abgedeckt. 175° Umluft und auch 90 Minuten. War der Hammer!!!!
1
#10
10.8.10, 16:35
Gestern nachgekocht, läääääääääcker!!!! Ich hab soviel gemacht, daß ich portionsweise eingefroren hab...
#11
10.8.10, 19:05
Ich habe es vorhin gemacht allerdings in einer Auflaufform...lecker und zu viel :-)
#12
13.11.12, 10:39
Werde ich auch mal ausprobieren, hört sich lecker an.
#13
13.11.12, 14:31
Das werde ich auch ausprobieren,es klingt köstlich.
1
#14
13.11.12, 14:35
Das ist auch lecker, ein Kultgericht aus den 60er Jahren.
-1
#15 Oma_Duck
13.11.12, 15:46
Ach ja, der Römertopf. Nostalgie pur.
Beim Lesen des Rezepts stellte sich mir aber dann doch eine bohrende Frage:

Warum ungekochten Reis mit Bratenresten (gibts bei mir nicht) oder Fleischwurst zusammenbringen, beides bereits ausgiebig gegart? Um dann 90 Minuten lang hübsch zu zerkochen, weil auf das gar werden vom Reis gewartet werden muss?

Aus den gleichen Zutaten mache ich in höchstens zwanzig Minuten eine "Masse", die ich dann mit separat gekochtem Reis mischen kann. Statt fader frischer (Winter-)Tomaten würde ich Dosentomaten nehmen, und natürlich reichlich Knoblauch, weil - serbisch ohne ihn, das geht ja gar nicht!
#16
13.11.12, 22:28
Oma Duck hat Recht!
Serbisch ohne Knoblauch, das ist wie Bayrisch ohne Bier.
Tomaten aus der Dose ist auch gut.
Und auf jeden Fall keine Fleischwurst................... Fleisch muss rein!
Es kann Rind, Lamm oder Ziglein sein. Schwein ist eher ungeeignet.
Ich lasse es im Ultra von Tupperware garen. Das ist besser als im
althergebrachten Römertopf (kein Wässern erfoderlich!).
Der Ultra lässt sich auch besser säubern.
1
#17
13.11.12, 23:22
Das einige immer was zu meckern haben, ist ja nichts neues geht eben nicht anders.
Aber was hat Serbisches Reisfleisch mit Knoblauch zu schaffen??? absolut nichts, die Griechen und auch die Türken haben eine ausgeprägte vor liebe für Knoblauch, jedenfalls gehört ins Reisfleisch keines rein. Aber jeder kann sich selbstverständlich den Geschmack nach eigenem gut dünken verderben.
#18
14.11.12, 11:42
Danke Nicky54 für dieses tolle leckere Gericht, es hat uns allen super geschmeckt.
Wenn es schnell gehen muß einfach perfekt.

Ich habe Schnitzelfleisch genommen, ein Hauch von Knoblauch ist für uns bei mediteranen Gerichten ein "must have".
Zusätzlich habe ich noch 3 Eßl. Tomatenmark mit angeröstet da die Tomaten ja doch nicht mehr so intensiv schmecken.
Die Fleisch-Gemüse-Reismischung habe ich in einen Topf gegeben und so die Wärme der Kochzone (nach 10 Min. habe ich sie ausgeschaltetet) ausgenutzt.
Nach 20 Minuten war es perfekt! Insgesamt habe ich 35 Minuten benötigt.
Darf, nein - muss wieder auf den Tisch, fünf mal Daumen hoch!
#19
14.11.12, 11:55
Habe es heute nachgekocht und gerade probiert, Mhhh lecker.
Vielen Dank für das tolle Rezept
#20 naisha
14.11.12, 12:23
Ist lecker
3
#21 Oma_Duck
14.11.12, 15:03
@calypsoamadeus: Aha, 35 Minuten, nicht 90? Hast Du wirklich ungekochten Reis genommen, und im Backofen, wie im Tipp empfohlen? Interessiert mich wirklich, weil ich immer befürchte, dass der Reis noch a bissl "knackig" ist, was ich absolut nicht leiden kann. Auch wenn Paella-Freunde immer behaupten, das müsse so sein.

# 17 Nicky54: Nicht jede abweichende Meinung ist Meckerei. Und richtig, als das Serbische Reisfleische populär wurde, in der 59er/60ern, war Knoblauch noch "i bäh" hierzulande. Heute nicht mehr. Nicht nur Griechen und Türken haben eine "knoblauchlastige" Küche, sondern der gesamte Balkan incl. Serbien. Der übrigens größtenteils lange Jahrhunderte von den Türken besetzt war.
Also hat das serbische Reisfleisch sehr wohl mit Knoblauch zu schaffen, aber müssen muss niemand nix, das das klar ist.
#22
14.11.12, 23:07
Danke für die Ausführungen!
#23
16.11.12, 13:53
@Oma_Duck: Ich habe das "Serbische Reisfleisch" nach der Vorbereitung (s.o.) 20 Min. auf dem Kochfeld in einem geschlossenen Topf ausquellen lassen, (es kommt ja auch auf die Reismarke an - einfach mal probieren). Der Reis war weich, ich mag auch keinen "knackigen" bzw. halbgaren Reis.
So habe ich die Restwärme des Kochfeldes ausnutzen können, ich finde, das man im Backofen zuviel Energie braucht, wo das Kochfeld doch noch heiss ist.
Mit Vorbereitung habe ich insgesamt 35 Min. gebraucht.
#24
29.11.12, 19:44
Ich mach das auch immer im topf auf dem Herd, geht wunderbar. Klar gart das im Ofen anders...
-1
#25
22.2.13, 09:35
hallo nicky,
ignorier die miesmacher und besserwisser doch einfach. dass oma duck hier (ma wieder) völligen unfug von sich gibt, weiss jeder, der mit römertopf kocht, und auch jeder der sich mit garzeiten, reis und geschmacksbildung auskennt.
es ist halt nicht jedem zu vermitteln, dass kochen mehr ist, als "eine masse herstellen", in möglichst kurzer zeit und mit möglichst viel knoblauch.

ich hab dein rezept nachgekocht, aus allergiegründen aber die paprika durch frische tomaten, auberginen und etwas porree ersetzt. war wirklich super und fast so gut wie das orginal-rezept aus dem rezeptbuch meiner oma.

danke für das rezept.

lg
sabine

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen