Verschimmelte Silikonfugen erneuern

Silikon im Bad erneuern

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von
  1. Zuerst muss das alte verschimmelte Silikon entfernt werden. Am besten geht das mit einem Cuttermesser. Wichtig ist darauf zu achten, dass die obere und untere Kante frei von Silikonresten ist. Lege die Klinge schräg und gleite über die Flächen (nicht zu stark drücken, sonst enstehen Kratzer auf der Wanne).
  2. Anschließend haben wir die Fuge noch gründlich gereinigt. Wir haben spezielles Sanitär-Silikon gekauft, damit das mit dem Schimmel nicht so schnell wieder passiert. Die Spitze der Kartusche wurde mit einem Cutter schräg angeschnitten.
  3. Dann haben wir die Fuge mit dem Silikon verschlossen. Je gleichmäßiger man arbeitet, desto sauberer wird später das Ergebnis. Drücke die schräg angeschnittene Spitze in die Fuge und pumpe das Sanitär- Silikon so raus, dass es langsam aus der Fuge kommt und ziehe dann gleichmäßig die Pistole weiter.
  4. Das "Abziehen" der Fuge erfolgte mit einem speziellen Silikon-Spachtel. Sprühe die Fuge vorher mit Glättmittel ein, damit das Silikon nicht verschmiert. Danach ziehe es gleichmäßig mit dem Spachtel ab, sprühe die abgezogene Fuge nochmal ein und glätte sie mit dem Finger.
Von
Eingestellt am

11 Kommentare


#1
16.4.07, 09:11
hallo!

besser wärs, wenn man öfter reinigt - dann kommt es nicht zu VERSCHIMMELTEN fugen ;-)

ansonsten mach ich auch alles so wie du - zum einsprühen verwende ich seifenlauge

lg
moni
#2 Pumuggel
17.4.07, 19:43
Glättemittel = Seifenlauge (nur mit anderem Etikett und teurer)
#3 joerch
7.5.07, 09:30
Der Silikon-Spachtel lässt sich auch durch einen Eis-Stiel ersetzen. Aber vorher auch mit Spüli versehen.
#4 Anja
22.5.07, 12:34
Hallo,das mit dem Catter war eine Top Info,hat Super geklappt.Das Reinigen ist wohl wahr man kommt nur nich überall dran und a geht es schon los.Gruß Anja
#5 hütchen
24.8.07, 12:51
genau so hab ich es auch gemacht, wobei beim ertsen Abziehen mit Fugenfix ohne Trennmittel gearbeitet, dann mit Finger und Spüli den letzten Feinschliff verpaßt.
Jetzt paßts.
#6 Trafo
24.8.07, 23:36
Spülmittel immer in ganz viel Wasser auflösen, sonst bleibt das Silikon weich und pappig (Chemisch bedingt).
Und-WICHTIG! Wenn die sichtbaren Silikonreste entfernt sind, muß der Untergrund gründlich mit Silikonentferner gereinigt werden. Andernfalls hält das neue Silikon nicht lange oder dichtet nicht ordentlich ab, weil das neue Silikon auf dem alten nicht haftet. Dafür genügen geringste Spuren, auch wenn sie nicht zu sehen sind.
#7 Volki
6.2.08, 11:32
mann muß da auf passen es gigt heute schon Silikon wo mann kein Spülmittel ins Wasser tun muß um zu glätten
#8 -=Razor=-
25.9.08, 13:53
Hallo ich arbeite als Glaser und bei rund fugen nehme ich zu abziehen immer den Zeigefinger ( ab und zu den Mittelfinger) funzt wunderbar aber bitte das seifen wasser nicht vergessen der finger muß auch naß sein . Also viel spaß beim testen
#9
27.12.09, 17:40
@#1: Naja mangelhafte Reinigung erzeugt keine Schimmelfugen. Eher altes, undichtes Silikon, oder eben die Bausubstanz.

Aber super Tipp, so mache ich es auch!!
#10 John
17.3.10, 14:09
Probier TeleSeal10

Anstelle von Silikon wird hier eine Leiste in die Fuge zwischen Duschwanne und Fliesen gesetzt. Die Leiste ist leicht abwischbar und "dehnbar", sie besteht eigentlich aus drei Leisten, die sich gegeneinander verschieben lassen. Überzeug dich einfach selbst.

Den Einbau der Leiste kann man selber machen oder die Idee an den Vermieter weitergeben; ich denke, dass die Kosten und der Arbeitsaufwand gering sind, im Vergleich zu dem Ergebnis.

www.TeleSeal.de
#11 Ratlose
16.8.13, 11:07
Hallo zusammen,

das ist alles klasse, wenn beim Verlegen der Fliesen sauber gearbeitet wurde .... ich habe nun folgendes Problem: beim Erneuern des Silikons in unserer begehbaren Dusche (weil scheinbar oberflächlich Schimmel angesetzt) zeigt sich am Boden folgendes Bild: die schönen sauberen Fugen von 3-4 mm entpuppen sich als ca 10 - 15mm breite Krater sobald das Silikon rausgepult ist und das ist auf der Unterseite ist RICHTIG verschimmelt - hier hatte jemand so großzügig das Silikon reingepresst, das mindestens eine 4-Seiten-Haftung entstanden ist :-(
Das ich das erst mit Schimmelentferner ranmuß, etc ist klar, aber ich habe keine Idee wie ich das geschlossen bekomme, ohne wieder eine X-Seiten-Haftung zu erzielen. Teilweise ist auch Fugenmasse zwischen Wand- und Bodenfliese ...

Macht das Sinn vollständig zu verfugen oder lieber mit Silikonband arbeiten? Oder kann man das irgendwie anders füllen?

Lieben Dank schon mal :-D

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen